Anmeldung Fachbetriebe
Erde, Luft & Wasser: die Wärmepumpe
5 Angebote aus Ihrer Umgebung
Qualifizierte Fachbetriebe
Kostenlos & unverbindlich!
Bitte haben sie einen Moment Geduld...
Wir suchen aus über 3.400 Anbietern die Passenden für Sie heraus

Wir haben passende Anbieter gefunden!

Jetzt einfach unverbindlich Anfrage senden
und kostenlos bis zu 5 Angebote erhalten!

Ihre Daten werden von uns an uns angebundene Fachbetriebe, Händler und Hersteller übermittelt, damit diese Ihnen passende Angebote unterbreiten können. Näheres zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Um Ihre Chancen auf eine erfolgreiche Angebotsvermittlung zu erhöhen, können Sie uns widerruflich gestatten, Ihre Daten an unsere Kooperationspartner weiterzugeben, die Ihre Daten ihrerseits an ihnen angeschlossene Fachbetriebe, Händler und Hersteller weiterleiten, damit diese passende Angebote unterbreiten können.

Projekt erfassen
Anbieter finden
Angebote anfordern
Letzte Anfrage vor 60 Minuten
4 Anfragen heute
4.4 von 5 (9159 Bewertungen)

Förderung der Bundesländer für Wärmepumpen

Neben den staatlichen Fördermaßnahmen der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) und des Bundesministeriums für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) fördern auch die Bundesländer den Bau einer Wärmepumpe. Die Vergabe der Fördergelder läuft je nach Bundesland in der Regel über Förderbanken ab.
Jetzt Fachbetriebe für Wärmepumpen finden
  • Geprüfte Fachbetriebe vor Ort finden
  • Mit einer Anfrage bis zu 5 Angebote erhalten
  • Garantiert einfach, kostenlos und unverbindlich!

Auch Bundesländer fördern den Bau einer Wärmepumpe

Da jedes Bundesland eine andere Haushaltsplanung hat und den erneuerbaren Energien unterschiedlich hohen Stellenwert einräumt, sind die jeweiligen Programme zur Förderung einer Wärmepumpe nicht überall gleich gut ausgeprägt. Möglich sind grundsätzlich zinsverbilligte Darlehen oder Zuschüsse, die im Rahmen eines Immobilienerwerbs, einer energetischen Sanierung oder Modernisierung bewilligt werden können. Auch Maßnahmen zur Energieeinsparung sind je nach Bundesland förderungsfähig. Daneben gibt es immer wieder landesweite Kampagnen und Aktionen, die Investitionen in erneuerbare Energien fördern sollen.

Die Förderung einer Wärmepumpe fällt in die Zuständigkeit der Bereiche „Wohnen“ und „Bauen“, die vom Wirtschaftsministerium abgedeckt werden, zum Teil aber auch vom Bau-, Finanz-, oder Umweltministerium übernommen werden. Um an Fördergelder zu kommen, sollten sich Interessenten an das jeweilige Landesförderinstitut, zum Beispiel die Landesbank oder Landestreuhandstelle wenden. Diese Institute sind für die Vergabe von Fördergeldern zuständig.

Förderbanken der Bundesländer

Fragen Sie vor Baubeginn unbedingt bei der für Sie zuständigen Förderbank nach, ob derzeit Fördergelder für Wärmepumpen zur Verfügung stehen.

  • Baden-Württemberg – Landeskreditbank Baden-Württemberg - Förderbank
  • Bayern – Bayern Labo
  • Berlin - Investitionsbank Berlin (IBB),
  • Brandenburg – Investitionsbank des Landes Brandenburg
  • Bremen – Bremer Aufbaubank, Abteilung Wohnungsbauförderung
  • Hamburg – Hamburgische Wohnungsbaukreditanstalt (WK)
  • Hessen – Wirtschafts- und Infrastrukturbank Hessen (WiBank)
  • Mecklenburg-Vorpommern - Landesförderinstitut (Geschäftsbereich der Norddeutschen Landesbank)
  • Niedersachsen – NBank
  • Nordrhein-Westfalen – Wohnungsbauförderungsanstalt Nordrhein-Westfalen (Wfa)
  • Rheinland-Pfalz – Landestreuhandbank Rheinland-Pfalz
  • Schleswig-Holstein - Investitionsbank Schleswig-Holstein
  • Sachsen – Sächsische Aufbaubank
  • Sachsen-Anhalt – Investitionsbank Sachsen-Anhalt
  • Schleswig-Holstein – Investitionsbank Schleswig-Holstein
  • Saarland – Saarländische Investitionskreditbank AG (SIKB)

Neben der Förderung pro Bundesland gibt es die etablierten Programme der KfW für Wärmepumpe sowie des BAFA für Wärmepumpen. Diese gewähren zingünstige Kredite sowie finanzielle Zuschüsse zum Bau einer Wärmepumpe.

Wir finden die besten Fachbetriebe für Wärmepumpen
  • Über 6.000 geprüfte Fachbetriebe
  • Informieren, vergleichen, Angebote einholen!
Dieser Artikel wurde erstellt von: Thorben Frahm, Redakteur www.Heizungsfinder.de