Störung und Ersatzteile

Hallo habe folgendes Problem mit meinem Pelletkessel von ZWS Certus 15:
Kessel geht nach ca. 4 Wochen auf Störung keine Zündung. Läuft aber danach nach neuer Zündung wieder ca. 4 Wochen ohne Störung.
Finde im Störungsspeicher nur den Hinweis Keine Zündung und Brennstopf ist ausgebrannt.
Wer kennt Lieferant von speziellen Ersatzteilen von Certus oder Firefox?

Kommentare

  • jospr63 Meister
    Beiträge: 2,443
    Warum fragst du nach einen Lieferanten von Ersatzteilen? Was wolltest du denn austauschen?
    ZWS stellt meines Wissens keine Geräte selbst her. Ergo wird ein anderer Hersteller den Kopp hinhalten, was sich in der Praxis als recht schwierig erweisen wird.
    Das große Problem bei Einbauen durch Firma Schwarz/Weiß und Nachbarschaftshilfen ist immer gleich geartet. Einer schiebt die Schuld auf den anderen.
    Aber zu deinem Problem, sofern es eines ist. Du schreibst davon er zündet nicht und dann wieder doch. Aus der Ferne aus betrachtet tippe ich eher auf fehlenden Brennstoff, als auf ein defektes Bauteil. Natürlich ist das nicht gänzlich auszuschließen, aber dann sollte er überhaupt nicht mehr zünden, wenn etwas kaputt sein sollte. Es gibt bei den Pelletsanlagen 2 verschiedene Typen. Mit Pelletansaugung per Gebläse und per Zubringerschnecke direkt aus dem Behälter. Die mit dem Gebläse verfügt letztendlich natürlich auch über eine Schnecke, die dafür sorgt, dass die Pellets vom Vorratsbehälter des Kessels in den Brennraum gelangen. Beide Systeme sind anfällig. Je billiger die Pellets werden, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit eines Ausfall. Si sollten eine gewisse Größe vorweisen, was bei Pellets aus dem Osteuropäischen Raum nicht immer so gewährleistet ist. Da kann es schon zu erheblichen Abweichungen kommen und die verhaken sich dann in der Schnecke und schon ist das Teil aus. Genauso findet man ab und an Schrauben und andere Metallteilchen zwischen den Pellets, was der Tod einer Schnecke nach sich ziehen kann.

    Man geht bei solchen Störungen wie folgt vor! Nach der Störung öffnet man die Tür zm Feuerungsraum und schaut nach, ob sich unverbrannte Pelltes dort befinden. Wen nein, dann ist der Fehler im Bereich der Zubringerteile zu suchen und wenn ja, dann eher bei der Zündung ect.!

    Das bitte erstmal prüfen, bevor irgendwelche wilden Prognosen erstellt werden und Teile ausgetauscht werden, die sich nachher als voll funktionsfähig erweisen.
    Wer sich selbst eine Heizung baut, baut nie wieder eine!W
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.