Pellets als preiswerte und „grüne“ Heizlösung in der City

22. April 2021
Deutschland verfügt mit aktuell 3,6 Milliarden Kubikmetern über die größten Holzvorräte Mitteleuropas. Die von Wissenschaftlern des Johann Heinrich von Thünen-Instituts errechnete Menge würde ausreichen, um einen massiven Turm mit drei mal drei Metern Grundfläche von der Erde bis zum Mond zu bauen. Nachdem der jährliche Zuwachs dieser Wälder nicht vollständig genutzt wird, nimmt unser nachwachsender Holzvorrat jährlich sogar noch weiter zu. Beste Voraussetzungen also, um mit einer Umstellung auf den ökologischen Energieträger Holz den kostspieligen fossilen Brennstoffen Lebewohl zu sagen.
Dieser Artikel wurde von
Christian Märtel für www.Heizungsfinder.de verfasst.
Jetzt Fachbetriebe für Ihr Projekt finden
  • Fachbetriebe vor Ort finden
  • Mit einer Anfrage bis zu 5 Angebote erhalten
  • Garantiert einfach, kostenlos und unverbindlich!
HeizungenPelletheizungRatgeberWarum Pellets?

Kostensparende Wärme auf kurzen Anlieferwegen: Aktuell lassen sich mit
einer Pelletheizung gegenüber Heizöl gut 40% Heizkosten einsparen,
gegenüber Erdgas immerhin noch mehr als 20%. | Bildquelle: Initiative Holz
und Pellets, Berlin/Köln.
Dabei spielt der Wohnort für die Heizalternative mit Holz keine Rolle mehr. Denn wurde das Heizen mit Holz früher vorrangig von Bewohnern ländlicher Regionen genutzt, so ist heute dank moderner Holzpellets die Umrüstung auf eine komfortable Holzheizung auch für Stadtbewohner kein Problem mehr.

Traditionell bot sich die Holzheizung vor allem für Menschen an, welche in einer ländlichen Gegend lebten und den Wald quasi direkt „vor der Tür“ hatten. Hier konnte man den Brennstoff selbst beim Landwirt oder beim Forstbetrieb abholen und verfügte zuhause über ausreichend Fläche für dessen Lagerung. Doch seit der Erfolgsstory der modernen Pelletheizung ist diese Trennung zwischen ländlichen oder urbanen Bereichen überflüssig. Dank eines engmaschigen Hersteller- und Vertriebsnetzwerkes werden die kleinen Holzpresslinge in Deutschland ganz bequem im Tanklaster auf kurzen Wegen vom Hersteller zum Haushalt transportiert.

Auch in puncto Lagerung und Lagerraumbefüllung stehen Holzpellets heute dem Komfort der alten Ölheizung in nichts nach: Über einen Schlauch werden die Pellets - vom Ablauf vergleichbar mit einer Heizöllieferung - in das Lager eingeblasen. Auch entlegene und verwinkelte Heizungskeller stellen dank der flexiblen Schlauchsysteme kein Problem dar.

Holzpellets können mit dem Tanklastwagen genauso komfortabel angeliefert werden wie Heizöl. Damit ermöglichen die preiswerten Energiepresslinge auch Stadtbewohnern die unkomplizierte Umstellung auf eine umweltfreundliche Pelletheizung. | Bildquelle: Initiative Holz und Pellets, Berlin/Köln.

 

Zudem benötigt das Brennstofflager gewöhnlich nicht mehr Platz als der alte Heizöltank. Dabei sind Holpellets nicht nur eine sehr umweltschonende, da CO2-neutrale Wärmequelle. Sie sind auch seit Jahren äußerst preisstabil. So kostet eine vergleichbare Jahreslieferung Pellets für ein Einfamilien­haus derzeit rund 40% weniger als Heizöl und gut 20% weniger als Erdgas. Inklusive der staatlichen Unterstützung von mindestens 2.000 EUR bei der Umstellung rechnet sich der höhere Anschaffungs­preis einer Pelletheizung gegenüber einer Ölheizung durchschnittlich bereits nach sieben Jahren. Und nicht nur für Einfamilienhäuser lohnt sich die Umrüstung: Für Mehrparteienhäuser aller Größen rechnen sich Heizsysteme auf Pelletbasis durch den höheren Betriebskostenanteil noch schneller.

Ob Stadt oder Land - Holzpellets sind inzwischen für Jedermann eine echte Alternative für die umweltschonende und kostensparende Wärmeversorgung geworden. 

Weitere Informationen rund ums Thema Heizen mit Pellets und zu den Pelletslieferanten ganz in Ihrer Nähe erhalten Sie unter www.holzundpellets.de.


Weiterlesen zum Thema "Erfahrungen"

Erfahrungen & Fragen zum Thema Pelletheizung

Berechnung von notwendigen kW im Verhältnis zur Wohnfläche

Wieviel kW sollte meine Heizung haben? Meine Wohnfläche beträgt ca 240 qm. Gibt es eine Faustformel, mit der man die notwendigen kW ins Verhältnis zur Wohnfläche setzen kann?
Antwort von Anlagensanierung Georgi

Der Heizbedarf sollte in einer Wärmebedarfsberechnung ermittelt werden - für die Inanspruchnahme von Fördermitteln sogar notwendig. Die Angaben KW/m² wird zwar auch benutzt - es sind aber nur sehr ungenaue Schätzwerte. Man benötigt dazu die Verbrauchswerte oder die Richtwerte der Wärmeschutzverordnung oder Energieeinsparverordnung nach Baujahr - wenn es so gebaut wurde? Das ist z. B. bei einem älteren Haus sehr gewagt.

MfG Gunter Georgi

Was kostet eine neue Pelletheizung samt Bohren, Leitungen & Heizkörpern?

Wir möchten ein Haus kaufen. Dort sind bisher nur alte Ölofen und alte Nachtspeicherheizungen installiert. Wir würden hier gerne eine komplett neue Heizungsanlage montieren lassen (mit Bohren, Leitungen, Heizkörper, etc.). Uns interessiert hier vor allem eine Pelletheizung. Das Haus hat mit Küche, Bad und Fluren 9 Zimmer mit ca. 115 qm. Was könnte uns dieses Vorhaben ungefähr kosten?
Antwort von AWK-Alternative Wärmekonzepte

Wir sind ein erfahrender Fachbetrieb für Pelletheizungen.

Eine Ökofen-Pelletheizung 18 KW inkl. Pelletsilo und Heizkörper für 9 Räume verteilt über 2 Etagen liegt mit Montage zwischen 25.000,-€ und maximal 30.000,- €. Wir bieten diese Ausführung zum Festpreis an.

Die mögliche Förderung in Höhe von 3.500,-€ kann von der Summe noch abgezogen werden.

Einfamilienhaus von 1966: Grundsanierung + Renovierung: Beratung und Kosten?

Hallo, ich plane eine Komplettsanierung und Renovierung eines Einfamilienhauses aus dem Jahr 1966. Hierzu bin ich auf der Suche nach Kosteneinschätzungen und Fachprofis aus meiner Region: Was kostet eine Pelletheizung (zzgl. laufende Kosten) für ein Einfamilienhaus mit ca. 180 qm Wohnfläche, 2 Kellerräume dazu wären vorhanden? Was kostet die Verlegung von Echtholzparkett, mittlere Preisklasse für ca. 115 qm, davon sind 23 qm Granit zu entfernen? Was kostet eine Vollwärmedämmung eines EFH mit ca. 220 qm zu isolierende Fläche? Was kostet ein Trockenbau von ca. 2 Meter? Was kostet die Entfernung von ca. 9 Meter nicht tragenden Innenwänden zu entfernen? Was kostet ein Bauleiter? Was kostet Teppich zu verlegen, mittlere Preisklasse, alter Teppich zu entsorgen, ca. 90 qm? Was kostet ein Türrahmen mit zwei Türen, Scharniere zu jeder Seite und zwei Schallschutztüren aus Holz, weiß? Was kostet ein neuer Sicherungskasten mit F1 Sicherungen? Was kostet ein neues Balkongelände, Stahl gebürstet ca. 3 Meter? Was kostet ein Maler für die komplette Streichung eines Hauses in weißer Farbe, ca. 250 qm inkl. Keller (leer geräumt)? Was kostet ein Außenanstrich eines EFH Hauses, Farbe Grau, ca. 200 qm Fläche?
Antwort von Energieberater Kruft

Das sind ja ganz schön viele Fragen:

Was kostet eine Pelletheizung (zzgl. laufende Kosten) für ein Einfamilienhaus mit ca. 180 qm Wohnfläche, 2 Kellerräume dazu wären vorhanden?
Auf dem Lande ca. 20.000€ plus Lager, in Münschen etwa 10.000€ mehr


Was kostet eine Vollwärmedämmung eines EFH mit ca. 220 qm zu isolierende Fläche? Ohne Detailanpassungen 130 €/m² plus 20-30 € für ein System, das nicht nach 5 Jahren anfängt zu veralgen (mineralisches System), Öko nochmals 20-30 € extra (Schafwolle, Holzfaser, etc.)

-> mit Pellets+Vollwärmeschutz und noch ein wenig mehr ist sicherlich eine Förderung als Effizienzhaus möglich -> bis zu 30% Zuschuss, die man Vorher (!) beantragen muss, dazu kommt ggfs. noch BAFA und Bayern 10000

Was kostet ein Bauleiter? ohne Haftung 70-100 €/h brutto ansonsten nach HOAI= ca. Bausumme (inkl. Anteil mitzuverarbeitende Bausubtanz) x 5%

Was kostet ein Türrahmen mit zwei Türen, Scharniere zu jeder Seite und zwei Schallschutztüren aus Holz, weiß?


Was kostet ein Außenanstrich eines EFH Hauses, Farbe Grau, ca. 200 qm Fläche? mit Gerüst ca. 30-45 €/m²

Eigene Frage stellen

Sie haben eine Frage?

HausCo Logo
Experten und Fachbetriebe beantworten kostenlos Ihre Fragen rund ums Thema Heizungen
Jetzt Frage stellen