Anmeldung Fachbetriebe

Solarthermie von Viessmann: Sonnenenergie effizient nutzen

Viessmann, Europas führende Marke für Solarthermie, präsentierte auf der ISH 2017 in Frankfurt eine große Auswahl ihrer innovativen Produkte. Zu den Highlights zählen unter anderem die Abschaltautomatik ThermProtect sowie die beiden Vakuum-Röhrenkollektoren Vitosol 300-TM und Vitosol 200-TM. Neben der eingebauten Abschaltautomatik ThermProtect können beide Heatpipe-Kollektoren lageunabhängig und somit auch liegend in Betrieb installiert werden. Zum Produktportfolio gehören außerdem die beiden Flachkollektoren Vitosol 200-FM und Vitosol 100-FM sowie das Kompaktgerät zur solaren Trinkerwärmung und Heizungsunterstützung Vitosolar 300-F.

ThermProtect schützt Flach- und Röhrenkollektoren automatisch vor Überhitzung

Wenn Sonnenlicht auf den Absorber trifft, dann erzeugt ein Solarkollektor Wärme – auch dann, wenn diese nicht benötigt wird. Im Normalfall wird die Wärme von Anlagenbetreibern genutzt. Im Sommer kann es jedoch vorkommen, dass die Anlage eine Zeit lang stillsteht, weil die Betreiber in den Urlaub gefahren sind. Hält die starke Sonneneinstrahlung länger an, führt dies zu steigenden Kollektortemperaturen und mitunter zur Verdampfung des Wärmeträgermediums. Auch weitere Anlagenkomponenten wie Dichtungen, Pumpen und Ventile können durch thermische Belastung Schaden bekommen. Mit ThermProtect werden Überhitzung und Dampfbildung gezielt vermieden.

Langlebig und zuverlässig dank ThermProtect

Im Vergleich zu herkömmlichen Anlagen ohne ThermProtect zeichnen sich Sonnenkollektoren von Viessmann durch langlebigen und zuverlässigen Betrieb aus. Denn mit der patentieren Abschaltungstechnik reagieren Röhrenkollektoren wie die Vitosol 300-TM und die 200-TM beim Erreichen einer bestimmten Temperatur automatisch und geben die Wärme nicht an die Heizungsanlage weiter.

Flachkollektoren wie die Vitosol 200-FM und 100-FM hingegen nehmen bei zu hohen Temperaturen keine Wärme mehr auf. Die eingebaute und für die Energieaufnahme vorgesehene kristalline Absorberbeschichtung verändert ihre Struktur bei einer Kollektortemperatur von etwa 75 Grad Celsius so, dass sie die Reflexion der eintreffenden Sonnenstrahlen erhöht und die Wärme an die Umgebung abstrahlt. Das verhindert eine Dampfbildung in der Anlage und führt zur Verringerung von thermischen Belastungen auf Anlagenkomponenten und das Wärmträgermedium. Die Solaranlage erhält damit eine höhere Betriebssicherheit und Lebensdauer. Durch die Verhinderung der Dampfbildung kann die Solaranlage im Stagnationsfall direkt anlaufen und höhere Solarerträge erzielen.

Vitosol 300-TM und 200-TM: Heatpipe-Kollektoren mit Temperaturabschaltung und liegender Montagemöglichkeit

Viessmann Vitosol 300-TM

Die beiden leistungsstarken Vitosol 300-TM und 200-TM sind weltweit die ersten Vakuum-Röhrenkollektoren mit Überhitzungsschutz und liegender Montagemöglichkeit. Damit vereinen sie gleich drei entscheidende Eigenschaften in einem Produkt: zuverlässiger Überhitzungsschutz, überragende Flexibilität und hohe Leistung. Die Vakuum-Röhrenkollektoren Vitosol 300-TM sind für den Einsatz auf Ein- und Mehrfamilienhäusern konzipiert. Die 200-TM hingegen eigen sich für größere Anlagen auf Mehrfamilienhäusern, Schulen oder Gewerbebetrieben.

Beide Vakuum-Röhrenkollektoren arbeiten nach dem Heatpipe-Prinzip. Dabei durchströmt das Solarmedium nicht direkt die Kollektorröhren, sondern separate Wärmeröhren (Heatpipes). Durch die Solarwärme verdampft das Medium innerhalb dieser Heatpipes und gibt bei der anschließenden Verflüssigung im Kondensator die so gewonnene Wärme an die Anlage ab. Durch die ThermProtect Funktion im Vitosol 300-TM kondensiert bei einer Temperatur von ca. 150°C das Medium in der Heatpipe nicht mehr aus. Der Wärmetransport wird dadurch unterbunden und die Anlage somit gegen zu hohe Kollektortemperaturen geschützt. Beim Vitosol 200-TM erfolgt das bei etwa 170°C. Damit ist hier noch eine geringe Dampfbildung möglich.

Flexible Montage und hohe solare Erträge

Durch die Konstruktion der Heatpipe kann der Kollektor Vitosol 300-TM in praktisch jeder Lage montiert werden. Er findet somit auf Balkonbrüstungen, Schrägdächern und Flachdächern Verwendung. Der Vitosol 200-TM wird liegend auf Flachdächern installiert. Die Temperaturabschaltung arbeitet ferner völlig unabhängig von Anlagen-Konfiguration, Regelungseinstellungen und Einbaulage der Kollektoren, was die ohnehin einfache Montage noch weiter hervorhebt.

Viessmann Vitosol 200-TM

Die Vakuum-Röhrenkollektoren sind außerdem so gebaut, dass beinahe die gesamte solare Strahlung von den Absorbern aufgenommen wird. Für die nahezu verlustfreie Übertragung der Wärme sorgen hoch wärmedämmender Melaminschaum sowie die dauerhaft evakuierten (luftdichten) Röhre. Um die Effizienz zu steigern, lassen sich die Absorber je nach Montageposition zur Sonne ausrichten. Einzelne Röhre können für diesen Zweck axial um Plus/Minus 25 Grad gedreht werden und liefern somit stets den höchstmöglichen solaren Ertrag. Die Absorber in den Vitosol 200-TM Kollektoren lassen sich sogar um bis zu 45 Grad drehen.

Technische Daten Vitosol 300-TM

  • Bruttokollektorfläche: 1,26, 1,51 und 3,03 m²

Technische Daten Vitosol 200-TM

  • Bruttokollektorfläche: 1,63 und 3,26 m²

Vitosol 200-FM und 100-FM: Leistungsstarke Flachkollektoren für Schrägdachmontage oder Aufständerung

Viessmann Vitosol 100-FM

Die Flachkollektoren Vitosol 200-FM und 100-FM eigen sich für jede Heizungsanlage. Bis zu 60 Prozent der für die Trinkwassererwärmung benötigten Energie werden dadurch abgedeckt. In Kombination mit einem Brennwertkessel kann eine Jahresenergieeinsparung von mehr als 30 Prozent erzielt werden. Die Anlagen tragen somit entscheidend zur Heizungsunterstützung bei.

Hierbei handelt es sich um Einzelkollektoren mit einer Absorberfläche von 2,3m². Eine Alternative dazu bildet der Großflächenkollektor Vitosol 200-F (Typ 5DIA) mit einer Absorberfläche von 4,87m². Die Flachkollektoren sind für Aufdachmontage, aufgeständerte Montage und Dachintegration einsetzbar.

Einfache Montage und dauerhafte Dichtigkeit

Die Flachkollektoren Vitosol 200-FM und 100-FM zeichnen sich durch ihre besonders einfache Montage aus. Denn durch den Wegfall von Vorschaltgefäßen und Stagnationskühlern verringert sich der Installationsaufwand deutlich. Mithilfe von flexiblen Edelstahl-Wellrohr-Steckverbindern lassen sich bis zu zwölf Flachkollektoren schnell und sicher miteinander verbinden. Sie sind darüber hinaus dauerhaft dicht und sehr stabil. Dafür sorgen der umlaufende Rahmen aus Aluminium und die nahtlose Scheibeneinlassung. Die Rückwand ist zudem durchstoßsicher und korrosionsfest.

Vorteile für Marktpartner

  • Flexible Produktauswahl und einfachere Anlagenplanung
  • Senkung der Stagnationstemperatur führt zu mehr Betriebssicherheit und hoher Lebensdauer aller Komponenten
  • Für alle gängigen Dacheindeckungen geeignet
  • Deutlich weniger thermische Belastung für alle Anlagenkomponenten

Vorteile für Anwender

  • Höhere Lebensdauer aller Anlagenkomponenten durch niedrige thermische Belastung
  • Höhere Anlagenverfügbarkeit und größere Energieausnutzung durch schnelles Wiederanlaufen der Kollektoren
  • Temperaturabschaltung ThermProtect bei allen Standard-Kollektoren rein physikalisch und selbstregelnd ohne externe Zusatzkomponenten und Hilfsenergien
  • Größere Kollektorfläche sorgt für erhöhte solare Deckung zur Heizungsunterstützung und Trinkwassererwärmung

Technische Daten

  • Bruttokollektorfläche: 2,3 m² (Flachkollektoren)

Liefertermin

Die Flachkollektoren Vitosol 200-FM und 100-FM sind bereits seit 2016 auf dem Markt erhältlich. Die neuen Vakuum-Röhrenkollektoren Vitosol 300-TM und 200-TM sind ab April 2017 verfügbar.

Vitosolar 300-F: Brennwertkompaktgerät zur solaren Trinkwassererwärmung und Heizungsunterstützung

Viessmann Vitosolar 300-F

Viessmann Vitosolar 300-F ist eine kompakte Heizzentrale, die mit Öl- oder Gas-Brennwerttechnik arbeitet. Sie setzt sich aus einem 750 Liter großen Kombispeicher und dem integrierten Öl-Brennwertwandgerät Vitoladens 300-W bzw. dem Gas-Brennwertwandgerät Vitodens 300-W zusammen. Bereits ab Werk ist die leistungsstarke Unit für die Unterstützung der Heizung und der Trinkwassererwärmung vorbereitet. Mit ihrer Einbauhöhe von 1.875 mm passt sie auch in niedrigere Kellerräume und stellt bei einer Heizungsmodernisierung eine gute Option dar.

Hohe Effizienz und zahlreiche Anschlussmöglichkeiten

Die Vitosolar 300-F verfügt über drehzahlgeregelte Hocheffizienz-Umwälzpumpen für Solar- und Heizkreis, die gegenüber konventionellen Pumpen bis zu 70 Prozent weniger Strom verbrauchen. Ein dickes Polyesterfaservlies rund um den Speicher verhindert Wärmeverlust und senkt zusätzlich Energiekosten. Ein zweiter Energieerzeuger (z.B. Festbrennstoffkessel) kann dank vorhandener Anschlüsse jederzeit eingebunden werden. Je nach Platzverhältnissen lassen sich alle hydraulischen Anschlüssen rechts oder links verlegen.

Komfortable Regelung und Internetfähigkeit

In Kombination mit dem Gas-Brennwertgerät Vitodens 300-W wird die kompakte Heizzentrale Vitosolar 300-F über die Regelung Vitotronic 200 gesteuert. Alle Funktionen werden auf dem Farb-Touch-Display klar und strukturiert dargestellt. Das sogenannte Energie Cockpit liefert umfassende und übersichtliche Auskunft über solare Wärmegewinne, Speicherladezustand, Temperaturverlauf sowie Gas- und Stromverbräuche. Mit der kostenlosen ViCare App können Anlagenbetreiber auch per Smartphone ihre Heizungsanlage steuern. Der Betriebsstatus lässt sich zudem jederzeit kontrollieren, sodass im Störfall der vorher in der App hinterlegten Fachbetrieb schnell kontaktiert werden kann. Für die Steuerung per App ist die Schnittstelle Vitoconnect 100 erforderlich.

Vorteile für Marktpartner

  • Problemlose Inbetriebnahme durch Assistenzfunktion mit automatischer Kontrolle der Anschlüsse für Kollektorvor- und -rücklauf
  • Einfache Auswertung des Betriebsverhaltens der Anlage durch Anzeige der Temperaturschichtung mit Minimal- und Maximalwerten mit Historie
  • Visualisierung des Betriebszustandes und des Solarertrags per Fernüberwachung, Vitotrol App und Internet ermöglicht Abschluss von Serviceverträgen
  • Aufstellung auch in niedrigen Räumen (z. B. Keller) durch reduzierte Bauhöhe

Vorteile für Betreiber

  • Visualisierung des Betriebsverhaltens der Solaranlage über farbiges Touch-Display, Fernbedienung und Vitotrol App
  • Übersichtliche, leicht verständliche Darstellung des Betriebszustandes im Energie Cockpit
  • Information über den Ladezustand des Kombispeichers
  • Ermittlung und Darstellung des Solarertrags wahlweise über 7 Tage, 12 Monate oder 2 Jahre
  • Geringe Wärmeverluste des Kombispeichers durch hochwirksame Wärmedämmung

Technische Daten

  • Leistungen:
    • 1,9 bis 35,0 kW (mit Vitodens 300-W)
    • 3,2 bis 35,0 kW (mit Vitodens 200-W)
    • 10,3 bis 23,5 kW (mit Vitoladens 300-W)
  • Norm-Nutzungsgrad: 98 % (Hs)
  • Inhalt Kombispeicher: 750 Liter

Liefertermin

Die Heizzentrale Vitosolar 300-F mit reduzierter Bauhöhe, hochwirksamer Wärmedämmung, farbigem Touch-Display mit Energie Cockpit ist seit April 2015 verfügbar.