Kachelofen selber bauen mit dem Grundofen Bausatz

Möchte man einen Kachelofen selber bauen, bieten viele Hersteller einen fertigen Grundofen Bausatz mit Bauanleitung in verschiedenen Ausführungen an. Allerdings ist das selber bauen von einem Grundofen nicht in jedem Bundesland ohne eine Unternehmerbescheinigung möglich. Auch sollten sich vor allem versierte Hand­werker am Grundofen Bausatz versuchen, damit die eigene Sicherheit gewährleistet bleibt.

Kachelofen selber bauen - der Grundofen Bausatz für Heimwerker

Einen Kachelofen selber bauen© Arpad Nagy-Bagoly - Fotolia.comEin handwerklich begabter Heimwerker kann seinen Grundofen selbst bauen. Es ist allerdings sinnvoll, sich zu Beginn der Planung mit dem zuständigen Schorn­stein­feger zusammen zu setzen. Einige Bundes­länder verlangen nämlich eine Unternehmer­bescheinigung für die Zulassung vom Kachelofen.

Das schließt das vollständige selber bauen aus und man muss Fachbetriebe finden und so Ofenbauer hinzu­ziehen. Die Bausatz Händler geben aber in der Regel aus­führliche Hilfe­stellung und sind auch während des Baus Ansprechpartner, so dass die Bescheinigung leicht erhältlich sein sollte.

Grundofen Bausatz als Komplettpaket oder mit Gestaltungsspielraum

Es gibt verschiedene Ausführungen zum selber bauen: Pakete, die vom Schamottestein bis zu den Ofenkacheln alles beinhalten, was für den Selbstbau benötigt wird. Daneben gibt es auch die Möglichkeit, einen Bausatz mit dem reinen Innenleben zu erwerben. Hier werden für den Selbstbau Schamottesteine und die Teile für die keramischen Züge geliefert, die weiteren Kachelofen Komponenten wie Türen, Ofenkacheln oder das Kachelofen Design entwirft der Heimwerker beim selber bauen allein.

Vor allem die zweite Variante vom Grundofen Bausatz erfordert ein hohes handwerkliches Geschick. Alle Bauteile sind in der Regel durchnummeriert, eine ausführliche Bauanleitung und Grundriss- und Aufrisszeichnungen sind ebenfalls beiliegend. Die Schornsteinberechnung für den Schornsteinfeger sollte dem Grundofen Bausatz ebenfalls beiliegen.

Kachelofen Selbstbau erfordert handwerkliches Geschick

Um den Kachelofen selber bauen zu können, sind handwerkliches Geschick im Umgang mit Mörtel, Schammotte und Mauern gefragt. Besonders wichtig ist auch ein sehr exaktes Arbeiten, es muss sich also sehr genau an die Bauanleitung gehalten werden. Kann dies nicht gewährleistet werden, raten viele Ofenbauer vom Selbstbau ab. Schließlich erhitzt sich der Brennraum vom Grundofen auf mehrere hundert Grad, Rauchgasentwicklung und Rauchgasverpuffung können bei ungenügendem Abzug entstehen und zu großen Personen- und Sachschäden führen.

Im Internet finden sich viele Foren, in denen der Selbstbau und die Bauanleitung, auch unabhängig von vorgefertigtem Bausatz, diskutiert werden. Den Kachelofen selber bauen mittels Bauanleitung sollte nur jemand, der handwerklich und fachliches Geschick mitbringt.

Achten Sie beim selber bauen darauf, dass der Rauchabzug durch einen guten Kachelofen Kamin gewährleistet ist. Prüfen Sie, ob notwendiges Kachelofen Zubehör wie z.B.
gutes Schürgerät im Bausatz inbegriffen sind.

Das könnte sie auch interessieren:

Ein Kachelofen Design lässt sich mit einem Raumteiler oder einer Sitzbank noch deutlich aufwerten. Kachelofen Design umschließt auch Lehm & Speckstein Elemente.
Ein Kachelofen Heizeinsatz ermöglicht den Einsatz verschiedener Brennstoffe. Auf dem Markt sind Ofeneinsatz, Pelleteinsatz und Gaseinsatz erhältlich.