Anmeldung Fachbetriebe
Wärme richtig verteilen: der Heizkörper
5 Angebote aus Ihrer Umgebung
Qualifizierte Fachbetriebe
Kostenlos & unverbindlich!
Bitte haben sie einen Moment Geduld...
Wir suchen aus über 3.400 Anbietern die Passenden für Sie heraus

Wir haben passende Anbieter gefunden!

Jetzt einfach unverbindlich Anfrage senden
und kostenlos bis zu 5 Angebote erhalten!

Ihre Daten werden von uns an uns angebundene Fachbetriebe, Händler und Hersteller übermittelt, damit diese Ihnen passende Angebote unterbreiten können. Näheres zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Um Ihre Chancen auf eine erfolgreiche Angebotsvermittlung zu erhöhen, können Sie uns widerruflich gestatten, Ihre Daten an unsere Kooperationspartner weiterzugeben, die Ihre Daten ihrerseits an ihnen angeschlossene Fachbetriebe, Händler und Hersteller weiterleiten, damit diese passende Angebote unterbreiten können.

Projekt erfassen
Anbieter finden
Angebote anfordern
Letzte Anfrage vor 22 Minuten
50 Anfragen heute
4.4 von 5 (9159 Bewertungen)

Heizkörper Typen - Typ 22 & Typ 33

Unter dem Begriff Heizkörpertypen vereinen sich unterschiedliche Arten von Heizkörpern. Dazu gehören die Flachheizkörper, Röhrenheizkörper, Ventilheizkörper aber auch Wandheizkörper. Die wohl am häufigsten verwendeten Heizkörpertypen sind Typ 22 und Typ 33. Diese werden bei Modernisierungen gern verbaut, da sie universell einsetzbar sind und flexible Größen haben.
Jetzt Fachbetriebe für Heizkörper finden
  • Geprüfte Fachbetriebe vor Ort finden
  • Mit einer Anfrage bis zu 5 Angebote erhalten
  • Garantiert einfach, kostenlos und unverbindlich!

Typ 22 und Typ 33 sind universelle Heizkörper

Heizkörper vom Typ 22 und 33 haben einheitlichen Baumaße. Beide Heizkörpertypen werden mit einer Breite von 400 mm bis 3000 mm und einer Höhe von 300 mm bis 950 mm angeboten. Damit sind sie für nahezu jedes Modernisierungsvorhaben geeignet und können problemlos mit alte Heizkörpern ausgetauscht werden. Ob der Heizkörper Typ 22 oder Typ 33 verwendet wird, hängt dabei von der benötigten Heizleistung und dem Wärmebedarf des Verbrauchers ab.

Was bedeutet Typ 22 und Typ 33?

Die Heizkörper vom Typ 22 und Typ 33 werden oft auch einfach nur Kompaktheizkörper genannt. Die Bezeichnung richtet sich nach der Anzahl der verbauten Heizplatten und Konvektoren. Dabei gibt die erste Ziffer die Menge der Heizplatten und die zweite die Anzahl der Konvektoren an.

Demnach bestehen Heizkörper vom Typ 22 aus zwei Heizplatten und zwei Konvektoren. Beim Heizkörper Typ 33 sind es jeweils drei. Heizplatten und Konvektoren können auch anders kombiniert werden. Diese Heizkörper werden dann mit einer entsprechenden Ziffernfolge gekennzeichnet.

Heizkörper Typen - verschiedene Merkmale, andere Bezeichnung

Wird von einem Planheizkörper gesprochen, kann es sich auch um einen Heizkörper vom Typ 22 oder Typ 33 handeln. Ein solcher Flachheizkörper besitzt keine profilierte Oberfläche und ist somit eben, also plan. Bei einem typgleichen Ventilheizkörper ist die Ventilgarnitur bereits in den Heizkörper integriert. Dadurch wird im Vorfeld bestimmt, wo der Heizkörperthermostat sitzt.

Wir finden die besten Fachbetriebe für Heizkörper
  • Über 6.000 geprüfte Fachbetriebe
  • Informieren, vergleichen, Angebote einholen!
Dieser Artikel wurde erstellt von: Christian Märtel, Redakteur www.Heizungsfinder.de