Nachhaltig & natürlich heizen: die Holzheizung
5 Angebote aus Ihrer Umgebung
Qualifizierte Fachbetriebe
Kostenlos & unverbindlich!
Bitte haben sie einen Moment Geduld...
Wir suchen aus über 3.400 Anbietern die Passenden für Sie heraus

Wir haben passende Anbieter gefunden!

Jetzt einfach unverbindlich Anfrage senden
und kostenlos bis zu 5 Angebote erhalten!

Unsere Garantie: Nur Betriebe erhalten Ihre Daten. Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen

Projekt erfassen
Anbieter finden
Angebote anfordern
Letzte Anfrage vor 60 Minuten
1 Anfragen heute
4.4 von 5 (7936 Bewertungen)

Der Holzvergaserkessel – Funktionsweise und Prinzip

Die Funktionsweise von einem Holzvergaserkessel unterscheidet sich stark von anderen Holzheizungen. In einem Holzvergaser erfolgen die Holzvergasung und die Holzgasverbrennung in zwei verschiedenen Brennkammern. Durch diese Funktionsweise erreicht ein Holzverkaserkessel sehr hohe Wirkungsgerade und verursacht nur geringe Emissionen.
Jetzt Fachbetriebe für Holzheizungen finden
  • Geprüfte Fachbetriebe vor Ort finden
  • Mit einer Anfrage bis zu 5 Angebote erhalten
  • Garantiert einfach, kostenlos und unverbindlich!

Die Funktionsweise vom Holzvergaserkessel

Holzvergaser FunktionsweiseAls Kombikessel ist ein Holzvergaserkessel auch durch das BAFA
förderungswürdig, Bild: KWB Biomasseheizungen
Das Herzstück einer Heizung ist die Brennkammer des Heizkessels. Beim Holzvergaserkessel sind es zwei Brennkammern, die jeweils eine eigene Funktion besitzen. Die Funktionsweise der oberen Brennkammer im Holzvergaserkessel ist die des eigentlichen Holzvergasers.

Das bedeutet: Hier wird das Brennholz zuerst getrocknet und dann in Holzgas umgewandelt. Leichtere Anteile des Gases werden wie das Brennholz ebenfalls in der ersten Brennkammer verbrannt.

Das Holzgas gelangt in die untere Brennkammer vom Holzvergaserkessel. Sie hat die Funktion, die schwer zu verbrennenden Anteile des Holzgases in nutzbare Wärme umzuwandeln. Die untere Brennkammer vom Holzvergaserkessel muss dafür eine Temperatur von über 1.000 Grad Celsius entwickeln.

Weitere Komponenten von einem Holzvergaserkessel: Funktion & Prinzip

  • Gebläse: Damit das Holzvergaser-Prinzip funktioniert muss ein Gebläse vorhanden sein, da das Holzgas sich ohne zusätzlichen Antrieb in der oberen Brennkammer ansammeln würde. Durch das Gebläse gelangt das Holzgas in die untere Brennkammer. Auch Saugzugventilatoren werden hierfür eingesetzt.
  • Primär- und Sekundärluft: ein Holzvergaserkessel arbeitet im Prinzip wie jede andere Holzheizung mit Primärluft und Sekundärluft. Beim Holzvergaser dient die zugeführte Primärluft der Holzvergasung und der Verbrennung der leichten Holzgas-Anteile in der oberen Brennkammer. Dier Sekundärluft dient dann bei der Funktionsweise vom Holzvergaserkessel der vollständigen Verbrennung des Holzgases. Sie wird der unteren Brennkammer zugeführt.
  • Regelung: Die Funktionsweise der Holzvergaser Regelung beim Holzvergaserkessel ist von Produkt zu Produkt sehr unterschiedlich. Im Allgemeinen steuert sie den Verbrennungsprozess abhängig von der Kesseltemperatur oder anderen Parametern. Ihre Funktionsweise kann aber weit darüber hinausgehen.
  • Pufferspeicher: Ein Holzvergaser Pufferspeicher ist kein direkt dem Holzvergaserkessel zugehöriges Element. Wie sein Name erahnen lässt, ist seine Funktionsweise die einer Speicherkomponente, der in diesem Fall überschüssige Wärme für eine spätere Nutzung speichert. In Deutschland ist nach BImSchV (Bundesimmissionsschutzverordnung) ein Pufferspeicher ab einer Kesselleistung von 15kW Pflicht. Durch einen Pufferspeicher muss der Holzvergaserkessel nicht so oft angefeuert werden und arbeitet öfter bei seiner Nennlast, was eine sehr effektive und umweltfreundliche Funktion sicherstellt.

Holzvergaserkessel Fachbetriebe erläutern ihren Kunden gern die Funktion der einzelnen Komponenten im Detail.

Die Funktionsweise sorgt für einen hohen Wirkungsgrad und geringe Emissionen

Dank der Funktionsweise vom Holzvergaserkessel wird sowohl das Brennholz als auch das bei der Verbrennung entstehende Holzgas für die Wärmeproduktion genutzt. Dadurch sorgt das Prinzip vom Holzvergaserkessel für einen hohen Holzvergaser Wirkungsgrad. Die Menge der produzierten Wärme hängt aber auch von der Brennholzqualität ab. Die Funktionsweise vom Holzvergaser hat aber noch einen weiteren Vorteil: durch die Verbrennung von Holz und Holzgas gibt der Holzvergaserkessel nur sehr wenige Emissionen an die Umwelt ab.

Die Holzvergaserkessel Hersteller haben eine Fülle unterschiedlicher Holzvergaser im Angebot, die man bestenfalls vor dem Kauf einem kleinen Holzvergaser Test unterzieht. Das Prinzip der Holzvergasung funktioniert auch beim Kombikessel der auch das Verbrennen von
Hackschnitzeln oder Pellets erlaubt.

Wir finden die besten Holzheizungen Heizungs Fachbetriebe
  • Über 6.000 geprüfte Fachbetriebe
  • Informieren, vergleichen, Angebote einholen!