Ursprünglich & gemütlich: der Kaminofen
5 Angebote aus Ihrer Umgebung
Qualifizierte Fachbetriebe
Kostenlos & unverbindlich!
Bitte haben sie einen Moment Geduld...
Wir suchen aus über 3.400 Anbietern die Passenden für Sie heraus

Wir haben passende Anbieter gefunden!

Jetzt einfach unverbindlich Anfrage senden
und kostenlos bis zu 5 Angebote erhalten!

Unsere Garantie: Nur Betriebe erhalten Ihre Daten. Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen

Projekt erfassen
Anbieter finden
Angebote anfordern
Letzte Anfrage vor 6 Minuten
96 Anfragen heute
4.4 von 5 (8285 Bewertungen)

Wo liegen die Vorteile und Nachteile bei einem Kaminofen?

Auf dem Gebiet der Holzheizungen gibt es große Unterschiede zwischen den einzelnen Systemen: vom klassisch gemauerten Grundofen zum modernen Kaminofen bis hin zum offenen Kamin. Sie alle haben individuelle Vorteile und Nachteile, die sich bei jedem Haushalt und jedem Wärmebedarf unterschiedlich auswirken. Warum sollte man in einen Kaminofen investieren, wo liegen die Vorteile und Nachteile?
Jetzt Fachbetriebe für Kaminöfen finden
  • Geprüfte Fachbetriebe vor Ort finden
  • Mit einer Anfrage bis zu 5 Angebote erhalten
  • Garantiert einfach, kostenlos und unverbindlich!

Kaminofen Vorteile & Nachteile in der Übersicht

Kaminofen Vorteile & NachteileDie platzsparende Bauweise ist nur einer der
Vorteile vom Kaminofen,
Bild: Austroflamm GmbH
Wer schnelle und behagliche Wärme für einen günstigen Preis möchte, ist mit einem Kaminofen gut beraten. Denn anders als ein Kachelofen ist der Kaminofen schnell angeheizt und gibt ebenso schnell angenehme Wärme durch die großzügige Sichtscheibe in den Raum ab.  Diese Strahlungswärme wird als besonders angenehm empfunden und die Luft trocknet weniger aus als bei Konvektionswärme.

Vorteile ergeben sich außerdem durch die günstigen Anschaffungspreise - einfache Ausführungen sind bereits ab wenigen hundert Euro erhältlich. Kaminofen Holz ist deutlich günstiger als Öl oder Gas. Weitere Vorteile: Holz zählt zu den nachwachsenden Rohstoffen und verbrennt CO2-neutral. 

Zusätzlich haben Kaminöfen Vorteile gegenüber klassischen gemauerten Feuerstätten wie dem Kachelofen, denn sie sind schnell montiert und auch schnell abmontiert. Besonders für Mieter ist der Kaminofen damit die Alternative, wenn auf ein gemütliches Holzfeuer nicht verzichtet werden soll, die höheren Investitionskosten eines Grundofens aber gescheut werden.

 

 

Kaminofen Nachteile: das Holz benötigt ausreichenden und trockenen Lagerraum

Einer der größten Vorteile vom Kaminofen, nämlich ihn als preisgünstige Zusatzheizung zu ver­wenden, ist gleichzeitig auch einer der Nachteile. Sobald der Kaminofen nicht nur das Wohn­zimmer, sondern auch mehrere weitere angrenzende Zimmer oder das ganze Haus heizen soll, kommt nur ein teurerer wasserführender Kaminofen in Frage. Entsprechend sollte der Kaminofen Test umfangreich ausfallen, damit man keine Fehlentscheidung trifft. Weitere Nachteile ergeben sich aus dem Brenn­stoff selbst: das Holz benötigt Platz für die Lagerung. Manche Betreiber haben die Möglichkeit, Holz besonders günstig selbst im Wald zu schlagen, was preiswerter ist als der Kauf, aber Zeit und Arbeit erfordert.

Manchmal lassen sich besonders günstige Preise nur bei großen Abnahmemengen aushandeln, auch dann ist ein begrenzter Lagerplatz einer der Kaminofen Nachteile. Im Vergleich zum Grundofen hat der Kaminofen auch eine niedrigere Kaminofen Heizleistung, die korrekte Dimensionierung des vom Kaminofen kann schwierig sein. Nachteile ergeben sich dadurch, dass der Aufstellraum deshalb häufig überheizt wird, hier sollte man Fachbetriebe finden, die bei der Wahl vom richtigen Kaminofen gern beraten.

Kaminofen Vorteile & Nachteile in der Zusammenfassung

Zusammengefasst sind die Vorteile & Nachteile von einem Kaminofen folgende Punkte:

Vorteile:

  • kostengünstige Zusatzheizung
  • angenehme Strahlungswärme, behagliches Ambiente
  • günstiger, nachwachsender und CO2-neutraler Brennstoff
  • flexible Montage & Demontage

Nachteile:

  • teurer wenn der Kaminofen wasserführend arbeiten soll
  • Lagerplatz für Brennstoff notwendig
  • bei falscher Dimensionierung können sich Nachteile in der Heizleistung und dem Brennstoffverbrauch ergeben

Die Vorteile und Nachteile von einem Kaminofen bemessen sich ganz nach den individuellen Anforderungen. Wer den Kaminofen nur ab und an am Wochenende als gemütliche Alternative zur Zentralheizung nutzen möchte, wird weniger Aufwand in große Brennstoffreserven legen müssen. Wer den Kaminofen aber als tatsächliche Heizung nutzen möchte, kann über einen Dauerbrand Kaminofen oder einen elektrisch gesteuerten Kaminofen nachdenken. Diese Alternativen können problemlos unbeaufsichtigt werden und lassen sich programmieren und zeitlich steuern.

Die Kaminofen Vorteile & Nachteile erörtert neben dem zuständigen Schornsteinfeger auch der ansässige Kaminofenbauer gerne. Man sollte weiterhin auf die Einhaltung der
Kaminofen Vorschriften achten, damit ein sicherer & umweltfreundlicher Betrieb
gewährleistet ist.

Wir finden die besten Fachbetriebe für Kaminöfen
  • Über 6.000 geprüfte Fachbetriebe
  • Informieren, vergleichen, Angebote einholen!
Dieser Artikel wurde erstellt von: Thorben Frahm, Redakteur www.Heizungsfinder.de