Anmeldung Fachbetriebe

KWB: Kraft und Wärme aus Biomasse

KWB steht für Kraft und Wärme aus Biomasse und ist das Synonym für innovative Heizlösungen aus Österreich. Die Marke aus der Steiermark verfolgt schon immer eine klare Vision: "Wir geben Energie fürs Leben!" Mit diesem Versprechen geben wir unseren Kundinnen und Kunden die Sicherheit, dass Heizungen von KWB ein sichtbares Zeichen für verantwortungsvollen Umgang mit Ressourcen und der Umwelt sind. Seit über 25 Jahren stellen wir umweltfreundliche Energiesysteme her. Zur Kernkompetenz zählen Pelletheizungen, Hackschnitzelheizungen und Stückholzheizungen. Zudem bietet KWB solarthermische Anlagen zur Brauchwasserbereitung und Heizungsunterstützung, Heizcontainer, Wärmepumpen sowie Speicher- und Regelungstechnik an. Zu unserem Kundenstamm zählen Einfamilienhausbesitzer, Landwirte, Tourismusbetriebe, Gewerbetreibende und Energieversorger.

Heizsysteme von KWB im Überblick

Pelletheizungen von KWB

KWB Easyfire CC4 Pelletkessel

Pelletheizungen von KWB sind hochmoderne und effiziente Zentralheizungen, die vollautomatisch laufen. Im Leistungsbereich bis 135 kW besitzen die KWB Pelletheizungen einen fahrbaren Aschebehälter. Bis 15 kW fällt so wenig Asche an, dass unsere Kunden nur alle ein bis zwei Jahre ihren Asche-Behälter entleeren. Im größeren Leistungsbereich bieten wir separate Ascheaustragungen mit großen Aschetonnen, um auch den Betrieb größerer Pellet-Heizungsanlagen so einfach wie möglich zu machen.

Intuitiv ist auch die Steuerung: Über eine Kombination aus Drehrad und Touch-Display steuert der Besitzer seine Heizung eingängig und leicht - mittels KWB Comfort Online Plattform sogar aus der Ferne. Vielfältige Lagerraumsysteme ermöglichen eine Heizungslösung, die auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist.

Pelletheizungen Leistungsbereich Besonderheiten
KWB Easyfire 2,4 - 38 kW
  • Einfache Bedienung
  • Ascheentleerungs-Intervall von bis zu 2 Jahren
  • Geringe Stellfläche
KWB Easyfire CC4 2,9 - 40 kW
  • Neueste Brennwerttechnik
  • Höchste Betriebssicherheit
  • Effizient & sauber
KWB Combifire 18 - 38 kW
  • 40.000fach bewährter Pelletbrenner
  • Lange Nachlegeintervalle
  • Getielte Einbringung möglich
KWB Easyfire 1 10 - 20 kW
  • Einfacher Betrieb
  • 20.000fach bewährtes Brennsystem
  • Optional: Automatische Brennstoffförderung
KWB Pelletfire Plus 45 - 135 kW
  • Langlebiger Raupenbrenner
  • Platzsparende Modulbauweise
  • Hohe Effizienz
KWB Powerfire 130 - 300 kW
  • Betriebssicherheit
  • 240 Liter Komfort Aschebehälter
  • 10 Jahre Vollgarantie

[zurück zur Übersicht]

Hackschnitzelheizungen von KWB

KWB Multifire Kessel für Hackschnitzel und Pellets

KWB Hackschnitzelheizungen sind Multitalente: Sie verbrennen verschiedene Hackgutqualitäten effizient und emissionsarm. Unsere Hackschnitzelkessel arbeiten dabei vollautomatisch und kostengünstig.

Hohe Betriebssicherheit ist ein zentrales Qualitätsmerkmal bei Hackgutheizungen. Deshalb bestehen KWB Hackschnitzelkessel nicht nur aus besonders robusten Bauteilen, sondern bieten mehr:


  • Die KWB Brenner sind in Gusstechnik gefertigt und reinigen sich selbst. Das Brennerprinzip stammt aus großen Biomasseheizkraftwerken.
  • Umfangreiche Wartungspakete und Vollwartungsverträge bieten unseren Anlagenbetreiber einen dauerhaft wirtschaftlichen Betrieb der Anlagen.
  • Die vielfältigen Lagerraumsysteme entsprechen den individuellen Anforderungen einer Hackschnitzelheizung. Wir planen Ihren Hackgutkessel individuell und unterstützen Sie bei den zahlreichen Fördermöglichkeiten, die die Investitionskosten in eine Hackschnitzelheizung deutlich reduzieren können.
Hackschnitzelheizungen Leistungsbereich Besonderheiten
KWB Multifire 20 - 120 kW
  • Robuster Raupenbrenner
  • Kein Reinigungsaufwand
  • Flexible Brennstoffwahl
KWB Powerfire 130 - 300 kW
  • Betriebssicherheit
  • 240 Liter Komfort Aschebehälter
  • 10 Jahre Vollgarantie

[zurück zur Übersicht]

Stückholz- und Kombiheizungen von KWB

Stückholzheizungen und Kombikessel versprechen größtmögliche Unabhängigkeit. Brennholz ist der älteste Brennstoff der Welt. Heute heizen Anlagenbesitzer damit hocheffizient und komfortabel.

Unsere Vergaser für Scheitholz bestechen vor allem durch ihre bequeme Bedienung. 185 Liter Füllraum erreicht kein anderer Kessel im Leistungssegment der Classicifire. Für Sie bedeutet der große Füllraum: Weniger oft nachlegen. Zudem zeigt Ihnen der Kessel auf einem Touchdisplay, wie viel Holz Sie bestenfalls nachlegen.

Wer die Pelletoption wählt, profitiert von einem vollautomatischen Betrieb und erhält ein maßgeschneidertes Lagersystem.

Keine Kompromisse: Das Pelletmodul

KWB Combifire Kessel für Scheitholz und Pellets

Sie möchten bei Bedarf vollautomatisch heizen, während ihres Urlaubs wenigstens den Frostschutz aufrecht erhalten und danach in ein warmes Zuhause zurückkehren? Dann ist das optionale Pelletmodul interessant für Sie. Es heizt vollautomatisch und dank ComfortOnline starten und steuern Sie Ihre Anlage jederzeit von überall.

Der Pelletbrenner stammt aus der 40.000fach erprobten KWB Easyfire Pelletheizung. Den fahrbaren Aschebehälter müssen Sie dank der effizienten Verbrennung erst nach sechs verbrauchten Tonnen Pellets entleeren. Gesteuert wird der Kombikessel mit der KWB Comfort 4 Regelung, und auch eine Steuerung aus der Ferne ist jederzeit und von überall möglich.

Ideal kombiniert mit Pufferspeicher (und Solar)

Scheitholzheizungen werden mit Pufferspeichern kombiniert. Das macht sie noch effizienter. KWB bietet dafür hochwertige Speichertechnik an. Damit sind sie optimal auf eine sinnvolle Ergänzung zu ihrem Holzvergaser vorbereitet: Die thermische Solaranlage. Die Kollektoren unserer Solaranlagen stammen vom Weltmarktführer greenoneTEC.

Stückholz- & Kombiheizungen Leistungsbereich Besonderheiten
KWB Combifire 18 - 38 kW
  • 40.000fach bewährter Pelletbrenner
  • Lange Nachlegeintervalle
  • Geteilte Einbringung möglich
KWB Classicfire 18 - 38 kW
  • Pelletbrenner nachrüstbar
  • Schnelle und kostengünstige Montage
  • Lange Nachlege-Intervalle
KWB Classicfire 1 15 - 20 kW
  • Geringer Platzbedarf
  • Bedienung aus der Ferne
  • 1/2-Meter-Scheite möglich

[zurück zur Übersicht]

Solarthermie-Anlagen von KWB

Unsere Solaranlagen passen perfekt zu unseren Holzheizungen. Eine Solarthermie-Anlage senkt Ihre Heizkosten und verlängert die Lebensdauer Ihres Heizkessels. Durch die Wärme der Sonne bleibt der Kessel im besten Fall im Sommer und in der Übergangszeit abgeschaltet.

Solarthermie-Anlagen von KWB besitzen Kollektoren vom Weltmarktführer. Schließlich haben wir als Lösungsanbieter für Erneuerbare Energien die passenden Schnittstellen zwischen Solar und Holz - hochwertige Speichersysteme - im Programm.

Solarthermie-Anlagen Besonderheiten
KWB EasySun zur Brauchwassererwärmung
  • Kollektor vom Weltmarktführer
  • Einfach montiert stehend / liegend
  • 10 Jahre Garantie auf Kollektor
KWB MultiSun zur Heizungsunterstützung
  • Hohe Produktqualität
  • Einfach montiert stehend / liegend
  • 10 Jahre Garantie auf Kollektor

[zurück zur Übersicht]

Speichersysteme von KWB

Der richtige Speicher macht aus Ihrer Heizung eine Energiezentrale: Er fragt die Wärme beim Wärmeerzeuger an und verteilt sie bedarfsgerecht. Bei uns steht Ihr gesamtes Heizsystem im Fokus.

Bei Pelletheizungen, Wärmepumpen und Hackschnitzelkesseln empfehlen wir, einen Pufferspeicher zu installieren. Setzen Sie Solarthermie ein und/oder heizen Sie mit Scheitholz, ist ein Pufferspeicher notwendig.

Welche Vorteile hat hochwertige Speichertechnik?

  • Hygienischer: Ein Speicher mit separatem Frischwassermodul und Hocheffizienzpumpe bereitet Ihr Trinkwasser besonders hygienisch, bedarfsgerecht und energiesparend auf.
  • Effizienter: Ein Pufferspeicher senkt die Emissionen einer Heizungsanlage, weil der Kessel länger unter Nennlast arbeitet. Gleichzeitig erhöht der Pufferspeicher die Effizienz und die Lebensdauer einer Heizungsanlage.
  • Kompakter: Ein Puffer bzw. Schichtspeicher mit integrierter Brauchwasserbereitung spart Platz im Heizraum, denn ein separater Boiler ist nicht mehr nötig. Mit Solarregister wird er zur kompakten und kompletten Energiezentrale.
Speichersysteme Besonderheiten
KWB EmpaTherm / Solar
  • Hochwertige Emaillierung
  • Energie-Effizienzklasse B
  • Mit Solarregister erhältlich
KWB EmpaFresh
  • Kaskadenschaltung möglich
  • hohe Schüttleistungen
  • geringer Aufwand
KWB EmpaEco / Solar
  • Vormontierte Isolierung
  • Besonders gut gedämmt
  • Ideal für Pufferbatterien
KWB EmpaWell / Solar
  • Schichtspeicher
  • Hohe Wärmeübertragung
  • Erstklassige Wärmedämmung
KWB EmpaCompact
  • Sparsame Hocheffizienzpumpen
  • Erstklassige Wärmedämmung
  • Effizient dank 2 Solarregistern

[zurück zur Übersicht]

Lagersysteme und Brennstoffförderung

Lagerraumlösung von KWB für Pellets

Individuelle Lagerraumlösungen sind eine Kernkompetenz von KWB. Seit KWB die automatische Holzheizung erfunden hat, beschäftigen sich unsere Ingenieure und Techniker mit sicheren, komfortablen und wartungsarmen Lagerraumlösungen.

Unser Ziel ist es, das richtige Lagerkonzept für Ihre individuellen baulichen Rahmenbedingungen zu finden. Die Austragung aus dem Lagerraum erfolgt bei KWB mit Saugentnahme (nur Pellets), Schnecke oder Rührwerk. Die Beförderung zum Kessel stellen wir mit Saugförderung (nur Pellets) oder Schnecke dar. Auf Anfrage planen wir auch Ihre Sonderlösung (z.B. Fallschacht, Schubboden).

Welche Vorteile hat ein KWB Lagerraumsystem?

  • Ausfallsicherheit: KWB bietet besonders wartungsarme und robuste Lagertechnik.
  • Komfort: Mit einem maßgeschneiderten Konzept nutzen Sie den verfügbaren Raum perfekt aus, damit Sie Ihr Brennstofflager so selten wie möglich befüllen müssen.
  • Anlageneffizienz: Ein abgestimmtes Lagerkonzept schont die Pellets, minimiert dadurch den Feinanteil im Brennstoff und maximiert den Wirkungsgrad Ihrer Holzheizung.

KWB bietet für jeden Bedarf die passende Lagerraumlösung. Das patentierte KWB Pelletrührwerk Plus ist dabei eines unserer Alleinstellungsmerkmale: Ein bodentiefes Rührwerk für maximale Raumausnutzung mit wartungsfreiem Schwerlastgetriebe.

[zurück zur Übersicht]

In 5 Schritten zur neuen KWB Heizung

In 5 Schritten zum neuen KWB Heizkessel

Sie haben sich dafür entschieden, dass eine moderne, automatische Heizung von KWB Ihr neues Eigenheim mit Wärme versorgen soll. Dann sind Sie nur noch fünf Schritte von Ihrer neuen Traumheizung entfernt!

Schritt 1: Kontaktaufnahme

Am schnellsten geht es, wenn Sie einfach bei KWB anrufen. Hier werden Ihre Daten und Wünsche notiert und der für Sie zuständige Gebietsleiter meldet sich umgehend bei Ihnen, um einen Besprechungstermin zu vereinbaren.

Schritt 2: Erster Beratungstermin

Zum ersten Beratungstermin bringen Sie den derzeitigen Planungsstand Ihres künftigen Eigenheims oder Ihres Umbaus gleich mit. Gemeinsam mit dem Gebietsleiter wird jetzt geschaut, welche Lösung Ihre individuellen Bedürfnisse bestmöglich erfüllt. Auch das Thema der Förderfähigkeit Ihrer neuen Heizlösung hat schon beim ersten Termin Platz. Der KWB Ansprechpartner kann Ihnen die Fördermöglichkeiten aufzeigen und Ihnen auch einen Energieberater empfehlen.

Schritt 3: Besprechung der individuellen Lösung und des Angebots

Bei Standard-Installationen wie einem Einfamilienhaus liegt das Angebot dann innerhalb weniger Tage vor. Bei diesem Termin besprechen meist ein KWB Experte und ein Heizungsbauer mit Ihnen das Angebot im Detail, gehen auf Änderungswünsche ein und klären Fragen, die eventuell in der Zwischenzeit aufgetaucht sind. Ist die passende Lösung für Sie gefunden, leitet der KWB Gebietsleiter die nächste Schritte für Sie ein: Die Anlieferung Ihrer neuen KWB Pelletheizung, die Montage der Heizung und die Inbetriebnahme durch Ihren Installateur bzw. Heizungsbauer oder den KWB Werkskundendienst-Techniker.

Schritt 4: Montage und Anschluss der neuen Heizung

Die Montage der neuen Heizung beginnt mit der Einbringung der Anlage in die vorgesehene Räumlichkeit. Alle KWB Kessel sind mit dem Teilbar-Tragbar-System ausgestattet, das heißt, der Kessel kann in mehrere Einzelteile zerlegt und so noch einfacher eingebracht werden. Danach beginnt der Zusammenbau der Heizanlage, und auch die Anschlüsse für das Rauchrohr, die Elektrik und Hydraulik sowie das Brennstoff-Fördersystem werden montiert.

Schritt 5: Einstellung und Inbetriebnahme der neuen Heizung

Der letzte Montageschritt ist das Einsetzen der Regelungsplattform KWB Comfort 4. Diese ist dafür verantwortlich, dass in den beheizten Räumen individuell so viel Wärme ankommt, wie von Ihnen voreingestellt. Als Vorbereitung für die Inbetriebnahme der Heizung sind etwa 60 Kilogramm Pellets in Säcken nötig, um den Kessel und das Fördersystem im Betrieb zu testen. Nach dem ersten Einschalten der Anlage nehmen Sie Ihre Wunscheinstellungen am besten gemeinsam mit Ihrem Installateur, Heizungsbauer oder dem KWB Werkskundendienst-Techniker vor. In weiterer Folge können Sie das auch bequem via Smartphone oder Tablet ändern, denn jeder neue KWB Kessel ist mit der KWB Comfort Online ausgestattet. Damit regeln Sie Ihre Heizung einfach online – wann und wo Sie möchten.

Und dann können Sie Ihr neues Zuhause wärmstens genießen.

Die aktuelle KWB Produktfamilie

[zurück zur Übersicht]

25 Jahre KBW

Seit mittlerweile 25 Jahren setzt der österreichische Hersteller Maßstäbe am Biomassemarkt. Rund 80.000 Kundinnen und Kunden vertrauen weltweit auf die Premium-Heizsysteme aus St. Margarethen/Raab (AT).

Die KWB GmbH wurde 1994 in der Steiermark (AT) gegründet und vertreibt ihre innovativen Heizlösungen weltweit. Innovationskraft steckt in den Genen der KWB, mit seinen Lösungen war das Unternehmen seiner Zeit immer ein Stück voraus: KWB erfand die vollautomatische Reinigung für Holzheizungen sowie den 3-fach geteilten Scheitholzkessel und revolutionierte die Heizungssteuerung mit einer intuitiven Regelungseinheit. KWB war aber auch Vorreiter in dertechnologischen Entwicklung von Pelletheizungen und setzte mit dem KWB Raupenbrenner neue Standards bei Hackgutheizungen. Mit dem einzigartigen KWB Teilbar-Tragbar-System wurde die Arbeit des Heizungsbauers enorm erleichtert – ein weiterer Meilenstein am Erfolgsweg der KWB. Zum Produktportfolio gehören heute aber auch Solaranlagen, Kaminsysteme, Wärmepumpen und Speichertechnik. Heizlösungen von KWB leisten seit 25 Jahren einen maßgeblichen Beitrag dazu, dass sich Biomasse am Markt als zukunftsfähige Energieform etabliert hat.

„Als wir vor 25 Jahren die KWB gegründet haben“, so Erwin Stubenschrott (KWB Gesellschafter) „haben sich Kunden aus genau einem Grund für das Heizen mit Holz entschieden: Sie wollten komfortabler heizen. Und da war die erste vollautomatische Hackschnitzelheizung von KWB natürlich geradezu auf ihre Bedürfnisse zugeschnitten.“

Der Umweltgedanke kam für Kundinnen und Kunden vor 20 Jahren ins Spiel. Die Holzheizungen wurden immer sauberer und so entschieden sich viele von Öl auf Pellets umzusteigen, um CO2-neutral und damit klimaschonend zu heizen. Vor 15 Jahren begann der Ölpreis stetig zu steigen – viele Kundinnen und Kunden stiegen auf eine Holzheizung um, um langfristig sicher und preisstabil zu heizen. Auch heute bedeutet ein Umstieg trotz höherer Investitionskosten eine Kostenersparnis – lukrative Förderungen helfen noch zusätzlich beim Sparen.

„Heute wollen unsere Kunden vor allem eines: Unabhängig sein.“ so Helmut Matschnig (KWB Geschäftsführer). Viele verheizen ihr eigenes Holz, wollen unabhängig von Energie-Lieferanten sein, auf den Komfort einer vollautomatischen Heizung aber nicht verzichten. Daher brachten wir auch unsere Kombiheizung auf den Markt. Damit heizt man klassisch mit Stückholz oder komfortabel und unabhängig mit Pellets – die Umschaltung zwischen den Brennstoffen erfolgt übrigens vollautomatisch.

„25 Jahre KWB: 80.000 zufriedene Kundinnen und Kunden mit verschiedensten Bedürfnissen. Auch im Jubiläumsjahr halten wir unsere vier Trümpfe für das Heizen mit Holz fest in der Hand: Komfort, Umweltfreundlichkeit, Kostenersparnis und Heimat,“ so Helmut Matschnig (KWB Geschäftsführer).

[zurück zur Übersicht]