Müller Wärme GmbH
Adresse
Gewerbepark Am Gründel 5
09423 Gelenau
Öffnungszeiten
Mo. - Fr. 8:00 - 17:00 Uhr
Jetzt geschlossen
Ansprechpartner Kai Müller
Ansprechpartner
Herr Kai Müller
Telefon
037297 477622
E-Mail
info@mueller-waerme.de
Über uns

Was tun, wenn der Heizkessel in die Jahre kommt?

Sprechen Sie mit uns!

Wir stellen Ihnen unser 3-Stufen-Konzept vor:

1. Kessel bleibt - Heizsystem wird optimiert
2. Kessel bleibt - Optimierung & Solarheizung
3. Kesseltausch + Stufe 1 & 2


Fotos
Bild 1
Bild 2
Bild 3
Bild 4
Bild 5
Bild 6
Bild 7
Bild 8


Sie brauchen Beratung rund um das Thema Heizung modernisieren?


Kommen Sie zu unserem Energietreff - den gibt es jetzt auch telefonisch!
Anmeldung unter 037297 / 477622 oder info@mueller-waerme.de

Fachgebiete

Wärmepumpe

Spezialgebiete
Sole-Wasser-Wärmepumpe, Luft-Wasser-Wärmepumpe

Gasheizung

Spezialgebiete
Brennwerttherme, Gastherme, Gas-Durchlauferhitzer, Gaskessel

Solarthermie

Spezialgebiete
Zentrale Solarheizung, Brauchwasser / Warmwasser

Ölheizung

Spezialgebiete
Brennwertkessel, Öl-Heizkessel

Pelletheizung

Spezialgebiete
Zentrale Pelletheizung, Pelletofen, Pelletkessel

Holzheizung

Spezialgebiete
Hackgutkessel, Holzvergaserkessel

Heizkörper

Spezialgebiete
Flachheizkörper, Badheizkörper, Fußbodenheizung

Fußbodenheizung

Kamin / Ofen

Spezialgebiete
Kaminofen, Kamin / Heizkamin

Wohnraumlüftung

Spezialgebiete
Dezentrale Wohnraumlüftung, Zentrale Wohnraumlüftung, Lüftungskonzept, Raumklimatisierung

Brennstoffzelle

Bewertungen
Kunde aus Dittmannsdorf, 21.05.2020

Solarthermie Neuinstallation / Einbau

Kunde aus Stollberg, 03.04.2017

Solarthermie Beratung

Für den Einbau einer Solarthermie war ich auf der Suche nach Fachbetrieben, Müller Haustechnik hatte sich schnell gemeldet, hatten vorzüglich beraten, wir sind dann aber so verblieben, dass bevor ich eine Solarthermie einbauen lasse, erst eine neue Heizung eingebaut werden muss

Antworten auf Haus&Co

8 Antworten, zuletzt 27.12.2019

Aktuellster Ratschlag

Gasheizung Holzheizung
Guten Tag Solche Kombikessel gibt es. Allerdings sollte man sich vor der Installation darüber im Klaren sein, ob mehr mit Holz, mehr mit Gas oder mit beidem etwa gleich viel geheizt werden soll. Wenn Holz als Hauptbrennstoff geplant ist, erfüllt ein guter Holzkessel mit "Notbrenner" für Gas oder Öl des Zweck. Soll beides zu gleichen Teilen genutzt werden, bin ich eher für getrennt Kessel. Jeder Brennstoff braucht einen anderen Brennraum. Kombiniert man Holz und Gas macht man bei einem oder gar bei beiden Brennstoffen Kompromisse im Wirkungsgrad. Für Holz könnte die Antwort nun lauten: nicht so schlimm, wir haben ja genug. Aber bitte bedenken Sie: es ist viel Arbeit damit verbunden bis das Holz im Kessel liegt. Und dann ärgert man sich, wenn die Hälfte der Arbeit einfach so zum Schornstein rausgeblasen wird. Herzliche Grüße
Kontakt