Die Erdwärme Heizung

Wärmepumpen werden in der allgemeinen Wahrnehmung oft mit einer Erdwärmeheizung gleichgesetzt. Das ist nicht ganz richtig, aber auch nicht so falsch. Erdwärme ist eine Möglichkeit, mit einer Wärmepumpe das eigene Haus zu beheizen - Stichwort Geothermie! Doch in den letzten paar Jahren hat sich insbesondere die Luftwärmepumpe aufgeschwungen, der Erdwärmeheizung bei Ein- und Mehrfamilienhäusern den ersten Platz streitig zu machen.

Die Erdwärmeheizung ist der Klassiker unter den Wärmepumpen

Prinzipiell lässt sich mit jeder Wärmepumpe heizen. Egal, ob die Wärme aus dem Erdboden, der Umgebungsluft oder dem Grundwasser kommt. Die Geothermie, also Wärme aus dem Erdreich zu gewinnen, ist bis dato die bekannteste Form, weshalb sich der Begriff Erdwärmeheizung für eine Wärmepumpe eingebürgert hat.

Die Erdwärmeheizung gewinnt die Energie zum Heizen mit Hilfe von Erdkollektoren, Erdwärmekörben oder Erdwärmesonden aus dem Boden. Um diese Kollektoren für die Erdwärmeheizung im Boden zu versenken ist etwas größerer baulicher Aufwand auf dem eigenen Grundstück notwendig. Prinzipiell lässt sich eine Erdwärme Heizung deshalb einfacher bei einem Hausneubau installieren als bei einer Heizungsmodernisierung im Bestandsbau. Machbar ist die Nachrüstung einer Erdwärmeheizung prinzipiell jedoch auch hier.

Erdwärmeheizung

 

Damit eine Erdwärme Heizung wirtschaftlich heizen kann, gilt es vorab neben der baulichen Machbarkeit auf dem Grundstück weitere Faktoren abzuklären, die die Effizienz einer Wärmepumpe beeinflussen. Dies betrifft vor allem den letztendlichen Stromverbrauch der Erdwärmeheizung.

Luftwärmepumpen als Alternative zur Erdwärme Heizung

Aufgrund der umfangreicheren Bauarbeiten für eine Erdwärmeheizung sind in den vergangenen Jahren Luftwärmepumpen immer beliebter geworden bei Einfamilienhaus Besitzern. Laut Bundesverband Wärmepumpe wurden 2011 und 2012 bereits mehr Luftwärmepumpen in Deutschland installiert als der Klassiker Erdwärmeheizung.

Ob eine Luftwärmepumpe oder Erdwärme Heizung besser für Ihre Bedürfnisse geeignet ist, können Sie mit unserem Wärmepumpen Rechner herausfinden. Eine fachkundige Beratung durch einen Wärmepumpen Installateur kann dieser jedoch nicht ersetzen.



Das könnte sie auch interessieren:

Heizungsfinder erläutert Ihnen die Kosten und Preise einer Wasser-Wasser-Wärmepumpe.
Schritt für Schritt führt diese kostenfreie Entscheidungshilfe durch den Anschaffungsprozess einer Wärmepumpe.

Autor: Christian Märtel