Wärmemengenzähler

Hallo ihr Lieben,

ich wohne seit Mitte März in einer neuen Wohnung. Am Sonntag wollte ich nun mal die Heizung aufdrehen, da es mir etwas kalt da. Da musste ich feststellen das sie nur oben minimal warm wird. Darauf hin habe ich mal in allen anderen Zimmern aufgedreht, wo auch nichts anders war. Gestern habe ich mal den Verbrauch auf dem Wärmmengenzähler abgelesen, der bei mir in der Wohnung hängt. Dieser zeigt zwei Werte an. Der erste Wert ist über Nacht um 0,0118 MWh gestiegen, der zweite bleibt gleich.
Kann mir von euch jemand weiterhelfen, was diese Werte bedeuten, bzw. warum der Wert ansteigt, obwohl die Heizung gar nicht funktioniert bzw. auf aus ist?
Habe euch mal die Fotos von gestern und heute angehängt.
jqq98l.png Wert 1 von gestern Abend 21:14 Uhr
33216w0.png Wert 2 von gestern Abend 21:14 Uhr
a4ud01.png Wert 1 von heute Morgen 06:34 Uhr
2yxqhid.png Wert 2 von heute Morgen 06:34 Uhr

LG

Kommentare

  • Beiträge: 67
    Hallo Kadda711,
    ohne den konkreten Zähler zu kennen, haben Wärmemengenzähler aus abrechnungstechnischen Gründen häufig verschiedene Register wo bspw. Monatsverbräuche gespeichert werden. Ein Register ist dann für den Gesamtenergieverbrauch zuständig. Folgende Fragen:
    - Was hängt konkret an dem Zähler dran, nur deine Wohnung oder weitere Parteien?
    - Wird ggf. auch Warmwasser darüber abgerechnet?
    - Über die Tasten an dem Zähler kann man sich meistens verschiedene Messwerte anschauen (Vorlauftemperatur, Rücklauftemperatur, das aufsummierte Volumen). Meistens auch den momentanen Durchfluss, was dann für dich interessant wäre.
    Wenn die Heizung „minimal“ warm wird, wird dort ja definitiv Energie verbraucht.

    Beste Grüße, Erik von moderne.heizung
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.