Anmeldung Fachbetriebe
Mit Sonnenenergie heizen: Solarthermie
Angebote aus Ihrer Umgebung
Geprüfte & qualifizierte Fachbetriebe
Kostenlos & unverbindlich
  • Projektdaten
  • Angebote
Bitte wählen sie aus einer der verfügbaren Maßnahmen
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Sie erhalten nur Angebote zu Ihrem gewünschten Heizungstyp
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Anhand des Baujahrs ermitteln wir den Dämmstandard des Gebäudes
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Jüngere Geräte sind Gewährleistungsfälle
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Geben Sie nach Möglichkeit Hersteller und Modell an, um Ihr Angebot schneller zu erhalten
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Die Angabe ermöglicht eine Einschätzung der benötigten Kesselleistung
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Fachbetriebe können mit der Angabe den Energieverbrauch einschätzen
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Welche Elektroheizung soll angeboten werden?
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Wieviele Räume sollen neu ausgestattet werden?
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Die ausgewählte Heizung benötigt Gas als Energieträger
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Wissen Sie schon welche Art von Wärmepumpe Sie wünschen?
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Sofern mit Solarenergie geheizt werden soll, ist ein Anschluss an den Heizkreis notwendig
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Angabe ermöglicht Abschätzung der Leistungsfähigkeit der gewünschten Anlage
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Angabe ermöglicht Abschätzung der Leistungsfähigkeit der gewünschten Anlage
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Sofern mit Kamin geheizt werden soll, ist ein Anschluss an den Heizkreis notwendig
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Ein Zeithorizont unterstützt den Fachbetrieb bei der Auftragsplanung
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Fachbetriebe finden & kostenlos Angebote anfordern
Jetzt unverbindlich Anfrage stellen & Preise vergleichen!
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Bitte treffen Sie eine Auswahl
    Bitte treffen Sie eine Auswahl
    Ihre Anfrage in der Übersicht
    Ihre Projektdetails
    • Bis zu 5 Angebote erhalten
    • Sparen durch Angebotsvergleich
    • Kostenlos & unverbindlich
    Noch ca. 3 Min.
    Letzte Anfrage vor 24 Minuten 49 Anfragen heute 4.4/5 aus 8898 Bewertungen

    Antrag für die Solarthermie Anlage bei BAFA & KfW

    Ein Antrag für eine Solarthermie Anlage erfordert Vorraussicht: BAFA und KfW stellen jeweils eigene Fristen an einen Förderantrag. Auch die Förderkonditionen für einen Antrag sind je nach Geldgeber verschieden. Neben den großen Förderprogrammen von KfW und BAFA existieren bundesweit noch viele weitere Institute und Kommunen, die über einen Förderantrag Zuschüsse oder Darlehen für die Solarthermie Anlage gewähren.
    Jetzt Fachbetriebe für Solarthermie finden
    • Geprüfte Fachbetriebe vor Ort finden
    • Mit einer Anfrage bis zu 5 Angebote erhalten
    • Garantiert einfach, kostenlos und unverbindlich!

    Solarthermie Antrag beim BAFA

    Antrag Solarthermie© Marco2811 - Fotolia.com

    Unternehmen und Freiberufler müssen den Förderantrag vor Vorhabensbeginn stellen. Andernfalls kann die Anlage unter Umständen nicht gefördert werden.

    Privatpersonen müssen den Antrag innerhalb von sechs Monaten nach Inbetriebnahme der Solarheizung stellen. Ausnahme bilden jene Solarthermie Anlagen, die im Zeitraum zwischen dem 1. November und dem 28.Februar 2010 in Betrieb genommen wurden. Hier gilt eine Frist von 9 Monaten für die Abgabe von einem Antrag.

    Grundsätzlich sollte man such vor der Investition in eine Solarthermie Anlage professionell durch einen Fachmann informieren, ob die geplante Solarthermie Anlage förderungswürdig ist. Erst dann sollte der Antrag auf Förderung von Solarthermie gestellt werden.

    Neben dem vollständigen Förderantrag müssen folgende Unterlagen vorliegen:

    • ein Energieausweis, wenn der Effizienzbonus beantragt wird
    • die vollständige Rechnung der Solarthermie Anlage in Kopie
    • eine Fachunternehmererklärung

    Dem Solarthermie Antrag sollte man keine Originalunterlagen beilegen, da diese nicht zurückgesandt werden. Beim BAFA können Sie den Förderantrag für die Zuschüsse zu einer Solarthermie Anlage finden. Ebenso finden Sie dort eine Übersicht über alle förderfähigen Solarkollektoren und Komplettsysteme.

    Antrag für Solarthermie bei der KfW

    Die KfW fördert Solarthermie nur noch indirekt über die Programme "Energieeffizient Sanieren", "Energieeffizient Bauen" und über das Programm "Erneuerbare Energien". Da es sich bei der KfW Solarthermie Förderung um ein Darlehen handelt, muss der Antrag bei der Hausbank gestellt werden. Der Förderantrag wird zusammen mit dem Kreditberater ausgefüllt und anschließend an die KfW-Bankengruppe geschickt. Handelt es sich bei dem Förderantrag um Tilgungszuschüsse, wird dieser direkt an die KfW gesandt.

    Zum Förderantrag gehören auch einige Anlagen. Bei Solarthermie Anlagen muss ein Datenerhebungsbogen ausgefüllt werden. Dieser wird an das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (BMU) weitergegeben, um das Förderprogramm weiterzuentwickeln und zu bewerten. Weitere Formulare, die dem Förderantrag beigelegt werden, stellen sicher, dass Umweltschutzaspekte eingehalten werden, genügend Rücklagen für den Rückbau nach Ende der Laufzeit vorhanden sind und gesetzliche Richtlinien beachtet werden.

    Förderantrag für Solarthermie: regionale Programme nutzen

    Neben den Programmen des BAFA und der KfW gibt es noch eine Vielzahl von Solarthermie Programmen der Bundesländer, von Kommunen oder Herstellern beziehungsweise Energieversorgern, bei denen man einen Förderantrag stellen kann. Abhängig von der Art der Fördermittel, wird der Antrag bei der Hausbank gestellt. Ist das Darlehen von der zuständigen Förderbank bewilligt worden, erfolgen die Auszahlungen vom Förderantrag direkt von der Hausbank.

    Wir finden die besten Fachbetriebe für Solarthermie
    • Über 6.000 geprüfte Fachbetriebe
    • Informieren, vergleichen, Angebote einholen!
    Dieser Artikel wurde erstellt von: Thorben Frahm, Redakteur www.Heizungsfinder.de