Erdtank - Pelletheizung Lexikon

Dieser Artikel wurde von
Thorben Frahm für www.Heizungsfinder.de verfasst.
Jetzt Fachbetriebe für Ihr Projekt finden
  • Fachbetriebe vor Ort finden
  • Mit einer Anfrage bis zu 5 Angebote erhalten
  • Garantiert einfach, kostenlos und unverbindlich!

Mit einem Erdtank ist es möglich, Pellets außerhalb eines Gebäudes zu lagern. Mangelnde Lagerkapazitäten in Innenräumen ist im Sanierungsfall ein häufig auftretendes Problem. Ein Erdtank kann aber auch im Neubau eine Alternative zum gebäudeinneren Pelletlager sein.

Der Erdtank kann ebenso über- wie unterirdisch verbracht werden. Der Abstand vom Erdtank zum Pelletkessel sollte allerdings dreißig Meter nicht überschreiten. Es besteht die Möglichkeit, den bestehenden Tank einer Ölheizung zum Erdtank für eine Pelletheizung umzurüsten. Diese Umrüstung ist allerdings nicht immer wirtschaftlich und die Lagerfrage sollte durch einen Fachbetrieb vor Ort untersucht werden.

Als Austragungssystem können Saugsysteme ebenso wie Förderschnecken verwendet werden.

 

Verwandte Lexikoneinträge zum Thema Erdtank:

Austragungssystem im Pelletheizung Lexikon

Einblaspauschale im Pelletheizung Lexikon

Erfahrungen & Fragen zum Thema Erdtank

Ölheizung auf Pelletheizung umrüsten - hier möglich?

Ich habe momentan eine Olheizung in unserem Einfamilienhaus. Das Einfamilienhaus Bj Anfang 1950 hat keinen Keller und die Heizung ist eine gerco Etagenheizung, die jetzt in der Küche steht. Versorgt wird die Heizung über einen Haase 5000l Erdtank. Nun würde ich gerne auf Holzpellets umsteigen. Ist dies möglich, da mein Platz aufgrund des fehlenden Kellers begrenzt ist? Hinter der Heizung durch eine Wand getrennt liegt eine Abseite unter dem Treppenaufgang (ca. 3 m2 groß mit einer Stehhöhe von 1,90 bis 0,20 cm) Kalt bzw. Warmwasseranschluss, Heizungsanschluss liegen direkt hinter der Wand zur Küche. Hier liegt auch der Schornstein. Über der Abseite ist nicht ausgebauter Dachbodenraum. Über Info, wenn das möglich ist würde ich mich freuen.
Antwort von Körfer Solartechnik

Vermutlich passt der Pelletkessel ibn die Abseite, die Pellets könnten im Dachboden gelagert werden, das Lieferfahrzeug kann die Pellets leicht in das 1. Obergeschoss blasen. Einen 500 L Puffer mit WW-Bereitung könnte ebenfalls im Dachboden installiert werden. Der SAchornstein müsste ein 130 mm Edelstahlrohr aufnehmen können. Schicken Sie mir die Pläne zu Ihrem Haus, dann kann ich eine exakte Planung machen

Eigene Frage stellen

Sie haben eine Frage?

HausCo Logo
Experten und Fachbetriebe beantworten kostenlos Ihre Fragen rund ums Thema Heizungen
Jetzt Frage stellen