BAFA Förderung: Solarthermie 2020

1. März 2021
Im Rahmen des Marktanreizprogramms vergibt das Bundesministerium für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) eine attraktive Förderung für Solarthermie Anlagen im Altbau und Neubau. Mit dem 01. Januar 2020 ist die BAFA Förderung für Solarthermie noch einmal deutlich erhöht worden. Dazu wurde die Förderung für Warmwasseranlagen wieder eingeführt. Diese war zwischenzeitlich entfallen.
Dieser Artikel wurde von
Thorben Frahm für www.Heizungsfinder.de verfasst.
Jetzt Fachbetriebe für Ihr Projekt finden
  • Fachbetriebe vor Ort finden
  • Mit einer Anfrage bis zu 5 Angebote erhalten
  • Garantiert einfach, kostenlos und unverbindlich!
HeizungenSolarthermieFörderungBAFA

BAFA Solarthermie Förderung 2021: Fördermittel & Konditionen

Welche Solarthermieanlagen 2021 BAFA Förderung erhalten

Solarthermieanlage Wird gefördert? Förderbetrag
Warmwasserbereitung 30 Prozent der Kosten
Warmwasserbereitung & Raumheizung 30 Prozent der Kosten
Schwimmbadabsorber

Für alle Anlagen gilt: Solarthermieanlagen müssen das europäische Zertifizierungszeichen Solar Keymark tragen. Das Zertifikat und der zugrundeliegende Prüfbericht eines akkreditierten Prüfinstitutes müssen dem BAFA vorliegen. Der jährliche Kollektorertrag von mind. 525 Kilowattstunden pro Quadratmeter muss anhand einer Berechnungsformel nachgewiesen werden. Hierbei werden die Kollektorerträge des Solar Keymark Datenblattes zugrunde gelegt.

Solarthermie Förderung im Gebäudebestand

Die Solarthermieanlage muss bei Bestandsgebäuden eine Mindestkollektorfläche belegen, um als förderfähig eingestuft zu werden. Die nötige Kollektorfläche hängt von der Art der eingesetzten Solarkollektoren ab. Dazu ist ein Pufferspeicher erforderlich, um die Solarwärme zwischenzuspeichern. Der Umfang ist wie bei der Kollektorfläche an den Typ der Solarkollektoren gekoppelt.

Solarkollektor Kollektorfläche Pufferspeicher
Flachkollektoren 9m2 40 Liter pro m2 Kollektorfläche
Vakuumröhrenkollektoren 7m2 50 Liter pro m2 Kollektorfläche
Luftkollektoren keine Mindestfläche kein Pufferspeicher erforderlich
Anlagentyp Kollektorfläche Pufferspeicher
Warmwasserbereitung (Kollektortyp nicht relevant) 3m2 200 Liter

Solarthermie Förderung bei Neubauten

Im Neubau sind die Anforderungen an förderfähige Anlagen etwas höher als im Bestandsbau. Die Mindestkollektorfläche fällt höher aus. Dazu werden thermische Solaranlagen auf Wohngebäuden nur gefördert, wenn das Gebäude mindestens drei Wohneinheiten umfasst. Nichtwohngebäude müssen eine beheizte Nutzfläche von mindestens 500m2 aufweisen. Eine Förderung bei Gebäuden mit Mischnutzung ist nicht möglich. Handelt es sich bei dem Neubau um ein Solaraktivhaus, so muss der solare Deckungsgrad mindestens 50 Prozent betragen.

Anlage für Kollektorfläche Pufferspeicher Weitere Bedingungen
Wohngebäude 20m2 40 Liter pro m2 bei Flachkollektoren
50 Liter pro m2 bei Vakuumröhrenkollektoren
Gebäude muss mindestens drei Wohneinheiten aufweisen
Nichtwohngebäude wie Wohngebäude wie Wohngebäude Gebäude muss mindestens 500m2 beheizbare Nutzfläche haben
Mischformen keine Förderung erhältlich
Solaraktivhaus Solarer Deckungsgrad muss mindestens 50 Prozent betragen

Wichtig ist, dass der Antrag für Solarthermie auf einen Zuschuss im Rahmen der BAFA Innovations­förderung vor Abschluss eines Liefervertrag gestellt wird.

Antragsfristen, Alternativen und Weiterführendes für die BAFA Solarthermie Förderung

Wann: Die Antragstellung muss vor Vorhabenbeginn erfolgen. Als Beginn gilt der Abschluss eines Lieferungs- oder Leistungsvertrages. Planungsleistungen dürfen vor Antragstellung erbracht werden. Maßgeblich ist das Eingangsdatum des Antrages beim BAFA. Alle weiteren Details zum Antragsverfahren und die Möglichkeit zur Einreichung eines Förderantrages erhalten Sie auf den Seiten des BAFA.

Kombination mit anderen Fördermitteln: Neben der BAFA Förderung, gibt es auch die Förderung der KfW für Solarthermie und Fördermittel der Bundesländer.

Das BAFA fördert auch weitere Heizsysteme mit attraktiven Zuschüssen. In unserem Artikel zur Heizungsförderung 2020 finden Sie eine tabellarische Übersicht dazu.

Solarthermie Fachbetriebe helfen Ihnen gerne bei der Planung einer förderungswürdigen Solarthermie Anlage.

Weiterlesen zum Thema "KfW"

Erfahrungen & Fragen zum Thema Solarthermie

Bei Neubau: Gas-Brennwertheizung vs. Luftwärmepumpe?

Wir planen ein Fertighaus - und haben hier die Wahl seitens des Bauträgers zwischen einer Gas-Brennwert Heizung und einer Luft-Wärmepumpe (eine Erdwärmepumpe steht nicht zur Verfügung). Der Gasanschluss kostet ungefähr 400 Euro. Bei den Luftwärmepumpen sind die Mehrkosten etwa 10.000 Euro im Vergleich zur Gasheizung. Angeboten wird hier eine Nibe F2040 oder einer Nibe F2120. Was macht hier am meisten Sinn, um zukünftig auf der sicheren Seite zu sein? Mein Kopf sagt, dass sich der Mehrpreis für eine Luftwärmepumpe beim aktuellen Gaspreis nicht lohnt. Zudem kann man für den Mehrpreis ja auch eine Solarthermie oder Photovoltaikanlage installieren (oder zumindest teilweise auch schon vorbereiten). Allerdings hat meine Frau auch widerrum Vorbehalte gegen die Sicherheit einer Gasheizung (wegen Gasaustritt) - wobei ich nicht weiß, ob das bei neuen / aktuellen Gasheizungen noch ein Thema ist. Was würden Sie hier empfehlen?
Antwort von LKS SARL

Ich würde raten weder noch! Sie haben schon bei der Solarthermie einen vernünftigen Gedanken, warum nicht direkt auf Pellets hinaus gehen: wir haben das schon fast 20 Jahre: Komfort hervorragend, heimische Energie, bezahlbare wenig schwankbare Kosten und Gebäude Wertzunahme.

Temperatur in Kollektoren über 200 Grad - was kann man tun?

Solaranlage zur Warmwasserbereitung und Heizungsunterstützung, Kollektoren SKR 6.1 CPC und SKR 12.1 CPC 2 mal 18 Röhren insgesamt ca. 8 m² Fläche , Frischwasserspeicher HS 750. Anlage wurde 2014 eingebaut. Im Sommer fällt die Anlage regelmäßig aus. Fehleranzeige A51/6028, die Anlage muß dann durch die Firma entlüftet werden. Was könnte man ändern, um das Problem abzustellen? Die Temperatur der Kollektoren steigt teilweise über 200 ° C an, es bildet sich Luft in der Anlage, was zur Folge hat, daß die Pumpe das Fluid nicht mehr umpumpt. Vielen Dank!
Antwort von Heizung Sanitär Vogler

welche Temperatur hat der Speicher da bei

Gasheizung ohne Solar im Neubau noch erlaubt?

Darf ich in meinem Neubau (Baustart nach Wärmetechnischen Nachweis möglich) mit Erdgasanschluss überhaupt noch mit Gas heizen? Solar oder sonstiges auf dem Dach ist nicht erlaubt (Stadtbild)!
Antwort von Rauscher GmbH & Co. KG

Ausschließlich mit Gas (ohne Solarwärme) ist nicht mehr erlaubt.

Eigene Frage stellen

Sie haben eine Frage?

HausCo Logo
Experten und Fachbetriebe beantworten kostenlos Ihre Fragen rund ums Thema Heizungen
Jetzt Frage stellen