Anmeldung Fachbetriebe

Viessmann Vitoligno 300-C: Vollautomatischer Pelletkessel

Der Vitoligno 300-C ist ein kompakter Pelletkessel, der sich vor allem durch seinen komfortablen Betrieb und seinen hohen Wirkungsgrad von bis zu 95,3 Prozent auszeichnet. Ob in einem Niedrigenergiehaus oder einem Bestandsbau: Mit einem Leistungsspektrum von 2,4 bis 48 kW und seiner kompakten Bauweise deckt er einen sehr breiten Einsatzbereich ab. Auch optisch überzeugt der Vitoligno 300-C und trägt daher den Titel German Design Award Winner 2015 (im Leistungsbereich 2,4-12 kW).

Vollautomatischer Betrieb

Viessmann Vitoligno 300-C

In den Leistungsgrößen 18 bis 48 kW kann der Pelletkessel wahlweise über das integrierte Saugsystem oder eine flexible Schnecke beschickt werden. Beim Saugsystem saugt die im Kessel integrierte Turbine die Holzpellets direkt aus dem Pelletlagerraum oder Pelletsilo an. Bei der flexiblen Schnecke wird der Kessel über ein Fördersystem mit Brennstoff versorgt. Wenn nicht genügend Platz für einen Pelletlagerraum vorhanden ist, lässt sich die automatische Pelletzuführung bei den Leistungsgrößen 8 und 12 kW schnell und einfach auf eine manuelle Befüllung umrüsten. Das Befüllen der Holzpellets aus handelsüblichen Säcken wäre dadurch möglich. Die automatische Zündung (Glühzünder) erfolgt durch ein stromsparendes keramisches Heizelement. Der Edelstahl-Lamellenrost und alle mit Asche beaufschlagten Flächen des Vitoligno 300-C werden selbsttätig gereinigt.

Komfortable Ascheentsorgung

Die Asche wird durch die automatische Austragung in den Aschetrolley befördert und zugleich durch die Entaschungsschnecken verdichtet. Mit einem Fassungsvermögen von bis zu 40 Litern ist der fahrbare Aschetrolley so dimensioniert, dass er nur ein- bis zweimal im Jahr entleert werden muss. Dank des geschlossenen Trolleys ist die Entsorgung staubfrei und kinderleicht.

Komfortable Bedienung

So komfortabel wie der Betrieb des Kessels ist auch seine Bedienung. Die witterungsgeführte Ecotronic Regelung hat ein Grafik-Display mit mehrzeiliger Textanzeige und ist programmierbar. Bereits in der Standardausführung lassen sich bis zu drei Heizkreise, die Trinkwassererwärmung und ein Solarkreis ansteuern. Ein vierter Heizkreis kann über den KM-Bus angeschlossen werden. Die komplette Bedienung ist menügeführt. Mit der als Zubehör angebotenen Fernbedienung Vitotrol 350 mit Touch-Display sind alle Informationen und Funktionen vom Wohnraum aus verfügbar. Der Pelletkessel ist zudem zur Sonnennutzung vorbereitet. Er zeigt in Kombination mit einer Solaranlage aktuelle Daten wie Kollektor- oder Speichertemperatur oder die Betriebsstunden der Anlage an. Zusätzlich kann der Pelletkessel über die Vitoconnect komfortabel per App bedient werden.

Sparsame und umweltschonende Holzverbrennung

Mit einem Wirkungsgrad von bis zu 95,3 Prozent arbeitet der Vitoligno 300-C äußerst effizient. Im Leistungsbereich von 2,4 bis 48 kW moduliert er im Verhältnis 1:3. Die hier erwähnte Modulation von 1:3 steht für geringen Verbrauch und eine saubere Verbrennung auch bei Teillast. Dank der zweifachen Verbrennungsregelung mit Lambdasonde und Abgastemperatursensor hat der Vitoligno 300-C sehr geringe Staubwerte und erfüllt somit die Anforderungen der zweiten Stufe der 1. BImSchV. Zusätzliche Sekundärmaßnahmen wie zum Beispiel Feinstaubfilter sind nicht erforderlich. Im Leistungsbereich von 2,4 bis 12 kW ist sowohl ein raumluftabhängiger Betrieb als auch eine Eckwandaufstellung möglich.

Viessmann Vitoligno 300-C

Abgestimmtes Zubehör

Für das Saugsystem ist optional ein für niedrige Raumhöhen geeigneter Wochen-Pelletbehälter lieferbar. Er kann platzsparend direkt neben dem Kessel aufgestellt und zum Beispiel mit Pellet-Sackware befüllt werden.

Der Pellet-Jahresbedarf wird üblicherweise in entsprechend großen Pelletlagerräumen oder Sacksilos bevorratet. Für die Förderung der Pellets werden verschiedene Systeme angeboten, um für die Begebenheiten vor Ort die optimale Lösung anzubieten. So kommen z.B. das Maulwurfsystem und das modulare 4-/8-fach-Saugsondensystem zum Einsatz.

Das Sondensystem wird über die Kesselregelung angesteuert und sorgt für eine gleichmäßig verteilte Entnahme der Pellets aus dem Lagerraum. Dazu wird – je nach Pelletverteilung – automatisch zwischen den Sonden umgeschaltet. Das neue Sondensystem besitzt zudem die Sicherheitsfunktion „Rückspülen“. Bei verstopften Pelletschläuchen wird die Saugrichtung der Turbine umgekehrt und die Schläuche automatisch frei geblasen. Die Sonden lassen sich flexibel verlegen und eignen sich für unterschiedlichste Räume. Sie sind einsetzbar in gemauerten Lagerräumen mit und ohne Schrägböden, für bis zu zwei getrennte Lagerzonen und Lagerräume mit ungünstigen Grundrissen (z. B. sehr langgestreckte oder L-förmige Räume).

Vorteile für Marktpartner

  • Einfache Aufstellung durch kompakte Bauweise mit Saugsystem (integrierte Saugturbine) oder flexibler Schnecke
  • Pelletbehälter für niedrige Raumhöhen (18 bis 24 kW: < 1.400 mm, 32 bis 48 kW: < 1.600 mm)
  • Schnelle Inbetriebnahme durch Ecotronic Regelung mit Inbetriebnahme-Assistent
  • Software Update-Funktion per SD-Karte
  • Abgestimmtes Zubehör für Pelletzufuhr und -lagerung
  • Saubere und effiziente Verbrennung durch niedrige Staubemissionen, Einhaltung der 1. BImSchV, Stufe 2

Vorteile für Betreiber

  • Vollautomatischer Pelletkessel für komfortables Heizen mit Holz
  • Geringer Brennstoffverbrauch durch hohen Wirkungsgrad, modulierenden Betrieb und witterungsgeführte Regelung
  • Hohe Betriebssicherheit durch selbstreinigenden Edelstahl-Lamellenrost und Zellradschleuse für absolute Rückbrandsicherheit
  • Geringer Stromverbrauch durch automatische Zündung mit keramischem Heizelement
  • Automatische Ascheaustragung, Leerung des Aschetrolleys nur ein- bis zweimal im Jahr nötig

Technische Daten

  • Wärmeleistung 2,4 bis 48 kW
  • Wirkungsgrad bis 95,3 %
  • Modulationsbereich 1:3
  • Volumen Aschetrolley bis 40 l

Liefertermin

Der Vitoligno 300-C ist bereits in den Markt eingeführt.