Anmeldung Fachbetriebe
Erde, Luft & Wasser: die Wärmepumpe
5 Angebote aus Ihrer Umgebung
Qualifizierte Fachbetriebe
Kostenlos & unverbindlich!
Bitte haben sie einen Moment Geduld...
Wir suchen aus über 3.400 Anbietern die Passenden für Sie heraus

Wir haben passende Anbieter gefunden!

Jetzt einfach unverbindlich Anfrage senden
und kostenlos bis zu 5 Angebote erhalten!

Unsere Garantie: Nur Betriebe erhalten Ihre Daten. Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen

Projekt erfassen
Anbieter finden
Angebote anfordern
Letzte Anfrage vor 60 Minuten
3 Anfragen heute
4.4 von 5 (8978 Bewertungen)

Installation: Wärmepumpe mit Erdkollektoren

Bei der Installation einer Wärmepumpe müssen Sie einiges beachten, damit es zu keinen unerwarteten Komplikationen und damit verbundenen zusätzlichen Kosten kommt. Lesen Sie in diesem Artikel, was bei der Montage einer Sole-Wasser-Wärmepumpe mit Erdkollektoren auf Sie zukommt.
Jetzt Fachbetriebe für Wärmepumpen finden
  • Geprüfte Fachbetriebe vor Ort finden
  • Mit einer Anfrage bis zu 5 Angebote erhalten
  • Garantiert einfach, kostenlos und unverbindlich!

Installation vom Fachmann vornehmen lassen

Installation einer Sole-Wasser-Wärmepumpe: Erdkollektoren

Die Montage einer Wärmepumpe ist eine umfangreiche Aufgabe, die Sie von einem Fachmann vornehmen lassen sollten. Damit Sie sicher gehen können, dass dieser Fachmann sein Handwerk versteht, ist es empfehlenswert, wenn Sie vorher nach seinen Referenzobjekten und entsprechenden Qualifikationen fragen. Der Einbau der Wärmepumpe kann an vielen Kleinigkeiten scheitern und somit hohe Folgekosten verursachen, welche die bereits hohen Investitionskosten zusätzlich ansteigen lassen. Im Folgenden informieren wir Sie über die einzelnen Installationen der Wärmepumpen-Varianten.

Installation einer Sole-Wasser-Wärmepumpe mit Erdkollektoren

Ein wichtiger Punkt, den Sie bereits vor dem Einbau der Erdkollektoren beachten müssen, ist der mögliche Lagerungsort für die Erde, die bei dem Aushub der Fläche für die Erdkollektoren anfällt. Bei einer Heizfläche von 100 m² müssen Sie eine Fläche von 150 m² bis 200 m² ausbaggern und zwischenlagern. An diesem Punkt haben Sie die Möglichkeit die Kosten der Montage der Wärmepumpe ein wenig zu senken, wenn Sie diesen Aushub persönlich mit einem Minibagger übernehmen. Allerdings sollten Sie dies nur durchführen, wenn Sie es sich zutrauen und Ihren Untergrund gut kennen.

Bei der Verlegung der Erdkollektoren muss ein Mindestabstand beachtet werden, den Sie in unserem Artikel Erdkollektor nachlesen können. Ebenfalls erfahren Sie dort was passiert, wenn dieser unterschritten wird. Außerdem dürfen diese dünnen Rohre nicht geknickt oder abgedrückt werden. Am einfachsten ist die Montage auf einer ebenen Fläche, falls sie jedoch auf einem Abhang verlegt werden sollen, muss dies immer quer zum Abhang erfolgen.

Aufschüttung der Erde

Wenn die Installation der Erdkollektoren abgeschlossen ist, wird der Druck geprüft, um Dichtheit der Rohre zu garantieren. Wenn dies gegeben ist, werden die Erdkollektoren mit einer Schicht Sand oder Mutterboden überzogen, die eine optimale Wärmeübertragung unterstützen. Auch an diesem Punkt können Sie Eigeninitiative zeigen und diese Aufgabe selbst übernehmen. Bevor Sie die zwischengelagerte Erde wieder aufschütten, können Sie Warnbänder etwa 50 cm über die Erdkollektoren verlegen, damit Sie bei eventuellen Gartenarbeiten diese nicht beschädigen. Der Soleverteiler kann in einem Betonringschacht unterbringen, so ist dieser unabhängiger vom Gebäude. Zum Schluss der Montage ist eine Verdichtung des Bodens unerlässlich, weil sonst der Garten im Laufe der Zeit absinken kann.

(Bildquelle: © Dimplex)

Wir finden die besten Fachbetriebe für Wärmepumpen
  • Über 6.000 geprüfte Fachbetriebe
  • Informieren, vergleichen, Angebote einholen!