Brauche Kaufberatung - Buderus Gaskessel vs. Buderus Brennwertkessel

Hallo,
Ich muss einen neuen Gaskessel kaufen. Mir wurden den Buderus Gaskessel G 144-20 und den Buderus Brennwertkessel Lugano Plus 212-22 empfohlen, aber ich weiß nicht, welchen ich nehmen soll. Der Buderus Gaskessel G144-20 kann bis zum 26.09.2015 (vor Eintritt der Energieverbrauchskennzeichnungs-Richtlinie) noch installiert werden. Der Buderus Lugano Plus 212-22 ist das neuere und teuere Modell (wegen des Installationsaufwands) , aber entspricht alle Voraussetzungen nach dem 26.09. Der Installateur meint, dass beide Kessel gut sind, und dass der Gaskessel G144-20 reichen würde, auch wenn danach dieser Kessel nicht mehr konform ist. Da die Installation des neuen Kessels mehr Zeit in Anspruch nimmt, ist der Preis eindeutig höher. Was meint Ihr? Wäre es ein Riesenfehler, den günstigeren Kessel zu nehmen? VG Janus
Getaggt:

Kommentare

  • jospr63 Meister
    Beiträge: 2,758
    Der Installationsaufwand ist doch nicht wesentlich höher. Vorlauf und Rücklauf sind immer gleich. Einzig die Kondensatleitung und das Abgassystem kommen hinzu. Wer sich heutzutage noch einen alten Kessel einbauen lässt, dem ist meiner Meinung nach auch nicht mehr zu helfen. Selbst wenn nur 10 - 25% weniger verbraucht werden, was vollkommen realistisch ist, haben die 10 bis 15% in 10 Jahren eine ganz andere Wertigkeit. Oder glaubst du die Energie wird günstiger werden? Hat dir das dein Installateur auch mal vorgerechnet?
    Weiterhin spielt die Leistungsanpassung dieser neuen Geräte eine ganz erhebliche Rolle. Das ist mit den alten Heizwertgeräten nicht möglich. Der pulvert max. auf zwei Leistungsstufen, während sich ein Brennwertgerät dem eigentlichen Energiebedarf anpassen kann. Das muss man so betrachten, als wenn man mit einem Auto von München nach Hamburg fahren würde. Auf der einen Seite mit Vollgas und auf der anderen Seite dem Verkehrsfluss angepasst. Das Ergebnis ist das gleiche! Beide Autos kommen an, haben allerdings unterschiedlich verbraucht. So verhält es sich mit einer Heizung auch.
    Wer sich selbst eine Heizung baut, baut nie wieder eine!W
  • Beiträge: 3
    Vielen Dank für die klare Antwort. Ich habe mich jetzt für den Brennwertkessel entschieden.
    Jetzt stehe ich vor der Wahl zwischen zwei Brennwertkessel: Den Buderus Logano Plus GB212-22, G25, MC40 und den Buderus Logaplus-Paket W9S Solar, GB162-25, G25, RC300. Kannst Du oder jemand mir den Unterschied zwischen den beiden Kessel geben und vielleicht sagen, welcher besser ist, wenn einer besser sein sollte? Vielen Dank! VG
  • jospr63 Meister
    Beiträge: 2,758
    Das ist auch eine weise Entscheidung, die du nicht bereuen wirst.

    Der Unterschied zwischen dem GB162 und dem GB212 ist einfach erklärt. GB162 ist ein Wandgerät und das andere ein Standkessel. Den 212 kenne ich noch nicht, weil der neu auf dem Markt sein muss. Aber aus Erfahrung weiß ich, dass es besser ist einen Kessel zu wählen, als auf ein Wandgerät zurückzugreifen. Wandgeräte verbaut man eigentlich nur, wenn kein Platz vorhanden ist. Das ist immer eine Art Kompromiss. Natürlich sind Wandgeräte günstiger, aber sie haben eine kürzere Lebenserwartung. Allerdings ist der 162 er auch ein ausgereiftes Modell. Er kann allerdings nicht mit den Leistungsdaten des Kessels aufwarten.
    RC 300 bedeutet nur, dass ein Regler dabei ist, den man im Gerät einbauen kann oder auch irgendwo in einem Zimmer einbaut und der dann die Funktion einer Fernbedienung übernimmt.

    MC 40 bedeutet Mastercontroller. Damit ist die Grundeinheit der Regelung gemeint. Die kann man auch mit dem RC 300 verbinden, was auf der Grund der leichteren Bedienbarkeit auch Sinn macht.
    Den Kessel kenne ich wie schon geschrieben noch nicht, aber das Wandgerät baue ich mit geschlossenen Augen zusammen. Wenn das Wandgerät halbwegs gepflegt wird, hast du in den ersten 10 Jahren kaum Reparaturen zu erwarten. Glühzünder, Ionisation und Druckwächter sind die Schwachstellen, aber die kosten nicht das große Geld. Ansonsten rennt die Kiste.

    Trotzdem würde ich eher auf den Kessel setzen. Alleine schon auf Grund der besseren Modulation.
    Wer sich selbst eine Heizung baut, baut nie wieder eine!W
  • Beiträge: 3
    Vielen Dank für die ausführliche Erklärung. Ich weiß jetzt, welche Heizung ich nehmen werde! :)
    Viele Grüße, J
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.