EN 14961 - Pelletheizung Lexikon

Dieser Artikel wurde erstellt von:
Thorben Frahm, Redakteur www.Heizungsfinder.de
Jetzt Fachbetriebe für Pelletheizungen finden
  • Geprüfte Fachbetriebe vor Ort finden
  • Mit einer Anfrage bis zu 5 Angebote erhalten
  • Garantiert einfach, kostenlos und unverbindlich!

Die europäische Norm EN 14961 regelt in Europa die Qualität von festen Biobrennstoffen (vorher Regelungsbereich einer deutschen DIN-Norm). Relevante Teilbereiche sind die EN 14961-1 und die EN 14961-2.

Die EN 14961-1 regelt die Pelletqualität von Holzpellets in der industriellen Verwendung, während die EN 14961-2 die Qualitätsbestimmungen für den nichtindustriellen Verbrauch festlegt. Die EN 14961-2 stellt höhere Bedingungen an die Pellets. Grundlegende Anforderungen sind neben genormten Maßen unter anderem Eigenschaften wie Heizwert, Aschegehalt oder der maximal gestattete Wasseranteil der Pellets.

Auf Grundlage dieser Norm gibt es mehrere Qualitätssiegel, die dem Endkunden gleichbleibend hochwertige Brennstoffeigenschaften garantieren. Hierzu zählt das Siegel "EN Plus", das in den drei Güteklassen A1,A2 und B vergeben wird.

Auch das vorher auf der entsprechenden DIN-Norm basierende "DIN Plus"-Siegel ist an die EN 14961 angepasst worden und bietet eine vergleichbare Pelletqualität.

 

Verwandte Lexikoneinträge zum Thema EN 14961:

BimSchV

Brandschutz im Pelletlager

EEWärmeG

?
Experten und Fachbetriebe beantworten kostenlos Ihre Fragen rund ums Thema Heizungen
Jetzt Frage stellen
Ihre Frage an die Experten

Sie stellen Ihre Frage

Haus&Co richtet diese an Experten

Sie erhalten schnell und kostenlos Antwort