Erde, Luft & Wasser: die Wärmepumpe
5 Angebote aus Ihrer Umgebung
Qualifizierte Fachbetriebe
Kostenlos & unverbindlich!
Bitte haben sie einen Moment Geduld...
Wir suchen aus über 3.400 Anbietern die Passenden für Sie heraus

Wir haben passende Anbieter gefunden!

Jetzt einfach unverbindlich Anfrage senden
und kostenlos bis zu 5 Angebote erhalten!

Unsere Garantie: Nur Betriebe erhalten Ihre Daten. Mit dem Absenden akzeptieren sie unsere Datenschutzbestimmungen

Projekt erfassen
Anbieter finden
Angebote anfordern
Letzte Anfrage vor 34 Minuten
77 Anfragen heute
4.4 von 5 (7474 Bewertungen)
Jetzt Fachbetriebe für Wärmepumpen finden
  • Geprüfte Fachbetriebe vor Ort finden
  • Mit einer Anfrage bis zu 5 Angebote erhalten
  • Garantiert einfach, kostenlos und unverbindlich!
Jetzt Fachbetriebe für Wärmepumpen finden
  • Geprüfte Fachbetriebe vor Ort finden
  • Mit einer Anfrage bis zu 5 Angebote erhalten
  • Garantiert einfach, kostenlos und unverbindlich!

Heizen und klimatisieren mit umweltfreundlicher Wärmepumpe

Eine Wärmepumpe entzieht der Umwelt, d.h. dem Erdboden, einem Gewässer oder der Umgebungsluft Wärme und stellt sie der Raumheizung oder Warmwasserbereitung zur Verfügung. Wärmepumpen sind in praktisch allen Leistungsklassen erhältlich und werden meist mit Strom betrieben. Auch gasbetriebene Wärmepumpen sind auf dem Markt erhätlich.

Kosten und Arten

Die Kosten für Wärmepumpen variieren dabei deutlich. Erdwärmepumpen (auch als Erdwärmeheizung bekannt) sind die kostenintensivsten Geräte, bringen aber auch die höchste Leistung. Luft-Wasser oder Luftluft Wärmepumpen sind preiswerter, aber nicht ganz so leistungsstark. Diese Wärmepumpen sind vor allem im energieeffizienten Neubau eine gute Wahl. Der Vorteil liegt vor allem in vergleichsweise geringen Anschaffungskosten. Auch benötigt man keinen Lagerraum wie für Öl und auch ein Gasanschluss entfällt. Der Anschluss an das allgemeine Stromnetz reicht völlig aus.

Wärmepumpen arbeiten am besten mit Niedertemperaturheizkörpern wie der Fußbodenheizung. Hier spielt die Wärmepumpe ihre Effektivität voll aus. Im unsanierten Altbau mit alten Radiatorheizkörpern, der zuvor mit Gas oder Öl geheizt wurde, sollte vorher unbedingt eine professionelle Energieberatung vor dem Einbau in Anspruch genommen werden.

Die Begriffe "Jahresarbeitszahl" und "COP" beschreiben das Verhältnis zwischen der Betriebsenergie der Wärmepumpe und der Wärme, die diese aus der eingesetzten Energie gewinnt. Ein modernes und gut eingestelltes Gerät kann durchaus eine Jahresarbeitszahl und 4 und höher erreichen. Dies bedeutet, dass die Wärmepumpe aus einer "Einheit" Strom 4 "Einheiten" Wärme gewinnt.

Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) vergibt Fördergelder, wenn Sie eine Wärmepumpe im Bestandsbau einsetzen. Diese sind ein Zuschuss und müssen nicht zurückgezahlt werden.


Bildnachweise:

Wärmepumpen verstehen: © Christian Delbert - Fotolia.com
Luftwärmepumpen: © dima_pics - Fotolia.com
Erdwärmepumpen: © JSB31 - Fotolia.com
Wärmepumpenvergleich: © johannesspreter - Fotolia.com
Preise für Luftwärmepumpen: © Alexander Raths - Fotolia.com
Förderung für Wärmepumpen: © contrastwerkstatt - Fotolia.com
Preisvergleich Wärmepumpenstrom: © Gina Sanders - Fotolia.com
Wärmepumpen planen: © matteogirelli - Fotolia.com
Auftragsvergabe: © nicole1991 - Fotolia.com
Mit Photovoltaik kombinieren: © skatzenberger - Fotolia.com
Effizienz- und Qualitätsfaktoren: © creAtive - Fotolia.com
Wärmepumpen Checkliste: © jannoon028 - Fotolia.com
Heizungsfinder Forum: © arizanko - Fotolia.com


Weitere Artikel
Fachbetriebe in den 100 größten Städten Deutschlands (Alle Städte)