Anmeldung Fachbetriebe
Praktisch, flexibel & wartungsarm: die Elektroheizung
5 Angebote aus Ihrer Umgebung
Qualifizierte Fachbetriebe
Kostenlos & unverbindlich!
Bitte haben sie einen Moment Geduld...
Wir suchen aus über 3.400 Anbietern die Passenden für Sie heraus

Wir haben passende Anbieter gefunden!

Jetzt einfach unverbindlich Anfrage senden
und kostenlos bis zu 5 Angebote erhalten!

Unsere Garantie: Nur Betriebe erhalten Ihre Daten. Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen

Projekt erfassen
Anbieter finden
Angebote anfordern
Letzte Anfrage vor 60 Minuten
2 Anfragen heute
4.4 von 5 (9015 Bewertungen)

Speicherheizung – Elektroheizung im Vergleich

In diesem Teil des Vergleichs der verschiedenen Elektroheizungen, widmet sich Heizungsfinder der Speicherheizung. In diese Kategorie fallen die elektrische Einzelspeicherheizung und die elektrische Zentralspeicherheizung. Beide Arten werden mit dem günstigen Nachtstrom betrieben und geben ihre Wärme am folgenden Tag ab.
Jetzt Fachbetriebe für Elektroheizungen finden
  • Geprüfte Fachbetriebe vor Ort finden
  • Mit einer Anfrage bis zu 5 Angebote erhalten
  • Garantiert einfach, kostenlos und unverbindlich!

Elektrische Einzelspeicherheizung

Die elektrische Einzelspeicherheizung gehört zu der Kategorie Speicherheizung und wird damit durch günstigeren Nachtstrom betrieben. Diese Einzelspeicherheizung hat die Größe eines normalen Heizungskörpers und besitzt einen Speicherkern aus Magnesit im Inneren. Dieser Kern speichert die in der Nacht aufgenommene Wärme, die durch den Strom in den Heizelementen entsteht, und gibt sie am darauffolgenden Tag ab. Wie viel Strom in der Nacht benötigt wird, ergibt sich aus der Restwärme, der Außentemperatur und der eingestellten Heiztemperatur.

Über ein Luftaustrittgitter gelangt die Wärme in den Raum. Damit es auch nur dort geregelt austritt, ist der restliche Teil der Einzelspeicherheizung gedämmt. Wenn ein zusätzliches Gebläse diese Luft herausbläst, kann ein Luftzug entstehen, der das Raumklima negativ beeinflusst und den Staub aufwirbelt. Der Einbau ist sehr leicht, da nur die benötigten Stromkabel zum Beispiel in der Sockelleiste verlegt und die Heizkörper an die Wand angebracht werden müssen.

Elektrische Zentralspeicherheizung

Wenn Sie sich für eine elektrische Zentralspeicherheizung entscheiden, geschieht dies meistens bei einem Kesselaustausch und kann mit einer solarthermischen Anlage kombiniert werden. Diese Zentralspeicherheizung benötigt ein Zentralheizungssystem, welches die gewonnene Wärme an die jeweiligen Räume verteilt. Das Speichermedium kann Magnesit, Wasser oder Paraffin sein. Das Prinzip ist ähnlich der Einzelspeicher­heizung, da über Nacht der günstige Nachtstrom dazu genutzt wird, die Speicherkerne zu erhitzen und am folgenden Tag reguliert abzugeben. Ebenfalls wird die Restwärme in der Zentralspeicherheizung berücksichtigt.

Lesen Sie mehr zum Themenbereich Elektroheizung in den folgenden Artikeln:
Elektroheizung – Kosten und Preise
Elektroheizungen Verbrauch

Wir finden die besten Fachbetriebe für Elektroheizungen
  • Über 6.000 geprüfte Fachbetriebe
  • Informieren, vergleichen, Angebote einholen!
Dieser Artikel wurde erstellt von: Christian Märtel, Redakteur www.Heizungsfinder.de