Heizkörper im Test & Vergleich: Gütesiegel für Heizkörper

Woran erkennt man gute Qualität bei Heizkörper Herstellern? Gütesiegel für Heizkörper können dem Kunden Sicherheit beim Kauf von Heizkörpern geben. Sie garantieren die Einhaltung bestimmter Mindestanforderungen an die Wärmeleistung oder die Druck­festigkeit von einem Heizkörper. Ein Gütesiegel hat sich für Test und Vergleich von Heizkörpern besonders hervorgetan: das RAL-Siegel.

Entscheidungshilfe für den Heizkörper Test & Vergleich: Gütesiegel

In der Masse der Billigangebote in Baumärkten und Discountern haben Bauherren und Verbraucher einen schweren Stand: die Unterscheidung zwischen qualitativ hochwertigen und billigen Produkten fällt bei der großen Auswahl schwer. Gütesiegel können dem Verbraucher eine erste Orientierungs­hilfe geben und bei der Entscheidung zum Heizkörper Kaufen behilflich sein.

Das Gütesiegel CE für den ersten Heizkörper Vergleich

Heizkörper Test CE LogoDieses Siegel ist den meisten Verbrauchern gut bekannt: es befindet sich unter anderem auf Haushaltskühl- und Gefriergeräten, elektrische Betriebsmitteln, Spielzeug,  Bauprodukten und Medizingeräten.

Auch für einen Heizkörper Vergleich bietet das CE Gütesiegel einen ersten Anhaltspunkt, denn das CE Gütesiegel gibt grundlegende Mindestanforderung an Qualität für den Handel in Europa. Das CE Zeichen erfordert eine Erstprüfung der Mindestwärmeleistung nach EU Norm EN442. Der Heizkörper muss weiterhin im Test einer Druckprüfung vom 1,3fachen des Normbetriebsdrucks standhalten.

Heizkörper im Test: das Gütesiegel RAL

Heizkörper Vergleich RAL-Siegel

Im Gegensatz zum CE Zeichen steht das RAL Gütesiegel beim Heizkörper Vergleich für deutlich höhere Anforderungen. RAL ist das Gütesiegel der Gütegemeinschaft Heizkörper aus Stahl e.V., die im Heizkörper Test und Vergleich Qualitätsware kennzeichnet. So werden speziell folgende Punkte einem Test unterzogen:

 

 

  • Gesicherte Normwärmeleistung (nach DIN EN 442)
  • Nachweislich höchste Materialqualität
  • Exakte Schweißung sowie DIN-genormte Grundierung und Fertiglackierung
  • Druckprüfung auf Dichtigkeit
  • Kontinuierlich überwachter Produktionsprozess
  • Fremdüberwachung durch neutrale Prüfstellen

RAL zertifizierte Heizkörper für eine Heizung werden von Fachhändlern vertrieben und eingebaut. Der gesamte Produktionsprozess wird dabei regelmäßig genauestens überwacht. Das Deutsche Institut für Gütesicherung und Kennzeichnung e. V. wiederum überwacht die Zertifizierung und sichert damit die Einhaltung der Gütekriterien für den Heizkörper Vergleich durch ausgiebigen Heizkörper Test. Werden die Kriterien anhand der Test Ergebnisse nicht eingehalten, kann das Gütesiegel entzogen werden.

Das Gütesiegel BAGUV

Das Gütesiegel vom "Bundesverband der gesetzlichen Unfallversicherer" bzw. "Bundesverband der Unfallversicherungsträger der öffentlichen Hand" wird gelegentlich noch in Ausschreibungstexten verwendet. Seit 1990 werden keine Zertifizierungen mehr ausgestellt, so dass dieses Gütesiegel keine Aussagekraft mehr im Vergleich moderner Heizkörper besitzt. BAGUV fand vor allem im Bereich von Schulen und Kindertagesstätten Verwendung, weil dort sehr hohe Ansprüche an den Heizkörper Test galten und besonderer Wert auf den Vergleich der Qualität gelegt wurde.

Beachten Sie beim Kauf von einem Austauschheizkörper, ob Ihre bestehende Heizkörper Halterung für den neuen Heizkörper geeignet ist. Im Zweifel kann Ihnen ein Fachbetrieb beim Vergleich weiterhelfen.

 


Das könnte sie auch interessieren:

Beim Um- oder Neubau müssen Preise und Kosten für neue Heizkörper einkalkuliert werden - eine Entscheidung zwischen guter Qualität und günstigen Preisen.
Für einen Vergleich und Test von Heizkörpern gibt es Gütesiegel wie das CE-Zeichen oder RAL-Siegel. Sie helfen beim Kauf, garantierte Qualität zu bekommen.