Anbieter von Wärmepumpenstrom im Preisvergleich

Für Wärmepumpenstrom können Verbraucher gesonderte Tarife abschließen, die günstiger sind als der normale Haushaltsstrom. In Deutschland gibt es je nach Netz unterschiedliche Tarifmodelle. Die aktuellen Grundtarife zum Jahreswechsel 2010 / 2011 belaufen sich im Preisvergleich der großen deutschen Anbieter zwischen 60€ und 80€. Auch der Verbrauchspreis pro Kilowattstunde und die Mindestvertrags­laufzeiten sind verschieden gestaffelt weshalb sich ein Preisvergleich lohnt.

Preisvergleich bei Wärmepumpenstrom lohnt sich

Anbieter Wärmepumpenstrom PreisvergleichDie großen deutschen Netzbetreiber, E.ON, RWE, Vattenfall und EnBW, sowie viele der kleineren Anbieter haben spezielle Tarife für Wärmepumpenstrom im Angebot, die im Vergleich oft günstiger sind als normale Tarife.

Möglich wird dies, da Netzbetreiber einkalkulieren, dass Wärmepumpen zu Spitzenzeiten abgeschaltet sind. Der Wärmepumpenstrom ist jedoch ausschließlich für den Betrieb einer Wärmepumpe gedacht. Hierfür benötigen Sie einen getrennten Anschluss und Zähler.

Einige Stromkonzerne führen auch Angebote, bei denen der Wärmepumpenstrom in zwei unterschiedliche Tarife getrennt wird. Hierbei gibt es einen Hochtarif und einen günstigen Niedertarif. Dieser ist abhängig von den sogenannten Schwachlastzeiten - Zeiträume mit einer geringen Netzauslastung. In den Nachtstunden wird der Niedertarif gewährt. Am Tag, wenn die Stromnetze eine hohe Auslastung haben, ist der Wärmepumpenstrom im Vergleich teuerer.

Stromanbieter für Wärmepumpen im Preisvergleich (Stand Januar 2014)

Als Basis für den Kilowattstunden-Preis wurde bei allen Anbietern ein Jahresstromverbrauch von 5.000 kWh angenommen.

Städtische Werke AG

  • Tarif: "Wärmepumpe NATUR"
  • Liefergebiet: bundesweit
  • Preis Wärmepumpenstrom: 19,22 Cent / kWh (brutto inkl. 19% USt., einheitlicher Hoch- und Niedertarif)
  • Grundgebühr: 10,61€ pro Monat (brutto inkl. 19% USt.)
  • Preisgarantie: Ende 2014
  • Stromzähler: gesonderter Zähler erforderlich (Eintarifzähler oder Doppeltarifzähler)
  • Zusammensetzung des Stroms: 100% Ökostrom
  • weitere Informationen

Naturstrom AG

  • Tarif: Sondertarif Wärmepumpe
  • Liefergebiet: bundesweit
  • Preis Wärmepumpenstrom: 23,45 Cent / kWh (unterbrechbare Wärmepumpe mit Eintarifzähler); 26,95 Cent / kWh HT und 23,45 Cent / kWh NT (unterbrechbare Wärmepumpe mit Doppeltarifzähler)
  • Grundgebühr: 7,95€ pro Monat (bei Eintarifzähler); 9,95€ pro Monat (bei Doppeltarifzähler)
  • Preisgarantie: k.A.
  • Stromzähler: gesonderter Zähler erforderlich (Eintarifzähler oder Doppeltarifzähler)
  • Zusammensetzung des Stroms: 100% Ökostrom
  • weitere Informationen

Neckermann Strom GmbH

  • Tarif: "Wärmepumpe Pur" und "Wärmepumpe Duo"
  • Liefergebiet: bundesweit
  • Preis Wärmepumpenstrom: 19,34 Cent / kWh im Tarif "Wärmepumpe Pur"; 26,89 Cent / kWh HT und 19,34 Cent / kWh NT im Tarif Wärmepumpe "Duo"
  • Grundgebühr: 10,81€ pro Monat bei beiden Tarifen
  • Preisgarantie: Ende 2014
  • Stromzähler: gesonderter Zähler erforderlich (bei Eintarifzähler greift der Tarif "Wärmepumpe Pur", bei Zweitarifzähler greift der Tarif "Wärmepumpe Duo")
  • Zusammensetzung des Stroms: 100% Ökostrom nicht genau nachvollziehbar
  • weitere Informationen

Neben den überregionalen Anbietern können auch regionale Anbieter spezielle  Wärmepumpenstrom Tarife anbieten. Ist dieser Sondertarif in einer Region nicht extra ausgewiesen, lohnt sich dennoch ein Preisvergleich zum aktuellen Stromversorger. Auf Heizungsfinder.de finden Verbraucher einen speziellen Vergleichsrechner für Strom. Tragen Sie hier einfach die Summe aus Haushaltsstrom und Wärmepumpenstrom in Kilowattstunden pro Jahr ein, um die Preise der Anbieter in Ihrer Region zu vergleichen.

Je nach System (Erde, Wasser, Luft) verbraucht eine Wärmepumpe unterschiedliche Mengen an Wärmepumpenstrom, um die Umweltwärme bereit zu stellen. Wärmepumpen Fachbetriebe in Ihrer Region beraten Sie gern über die verschiedenen Lösungen.

 

 

 

 

Das könnte sie auch interessieren:

Für eine Luftwärmepumnpe ist derzeit eine Förderung 1.300€ bis 1.600€ als einmaliger Zuschuss beim Bafa möglich.
Wärmepumpen können sinnvoll mit einer Photovoltaik Anlage kombiniert werden. Hier können Sie Angebote für eine PV-Anlage anfordern.

Autor: Christian Märtel