Preis und Kosten einer Luft Luft Wärmepumpe

Der Anschaffungspreis sowie die laufenden Kosten fallen bei einer Luft Luft Wärmepumpe im Vergleich recht gering aus. Preise für die Anschaffung entfallen neben der Wärmepumpe besonders auf den Einbau und das dafür erforderliche Zubehör. Die Betriebskosten bestehen zu Großteil aus den laufenden Kosten für den Wärmepumpenstrom.

Anschaffungspreis und laufende Kosten für eine Luft Luft Wärmepumpe

Eine Heizung mit einer Luft Luft Wärmepumpe ist vergleichsweise günstig, da auf die aufwendige Erschließung der Wärmequelle verzichtet werden kann. Somit entstehen für die Gesamtkalkulation   folgende Investitionen:

  • der Preis für die Anschaffung der Wärmepumpe
  • der Preis für den Einbau
  • die Preise für erforderliches Zubehör
  • die laufenden Betriebskosten 

Preis für Anschaffung und Einbau der Wärmepumpe

Luft Luft Wärmepumpen sind in der Regel günstiger als andere Formen der Wärmepumpe und leichter zu installieren. Die anfallenden Preise für die Investition liegen bei etwa 10.000 Euro. Die Wärmepumpe macht dabei einen Atiel von etwa 7.000 Euro aus. Die restlichen Preise in der Anschaffung entfallen auf den Speicher für die Wärmepumpe und die Montage.

Preise für Zubehör

Je nach Art und Modernität des Wärmeverteilsystems können zusätzliche Kosten für Zubehör entstehen. Besonders bei einer anstehenden Modernisierung der Heizkörper können hier schnell einige Tausend Euro zusammenkommen.

Laufende Kosten

Die laufenden Betriebskosten einer Luft Luft Wärmepumpe fallen im Vergleich zu Erdwärme oder Wasser etwas höher aus, da die Wärmequelle Luft keine kontsante Temperatur hat. Für einen effizienten und stromsparenden Betrieb benötigt die Wärmepumpe jedoch eine möglichst konstante Temperatur der Wärmequelle.

Auch die Erzeugung von Warmwasser mit Hilfe der Luft Luft Wärmepumpe steigert den Stromverbrauch und somit die Betriebskosten. Die jährlichen Kosten für Strom liegen bei rund 1000 Euro. Hierbei sollten Sie die jeweiligen Preise der unterschiedlichen Stromanbieter vergleichen, da sich beispielsweise durch die Nutzung spezieller Tarife für Wärmepumpenstrom die jährlichen Kosten senken lassen. Da die Wärmepumpe nahezu wartungsfrei ist, entfallen nur geringe Kosten in Höhe von etwa 50 Euro auf Pflege und Wartung.

Welche Heizkörper zu Wärmepumpen passen, haben wir in einem extra Beitrag beschrieben. 

 


Das könnte sie auch interessieren:

Die Umsetzung einer Wärmepumpe ist mit vielen Schritten verbunden. Heizungsfinder gibt Ihnen einen Überblick der wichtigsten Punkte.
Schritt für Schritt führt diese kostenfreie Entscheidungshilfe durch den Anschaffungsprozess einer Wärmepumpe.

Autor: Christian Märtel