azubi gehalt

N00B Azubi
bearbeitet September 2014 in SHK Azubi Forum
hallo,

mal ne frage: ich habe angeboten bekommen ab 1.august als azubi in bremen bei einer heizungsfirma anzufangen. man hat mir etwa 500 euro gehalt gesagt, was ich da verdien würde. das ist ganz schön wenig wie ich finde auch wenn man azubi ist. gibt es da irgendwie so n keine ahnung wert oder sowas was man im durchschnitt so als azubi verdient? meint ihr, dass ich da noch mal nachfragen sollte ob man da noch was machen kann? bin da echt unsicher. danke schon mal

Kommentare

  • jospr63 Meister
    bearbeitet May 2014 Beiträge: 2,758
    N00B schrieb:
    hallo,

    mal ne frage: ich habe angeboten bekommen ab 1.august als azubi in bremen bei einer heizungsfirma anzufangen. man hat mir etwa 500 euro gehalt gesagt, was ich da verdien würde. das ist ganz schön wenig wie ich finde auch wenn man azubi ist. gibt es da irgendwie so n keine ahnung wert oder sowas was man im durchschnitt so als azubi verdient? meint ihr, dass ich da noch mal nachfragen sollte ob man da noch was machen kann? bin da echt unsicher. danke schon mal


    Hm...ich drücke es mal so aus, dass ein Azubi der Firma einen Haufen Geld kostet und nichts einbringt. Das mal aus der Sicht eines Chefs. Dafür sind 500 Euronen schon fast ein fürstliches Gehalt, meint der Chef jedenfalls.

    Ich sehe das ein wenig differenzierter, weil auf Grund der 500 € immer weniger Auszubildende dem Handwerk zur Verfügung stehen. Aber Beruf kommt auch von Berufung und da scheiden sich halt die Geister. Wer im Handwerk gut ist, es als seine Berufung ansieht und auch so arbeitet, der wird seinen Weg gehen und einen Haufen Geld verdienen. Für alle anderen ist die Handwerksausbildung nur eine Zwischenstation zu einem anderen Leben. Übrig bleibt meist nur die Maschine, an der man mittlerweile 7/8 seines Leben stehen soll und immer das Gleiche macht. Tagein und aus und dann meist noch im Schichtdienst.
    Man sollte sich da auch selbst prüfen, ob man die Kombinationsgabe besitzt Gedanken auch in die Tat umzusetzen, was dann auch funktionieren sollte. Nur sehe ich da selbst sehr große Defizite bei der Jugend. Es ist dieser fehlende Elan, dieses ewige Handy, was bei der Jugend anscheinend mittlerweile der Lebensmittelpunkt zu sein scheint. Dann kommt erschwerend hinzu, dass kaum ein Jugendlicher mehr in der Lage ist logisches Denken an den Tag zu legen.

    Wo willst du in Bremen denn anfangen? Hoffentlich nicht bei K_r_c_h_e_l_ohr oder H_ller, wobei letztere wohl die bessere Wahl wäre. ;-)
    Wer sich selbst eine Heizung baut, baut nie wieder eine!W
  • ThorbenThorben Administrator
    bearbeitet May 2014 Beiträge: 867
    Herzlich willkommen Du NOOB :-D (ich hoffe mal, dein Nutzername war so gemeint wie ich vermute) ! Du bist der erste Fragesteller im Azubi-Forum, tolle Sache, leider habe ich kein Auto oder ähnliches zu vergeben. Wie üblich danke an SuperJospr für die Antwort :-)!
    Administrator & Online-Redakteur
    Heizungsfinder.de
  • N00B Azubi
    bearbeitet May 2014 Beiträge: 4
    hi,

    danke jospr63 für deine antwort. hat zwar mit meiner grundfrage nicht wirklich was zu tun, sondern eher nur ein typisches: jaja die jungen kids von heute, aber ich verstehe was du meinst.

    ich bin halt eigentlich schon immer recht handwerklich begabt gewesen und ein bürojob käme auf keinen fall für mich infrage. ich weiß ja auch, dass ich mir da keine goldne nase verdiene, aber ich bin mir halt einfach (immer noch) unsicher wegen des gehaltes, ob das angemessen ist oder nicht. ich weiß nur ich habe schon ziemlich viel lust in den shk-bereich zu gehen und könnte mir auch vorstellen irgendwann mal meinen meister zu machen. und mal so nebenbei: ich habe zwar ein handy, aber kein smartphone...deshalb nehme ich mich mal aus deinem "dieses ewige Handy, was bei der Jugend anscheinend mittlerweile der Lebensmittelpunkt zu sein scheint."-satz raus. man muss nicht immer gleich die jugend über einen kamm scheren ;-)

    zum betrieb in bremen sag ich lieber mal nix hier, sonst dreht mir noch einer n strick draus, nich krumm nehmen ;-)

    aber ums mal zusammzufassen: du, jospr63, bist der meinung, da ein azubi mehr arbeit als bereicherung ist, sind die 500 euro ok?
  • SockoSocko Meister
    bearbeitet May 2014 Beiträge: 635
    Aus meiner Sicht sind 500,- i.O.

    Frage wäre wie es dann im nächsten Lehrjahr weitergeht. Danach kannst du auf jeden Fall mal fragen. Fragen kostet nichts.
    Ganz davon ab kannst du dich auch an das Arbeitsamt wenden um etwas über Lehrgeld zu erfahren. Möglicherweise hat auch die HK etwas an Informationen.
  • jospr63 Meister
    bearbeitet May 2014 Beiträge: 2,758
    N00B schrieb:
    hi,

    danke jospr63 für deine antwort. hat zwar mit meiner grundfrage nicht wirklich was zu tun, sondern eher nur ein typisches: jaja die jungen kids von heute, aber ich verstehe was du meinst.

    ich bin halt eigentlich schon immer recht handwerklich begabt gewesen und ein bürojob käme auf keinen fall für mich infrage. ich weiß ja auch, dass ich mir da keine goldne nase verdiene, aber ich bin mir halt einfach (immer noch) unsicher wegen des gehaltes, ob das angemessen ist oder nicht. ich weiß nur ich habe schon ziemlich viel lust in den shk-bereich zu gehen und könnte mir auch vorstellen irgendwann mal meinen meister zu machen. und mal so nebenbei: ich habe zwar ein handy, aber kein smartphone...deshalb nehme ich mich mal aus deinem "dieses ewige Handy, was bei der Jugend anscheinend mittlerweile der Lebensmittelpunkt zu sein scheint."-satz raus. man muss nicht immer gleich die jugend über einen kamm scheren ;-)

    zum betrieb in bremen sag ich lieber mal nix hier, sonst dreht mir noch einer n strick draus, nich krumm nehmen ;-)

    aber ums mal zusammzufassen: du, jospr63, bist der meinung, da ein azubi mehr arbeit als bereicherung ist, sind die 500 euro ok?


    Wenn ein Bürojob für dich nicht in Frage kommt, dürfte das Geld doch auch nur eine eher untergeordnete Rolle spielen. Von daher sollten doch 500 € okay sein oder?
    Wer sich selbst eine Heizung baut, baut nie wieder eine!W
  • N00B Azubi
    bearbeitet May 2014 Beiträge: 4
    Socko schrieb:
    Aus meiner Sicht sind 500,- i.O.

    Frage wäre wie es dann im nächsten Lehrjahr weitergeht. Danach kannst du auf jeden Fall mal fragen. Fragen kostet nichts.
    Ganz davon ab kannst du dich auch an das Arbeitsamt wenden um etwas über Lehrgeld zu erfahren. Möglicherweise hat auch die HK etwas an Informationen.

    DANKE Socko! Endlich einer, der mal auf meine Frage ein geht. Ah ok, wusste nich das man auch beim arbeitsamt ne unterstüzung kriegen kann. ich werd da mal fragen was man da vielleicht kriegt. und du meinst auch als azubi kann man da nach dem ersten lehrjahr nachverhandeln? hab sowas noch nie gemacht :-D

    an jospr63: woher soll ich wissen, was da in dem bereich so üblich ist???? darum bin ich hier und frage. stattdessen muss ich mir hier typisch anhören, dass die jungen von heute nix taugen. das beantwortet meine frage auch nicht. und da ich mir dann künftig ein auto anschaffen und bezahlen muss, weil ich täglich 25 km pro fahrt pendeln muss kommt da auch noch einiges an spritgeld auf dauer zusammen. da habe ich mich halt gefragt ob das so ok ist oder nicht. aber ist ja nu auch egal. ich werde nun in den nächsten wochen überlegen ob ich das mache oder nicht.
  • jospr63 Meister
    bearbeitet May 2014 Beiträge: 2,758
    N00B schrieb:
    DANKE Socko! Endlich einer, der mal auf meine Frage ein geht. Ah ok, wusste nich das man auch beim arbeitsamt ne unterstüzung kriegen kann. ich werd da mal fragen was man da vielleicht kriegt. und du meinst auch als azubi kann man da nach dem ersten lehrjahr nachverhandeln? hab sowas noch nie gemacht :-D

    an jospr63: woher soll ich wissen, was da in dem bereich so üblich ist???? darum bin ich hier und frage. stattdessen muss ich mir hier typisch anhören, dass die jungen von heute nix taugen. das beantwortet meine frage auch nicht. und da ich mir dann künftig ein auto anschaffen und bezahlen muss, weil ich täglich 25 km pro fahrt pendeln muss kommt da auch noch einiges an spritgeld auf dauer zusammen. da habe ich mich halt gefragt ob das so ok ist oder nicht. aber ist ja nu auch egal. ich werde nun in den nächsten wochen überlegen ob ich das mache oder nicht.


    Ein Ausbildungsvertrag kann man nicht nach verhandeln. Einzig eine ausgehandelte Erhöhung durch Tarifvertragsänderungen bewirken, dass es zu einer Erhöhung über die im Ausbildungsvertrag festgesetzte monatliche Zahlung kommen könnte. Das setzt allerdings voraus, dass der Arbeitgeber auch Mitglied im Arbeitgeberverband ist oder ein Mitglied der Innung, welche dann durchs Hintertürchen die neuen Tarif als bindend erklären kann für ihre Mitglieder.

    Was ich persönlich meinte ist etwas ganz anderes. Das hast du anscheinend nicht verstanden. Wenn dir etwas Spaß macht, spielt das Geld eine eher untergeordnete Rolle. Es macht ja auch keinen Sinn einen Beruf zu erlernen, den man nur wegen des Geldes erlernt. Du musst auch mal so rechnen, dass man mit dem Beruf länger ausharren muss, als mit seiner eigenen Frau. Die geht einen schon schnell auf den Geist, wie soll das dann erst mit der Arbeit werden, wenn man sich in ein Berufsfeld gezwängt hat, um Anfangs ein paar Euros mehr zu verdienen?

    Ich kann dir nur aus Erfahrung mitteilen, dass Elektro und Heizung/Sanitärtechnik zu den anspruchsvollsten Berufen im Handwerk gehören. Natürlich kann man auch dort stehen bleiben und als Greifer irgendwie bis zur Rente durch kommen, aber wenn dir etwas Spaß macht, dann sitzt du automatisch dahinter und versuchst weiter zu kommen.
    Wer sich selbst eine Heizung baut, baut nie wieder eine!W
  • ThorbenThorben Administrator
    bearbeitet April 2017 Beiträge: 867
    Mal zum Nachfassen @ noob : was ist eigentlich aus deiner Planung geworden? Hast Du dort angefangen?
    Administrator & Online-Redakteur
    Heizungsfinder.de
  • N00B Azubi
    bearbeitet September 2014 Beiträge: 4
    moin thorben,

    jau ich hab bei der firma dann doch angefangen. ich habe es mir dann sehr lange durch den kopf gehen lassen und eure meinungen zu herzen genommen und ja das war am ende entscheidend. ist sehr interessant alles, wenn auch noch sehr neu. danke auf jeden fall für eure tipps bzw. meinungen.

    wenn ich fragen habe, komm ich bestimmt noch mal her :)

    viele grüße aus der frühstückspause in diepholz,

    der N00B
  • ThorbenThorben Administrator
    bearbeitet September 2014 Beiträge: 867
    Freut mich zu lesen! Dann viel Erfolg & durchhalten :-) !
    Administrator & Online-Redakteur
    Heizungsfinder.de
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.