Anmeldung Fachbetriebe

Heizungssteuerung mit Bosch Smart Home

Wenn Sie sich ein smartes Zuhause wünschen, werden Sie früher oder später mit dem Namen Bosch in Kontakt kommen. Denn seit vielen Jahren steht Bosch stellvertretend für ausgereifte Haushaltstechnik. Dem Unternehmen liegt viel daran, durchdachte und marktfähige Lösungen zu entwickeln, die das Leben bereichern. Bei Bosch werden fortlaufend zukunftsfähige Haushaltstechniken entwickelt und gerade im Sektor Smart Home geht es in großen Schritten voran. Wir möchten uns in diesem Artikel näher mit dem Hersteller beschäftigen, seine Smart Home Lösungen in den Blick nehmen und Ihnen sagen, welchen Nutzen Sie von einem Bosch Smart Home System erwarten dürfen.

Das Raumklima komfortabel regeln mit Nachrüstlösungen von Bosch

Die Definition eines Smart Homes legen Hersteller ganz unterschiedlich aus. Mal sind die Einzelkomponenten im Fokus, mal ist es ein ganzes Smart-Home-System. Bei Bosch ist Letzteres der Fall, denn das Unternehmen richtet sich nicht nach sinnvollen Einzelkomponenten aus, sondern strebt ganzheitliche Lösungen an, die nicht nur einen Teil des Heims smart machen, sondern möglichst das ganze Haus.

Selbstverständlich bietet auch dieser Hersteller einzelne Komponenten an, zum Beispiel smarte Heizkörper-Thermostate oder Tür- und Fensterkontakte. Im Fokus steht es aber, umfassenden und weitreichenden Komfort, Sicherheit und Energieeinsparung zu ermöglichen und kein Stückwerk zu liefern. Kunden von Bosch dürfen entscheiden, ob sie Komponente für Komponente nachrüsten möchten, oder sich von Anfang an für ein Komplettsystem entscheiden.

Starter-Set für die Heizungssteuerung: Heizkörper-Thermostat, Tür- und Fensterkontakt sowie Bosch Smart Home Controller inkl. AppEin mögliches Starter-Set für die Heizungssteuerung: Heizkörperthermostate, Tür- und Fensterkontakt sowie der Bosch Smart Home Controller inklusive App.

Interessant bei Bosch ist, dass die Lösungen auf eine langfristige Nutzungsdauer ausgelegt sind. Wer eine Komponente kauft, besitzt diese auch tatsächlich und verpflichtet sich nicht zum Abschluss eines monatlichen Abos. Auch die vollständig kabellose Technik ist für Boschs Kunden attraktiv, denn sie macht die Menschen flexibel. Ob Mietwohnung oder Eigentum: ein Bosch Smart Home kann auch mit seinen Besitzern umziehen. Insgesamt geht es bei Boschs Ansatz darum, möglichst viele Abläufe vollständig zu automatisieren und den Menschen das Leben auf mehreren Ebenen leichter zu machen.

Hier finden Sie weitere Informationen zum Bosch Smart Home Controller und der Smart Home App.

Smart-Home-Portfolio für die Heizungssteuerung

Bosch beschränkt sich nicht auf einen einzelnen Teil des Heims, sondern liefert umfassende Komponenten für jeden denkbaren Bereich der Wohnung. Von der smarten Außenkamera über das smarte Heizungsthermostat bis hin zum Fensterkontakt und Rauchmelder reicht das Produktportfolio der Robert Bosch Smart Home GmbH.

In diesem Artikel möchten wir vor allem die Aspekte beleuchten, die sich mit dem Thema Heizungssteuerung und Raumklima beschäftigen. Denn wenn Sie über eine neue Heizung nachdenken, ist eine smarte Lösung in jedem Fall eine Überlegung wert.

Mit der Bosch Smart Home App für Android und iOS lässt sich die Heizung punktgenau steuern.Mit der Bosch Smart Home App für Andriod und iOS lässt sich die Heizung punktgenau steuern.

Vorzüge der smarten Lösungen von Bosch

Es klang bereits kurz an: Ein Smart Home von Bosch punktet vor allem durch seinen ganzheitlichen Ansatz. Aber es gibt weitere Vorteile, die Sie als Kunde erwarten dürfen:

  • Bedienelemente sind komfortabel und intuitiv zu bedienen
  • Kommunikation der Komponenten erfolgt kabellos
  • Bosch-Komponenten können jederzeit nachgerüstet werden
  • kein Abo, sondern einmalige Anschaffung der smarten Lösungen
  • Verschlüsselung und lokale Datenspeicherung bieten einen hohen Datenschutz
  • Einzelkomponenten lassen sich hervorragend zu einem Gesamtsystem verbinden

Gesundes Raumklima

Sie möchten mit einem Smart Home sicher nicht nur Energie sparen, sondern sich auch wohlfühlen. Mit den smarten Komponenten dieses Herstellers ist beides möglich. Wir möchten Ihnen exemplarisch zwei smarte Lösungen und deren Funktionsweisen zeigen.

Smartes Heizkörper-Thermostat

Jeder kennt es, dass die Raumtemperatur und das persönliche Empfinden von Wärme und Kälte nicht über den ganzen Tag lang gleich bleiben. Statt nun aber permanent manuell die Heizung hoch- oder herrunterzuregeln, übernimmt ein smartes Heizkörper-Thermostat diese Arbeit.

Das smarte Heizkörperthermostat lässt sich einfach an jedem Heizkörper nachrüsten.Das smarte Heizkörperthermostat lässt sich einfach an jedem Heizkörper nachrüsten.

Bei Bosch können Sie wählen, wann Sie welche Raumtemperatur bevorzugen. Schlafen Sie beispielsweise am liebsten bei kühlen 16 °C, möchten aber früh trotzdem in ein angenehm temperiertes Badezimmer kommen, ist das kein Problem. Mittels Smart Home App oder direkt am Thermostat stellen Sie Ihre Wunschtemperatur ein und das System regelt den Rest für Sie. Fröstelnd unter die Dusche springen gehört damit der Vergangenheit an. Und stundenlanges Vorheizen und damit effektiv ein auf Dauer gesehen höherer Energieverbrauch ebenfalls.

Smarte Heizkörperthermostate sorgen für Komfort und Wohlbefinden im Badezimmer.Sorgt für Wohlbefinden, ohne darüber nachzudenken: die Smart Home Technik von Bosch.

Das intelligente System des Bosch Heizkörper-Thermostats ermittelt mittels Sensor fortlaufend, wie warm oder kalt es im Raum gerade ist und passt die Heizleistung darauf an. Ist es im Sommer also bereits früh so warm, wie Sie es möchten, bleibt die Heizung ohne Ihr Zutun aus. Ist es im Winter an einem Tag besonders kalt, erhöht das Smart Home die Heizleistung. Auch verschiedene Einstellungen für Werk- und Wochentage sind möglich.

Hier finden Sie weitere Informationen zum Bosch Smart Home Heizkörperthermostat.

Kluge Vernetzung reduziert Aufwand

Am Beispiel des Heizkörper-Thermostats zeigt sich auch die kluge Vernetzung der Bosch Smart Home Systeme. Denn koppeln Sie das Thermostat beispielsweise mit einem Fensterkontakt, wird das Thermostat beim Lüften automatisch die Heizleistung reduzieren, um keine Energie zu verschwenden und das Raumklima konstant angenehm zu halten.

Übrigens agiert diese smarte Komponente nicht nur im Sinne Ihres Wohlfühlklimas, sondern ist außerdem auf eine lange Lebensdauer ausgelegt. Unterschreitet die Raumtemperatur 4 °C, leitet das Heizkörper-Thermostat automatisch ein Frostschutzprogramm ein und schützt sich selbst vor Verkalkung, indem es regelmäßig sein Ventil öffnet. Dank dieser Vorkehrungen dürften Sie an diesem Gerät lange Freude haben.

Smarter Rauchmelder

Ein Rauchmelder ist in erster Linie ein Sicherheitsaspekt. Dieses Kriterium erfüllt auch der smarte Rauchmelder aus dem Hause Bosch. Zusätzlich gibt der Rauchmelder in der Variante mit integriertem Luftgütesensor auch Rückmeldungen, wie die Qualität der Raumluft ist und wann es Zeit zu lüften wird. Diese Angabe bekommen Sie bequem auf Ihr Smartphone gesendet und können Fenster und Türen zeitnah nach dem Hinweis öffnen.

Erweitert die Heizungssteuerung um zusätzliche Sicherheitskomponenten: die Bosch Smart Home Rauch- und Bewegungsmelder.Erweitert die Heizungssteuerung um zusätzliche Sicherheitskomponenten: die Bosch Smart Home Rauch- und Bewegungsmelder.

Auch hier zeigt sich der Vorteil einer Vernetzung Ihres smarten Systems. Denn wenn der Luftgütesensor Ihnen anzeigt, dass es Zeit für eine Frischluftzufuhr ist, müssen Sie lediglich das Lüften selbst übernehmen. Die Heizung herrunterzuregeln übernimmt das smarte Heizkörper-Thermostat, von dem im letzten Abschnitt die Rede war. Je mehr Einzelkomponenten sie also miteinander verbinden, umso mehr Arbeitsschritte nimmt Ihnen das System ab.

Hier finden Sie weitere Informationen zum Bosch Smart Home Rauchmelder.

Durchdachte Vernetzung im ganzen Haus

Der Rauchsensor lässt sich ganz individuell einstellen. Je nach Raumtyp ist eine andere Sensitivität wählbar. Das verhindert, dass der Rauchmelder bei einer in der Küche ganz normalen Rauchentwicklung alarmiert, ermöglicht aber zugleich, dass er bei einer ähnlich intensiven Rauchentwicklung im Schlafzimmer früher ein Signal abgibt. Auch hier zeigt sich die Intelligenz der Vernetzung. Angenommen, Sie befinden sich im Schlafzimmer und Ihr Rauchmelder im Kinderzimmer schlägt Alarm.

Optional ist der smarte Rauchmelder bei Bosch auch mit einem Luftgütesensor erhältlich.Optional ist der smarte Rauchmelder bei Bosch auch mit einem Luftgütesensor erhältlich.

Damit Sie in jedem Fall darauf aufmerksam gemacht werden, dass etwas nicht stimmt, kommunizieren die Rauchmelder im Haus untereinander und schlagen in jedem Raum Alarm. Eine drohende Gefahr zu überhören wird dank dieser Vernetzung deutlich unwahrscheinlicher. Und auch, wenn Sie nicht zu Hause sind, arbeitet Ihr smarter Rauchmelder für Sie und alarmiert Sie im Notfall per Smartphone oder leitet den Alarm an Ihre Nachbarn weiter. Sie haben die volle Kontrolle und können wählen, welche Informationsweiterleitung Sie bevorzugen.

Hier finden Sie weitere Informationen zum Bosch Smart Home Rauchmelder mit Luftgütesensor.

Wohnkomfort in Perfektion

Abschließend möchten wir Ihnen einen besonderen Kniff des Unternehmens vorstellen, denn er zeigt, wie nah das System an der Lebenswirklichkeit der Menschen angelegt ist. Mit seinen sogenannten „Used Cases“ definiert Bosch bestimmte wiederkehrende Situationen, die die meisten Menschen kennen und erleben.

Ein Szenario kann beispielsweise das Verlassen des Hauses sein. Mit einem einzigen Fingertipp geben Sie Ihrem Smartphone den Hinweis, dass Sie das Haus verlassen. Ihr Smart Home löst auf diesen einzelnen Befehl eine ganze Kette an Folgereaktionen aus. So regelt sich beispielsweise die Heizung runter, weil sie in ihrer Abwesenheit nicht länger heizen muss. Selbst wenn Sie also sonst immer früh um 07:00 Uhr ein warmes Badezimmer wünschen, sagen Sie Ihrem Smart Home mit einem Tipp, dass jetzt eine Ausnahme vorliegt und es nicht mehr heizen muss. Das ist energieschonend und sehr komfortabel.

Kehren Sie zurück nach Hause, aktivieren Sie das Szenario „nach Hause kommen“ und lösen eine darauf abgestimmte Handlungskette aus.

Zurück zu Hause und kurz der App bescheid sagen: schon übernimmt die Heizung wieder die Arbeit von allein. Zurück zu Hause und kurz der App bescheid sagen: schon übernimmt die Heizung wieder die Arbeit von allein.

Ergänzend zu vorher festgelegten Standardsituationen ermöglicht Bosch es auch, eigene Szenarien zu definieren. Ihr Smart Home kann letztlich also völlig anders reagieren als das Ihrer Nachbarn, weil Sie es auf Ihren Bedarf und Ihre Lebenswirklichkeit anpassen können.

Wünschen Sie sich smarte Räume?

Das Raumklima mitsamt der Luftqualität und der Raumtemperatur hat maßgeblichen Einfluss darauf, wie wohl wir uns zu Hause fühlen. Wünschen Sie sich ein smartes Heim, das Ihnen die permanente manuelle Anpassung abnimmt und für ein dauerhaft gutes Raumklima sorgt? Lassen Sie sich dazu gerne von einem Experten beraten, der Ihnen Hinweise und Empfehlungen zum optimalen Smart Home geben kann. Über unsere komfortable Suche finden Sie Fachbetriebe direkt in Ihrer Region. Gönnen Sie sich den Komfort eines Wohlfühl-Zuhauses und fordern Sie eine unverbindliche Beratung an.