Der Heizungsfinder Blog - News zum Thema Heiztechnik

Preise für Holzpellets fallen im Juli weiter

Preise für Holzpellets fallen im Juli weiter_Grafik_DEPVDer Deutsche Energieholz- und Pelletverband e.V. (DEPV) gab kürzlich die aktuellen Preise für Holzpellets im Monat Juli 2014 bekannt. Demnach liegt der Preis im Bundesdurchschnitt bei 248,63 Euro pro Tonne für Pellets. Gegenüber dem Vormonat ist das ein Preisabfall von 6 Cent oder 8 Prozent. Umgerechnet kostet eine Kilowattstunde (kWh) Wärme aus Holzpellets 4,97 Cent. weiterlesen

Betriebskostenspiegel 2012: 3.062 Euro an Nebenkosten für 80 qm

Betriebskostenspiegel 2012: 3.062 Euro an Nebenkosten für 80 qm_Bild_Deutscher_Mieterbund_eVDer Deutsche Mieterbund hat in seinem neuen Betriebskostenspiegel errechnet, dass Mieter in Deutschland monatlich im Durchschnitt 2,20 Euro pro Quadratmeter für Betriebskosten ausgeben müssen. Würde man sämtliche Betriebskostenarten mit den jeweiligen Einzelbeiträgen zusammenrechnen, so kann die sogenannte “zweite Miete” sogar bis zu 3,19 Euro pro Quadratmeter und Monat betragen. Auf Grundlage der Abrechnungsdaten des Jahres 2012 errechnete der Mieterbund außerdem, dass inklusive aller anfallenden Kosten im Jahr 2012 insgesamt 3.062,40 Euro nur an Betriebskosten für eine 80 Quadratmeter große Wohnung aufgebracht werden mussten. weiterlesen

Holzpelletpreise im Sommer erwartungsgemäß gefallen

Holzpelletpreise im Sommer erwartungsgemäß gefallen_Bild_DEPVWie der Deutsche Energieholz- und Pelletverband e. V. (DEPV) kürzlich bekannt gab, ist der durchschnittliche Preis für Holzpellets auch im Juni 2014 erwartungsgemäß im sechsten Monat in Folge gefallen. Der DEPV-Index, der den Durchschnittspreis für Holzpellets beziffert, sagt aus, dass eine Tonne Holzpellets im Mittel für 248,69 Euro kostet. Dies entspricht einer Preisabnahme von rund 0,7 Prozent gegenüber dem Mai 2014 und Minus sechs Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Demnach kostet ein Kilogramm Holzpellets im Schnitt 24,87 Cent und eine Kilowattstunde (kWh) Wärme aus Holzpellets kostet umgerechnet 4,97 Cent. weiterlesen

Honeywell stellt Smart-Thermostat Lyric als Nest-Konkurrenten vor

10437779_1439685659614450_7728618266447620905_nAuf dem heutigen Markt für intelligente Heizkörperthermostate tummeln sich mittlerweile einige Anbieter, die eine elegantere Lösung für die, optisch durch die Bank weg gleichen, weißen Plastik-Thermostatreglern an der Wand suchten. Diese Geräte sollten der umständlichen Bedienung und Programmierung von handelsüblichen Funk-Heizkörperthermostaten Schluss machen und mit einer Mischung aus Funktionalität und Oberklasse-Design kontern. Heizkosten einsparen sollte  von nun an “smarter” werden und durch optische Anreize den Benutzer dazu bewegen, gerne seinen Heizkostenverbrauch von überall und zu jeder Zeit im Blick zu behalten. Der neueste Kandidat für die Kategorie “Smart-Thermostate” ist auf dem Heiztechnik-Markt bei weitem kein unbeschriebenes Blatt. Es handelt sich hierbei um das US-amerikanische Unternehmen Honeywell, die mit dem schlauen Thermostat “Lyric” viele Neukunden für sich gewinnen will. weiterlesen

TÜV NORD Hinweis: BHKW müssen bis 2015 zertifiziert sein

TÜV NORD Hinweis: BHKW müssen bis 2015 zertifiziert sein_tuev-nord-group-konzernzentrale-dunkel-TÜV-NORD-GROUP/Regine-RabanusDa die Anzahl verschiedener dezentraler Erzeuger steigt, wurden Standards für ein einheitliches Einspeisemanagement entwickelt – beispielsweise die BDEW (Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e.V.) Mittelspannungsrichtlinie. Damit eine konstant hohe Versorgungssicherheit gewährleistet ist, müssen Betreiber von BHKW-Einheiten und -Anlagen einigen Anforderungen nachkommen. So werden ab 2015 nur noch BHKW-Anlagen an das Mittelspannungsnetz angeschlossen, die der vollständigen dynamischen Netzstützung genügen. Hierfür muss ein Zertifikat nachgewiesen werden, welches vom TÜV NORD ausgestellt wird. Aufgrund der kurzen Restzeit bis zum Ultimatum zur Zertifizierungspflicht für BHKW weist der TÜV NORD nun darauf hin, dass Betreiber von BHKW-Einheiten und -Anlagen nicht warten sollten. Denn “Wer jetzt nicht loslegt, hat das Nachsehen”. weiterlesen

Pelletpreise sinken den fünften Monat in Folge

Pelletpreise sinken den fünften Monat in Folge_Grafik_DEPVIm Frühjahr befinden sich die Preise für Holzpellets weiterhin erwartungsgemäß im Sinkflug. Aktuell ruft der Deutsche Energieholz- und Pelletverband e.V. (DEPV) einen durchschnittlichen Preis für Holzpellets bei 250,48 Euro auf. Ein Kilogramm Pellets kostet demnach im Mai 2014 25,05 Cent und eine Kilowattstunde (kWh) Wärme aus Holzpellets kostet 5,01 Cent. Das entspricht einem Minus von 2,6 Prozent gegenüber dem April 2014 (257,27 Euro/Tonne) und Minus 5,1 Prozent gegenüber dem Vorjahr (263,93 Euro/Tonne). weiterlesen

Videokampagne macht Lust auf den Austausch der Thermostatregler

Videokampagne macht Lust auf den Austausch der ThermostatreglerVeraltete Heizkörperthermostatregler verschwenden Energie. Ein Austausch macht also durchaus Sinn, auch wenn man dazu zunächst Geld ausgeben muss. Lust auf den Austausch der alten Thermostatregler soll nun eine neue Videokampagne des Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau e.V. (VDMA) Armaturen machen. Doch ist das wirklich der richtige Ansatz? weiterlesen

Neue EnEV gewährt alten Heizungen Gnadenfrist

Neue EnEV gewährt alten Heizungen GnadenfristSeit letzter Woche gilt nun die neue Energieeinsparverordnung (EnEV 2014). Obwohl die Neuregelungen durchaus interessant klingen, so bedeuten sie insbesondere für den Altbaubestand keine wirklichen Änderungen. Am deutlichsten wird dies im Bereich der Altheizungen, denen die EnEV eine weitere Gnadenfrist einräumt. weiterlesen

Energieimport-Einsparung in Milliardenhöhe dank Pellet und Solarthermie

Energieimport-Einsparung in Milliardenhöhe dank Pellet und Solarthermie_Bild_BSW-Solar/Citrin SolarNach Berichten des Bundesverbandes Solarwirtschaft (BSW-Solar) und dem Deutschen Energieholz- und Pelletverband e.V. (DEPV) können mit den bis 2013 bereits installierten Solarthermie- und Holzpelletanlagen in den kommenden 20 Jahren Energieimporte im Wert von 33 Milliarden Euro ersetzt werden. Die hieraus gewonnene erneuerbare Wärme würde demnach – bei einer Laufzeit von 20 Jahren – rund 300 Terawatt an Leistung erzeugen. Umgerechnet könnte hierdurch der jährlichen Energiebedarf von rund 1,25 Millionen Haushalten bis zum Jahr 2033 vollständig abgedeckt werden. weiterlesen

Pelletpreise sinken im Frühjahr erwartungsgemäß weiter

Pelletpreise sinken im Frühjahr erwartungsgemäß weiter_Grafik_DEPVWie erwartet fällt zu Beginn der wärmeren Jahreszeit der durchschnittliche Preis für Holzpellets um rund 15 Euro pro Tonne. Der Deutsche Energieholz- und Pelletverband e. V. (DEPV) berichtet, dass eine Tonne Pellets im April 2014 durchschnittliche 257,27 Euro kostet (-6% gegenüber März 2014). Ein Kilogramm Holzpellets kostet demnach 25,73 Cent und eine Kilowattstunde (kWh) Wärme aus Pellets kostet umgerechnet 5,15 Cent. weiterlesen

Seite 1 von 4912345...102030...Letzte »