Vorstellung / Optimierung von Buderus G115 / Steuerung mit PC oder Mobil

Hallo allerseits,

bin relativer Laie und habe eine Ölheizung von 1994.

Lt. Typenschild hat meine aktuelle Anlage Buderus G115-21 (Bj. 1994) mit Steuerung Ecomatic HS 3220-50 und Brenner Elco Klöckner Typ EK 01.4L-H eine Leistungsangabe von 17-21 kw. Erweitert wurde die Anlage 2009 durch Solarthermie und einen dazu gehörigen HygieneMultiSpeicher (1000l) von Westfalengas.

Da wir keinen Gasanschluss haben, die finanziellen Mittel begrenzt sind und 2013 der alte Metall-Öltank mit einer Sicherheitskunststoffblase saniert wurde, müssen wir bei Öl bleiben. Ich möchte ich gerne einige Optimierungen vornehmen.

Am meisten nervt die Steuerung ohne PC oder Handy. Alles muss mit der HS 3220-50 manuell sehr kompliziert und aufwändig bzw. nervig eingestellt werden. Ich würde insofern sehr gerne künftig einfacher mittels PC über Schnittstelle RS23, USB oder gar Mobil per WLAN die Steuerung bewerkstelligen.

Meine Frage an die Experten: Welche modernere Steuerung (gerne auch gebraucht) passt zu der Anlage? Muss es Buderus sein?

Möglicherweise könnte es auch Sinn machen, z.B. auch den Brenner zu modernisieren. Welcher modernere Brenner könnte zur vorhandenen Anlage passen?

Es werden u.a. bei Ebay auch ganze gebrauchte Heizungsanlagen (zwischen 500 und 1500 Euro) angeboten.

Welcher Hersteller bzw welches Modell hat sich als besonders sparsam und zuverlässig erwiesen?

Danke für Tipps :-)

G Renner

Kommentare

  • jospr63 Meister
    Beiträge: 2,758
    Was möchtest du denn am Brenner modernisieren? Was möchtest du überhaupt? Dieser ganze Internetmüll hat sich nicht bewährt. Sobald der Laie Einfluss nimmt, ist es mit der Effizienz auch vorbei. Das ist leider Fakt.
    Ich frage mich ohnehin, warum du dich ständig dem Zwang hingibst, irgendetwas verstellen zu müssen? Das kann ich nicht verstehen! Hättest du Einfluss per Handy, Internet, wie auch immer, dann würde das wie folgt ablaufen:
    Ich bin nicht da, dann dürfen es schon Frostgrade im Haus werden. Aber wehe ich komme zurück, dann müssen die 22°C sofort zur Verfügung stehen. Der Laie sieht lediglich, dass der Verbrauch nur zustande kommt, wenn er daheim ist. Das ist Sparen für die Energieverschwendung.
    Einmal richtig eingestellt arbeitet jede Regelung ohne Probleme. Nur richtig einstellen sollte man sie schon und genau daran harpert es bei rund 95% der Anlagenbetreiber.
    Wer sich selbst eine Heizung baut, baut nie wieder eine!W
  • SockoSocko Meister
    Beiträge: 639
    Ach Gott, schon wieder PC und Handy und Tamagotchi.

    So - funktioniert eine Heizanlage NICHT.

    WICHTIG - erst lernen und verstehen wie eine Heizanlage funktioniert - dann kann man beurteilen ob Tado und Konsorten überhaupt irgendwas zum Heizen beitragen.

    Lerne erst mal was zum Thema "Heizen" - nicht "Tado"
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.