Anmeldung Fachbetriebe
Praktisch, flexibel & wartungsarm: die Elektroheizung
5 Angebote aus Ihrer Umgebung
Qualifizierte Fachbetriebe
Kostenlos & unverbindlich!
Bitte haben sie einen Moment Geduld...
Wir suchen aus über 3.400 Anbietern die Passenden für Sie heraus

Wir haben passende Anbieter gefunden!

Jetzt einfach unverbindlich Anfrage senden
und kostenlos bis zu 5 Angebote erhalten!

Unsere Garantie: Nur Betriebe erhalten Ihre Daten. Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen

Projekt erfassen
Anbieter finden
Angebote anfordern
Letzte Anfrage vor 52 Minuten
48 Anfragen heute
4.4 von 5 (8997 Bewertungen)

Schuhheizung - Prinzip & Preise

Die Schuhheizung für Damen- und Herrenschuhe hält Füße während der kalten Jahreszeit angenehm und konstant warm. Hierbei handelt es sich um elektrisch betriebene Thermosohlen, die entweder vor oder während des Tragens im Schuh befestigt werden. Erkältungskrankheiten durch feucht kaltes Schuhwerk kann mit einer Schuhheizung vorgebeugt werden.
Jetzt Fachbetriebe für Elektroheizungen finden
  • Geprüfte Fachbetriebe vor Ort finden
  • Mit einer Anfrage bis zu 5 Angebote erhalten
  • Garantiert einfach, kostenlos und unverbindlich!

Schuhheizung hält Füße warm und vermindert Erkältungskrankheiten

Schuhheizung Bildquelle: Therm-ic Products GmbHJedes Jahr verschwinden mit dem Beginn der Heizperiode die Sommerschuhe im Schrank. Von nun an gilt es, auf festeres und besser gefüttertes Schuhwerk zurückzugreifen. Doch vielen hilft das alleine nicht, um den niedrigen Temperaturen in der kalten Jahreszeit zu trotzen. Sie frieren zuerst an den Füßen und dann am ganzen Körper.

Hier kann die Schuhheizung - eine Sonderanwendung der Elektroheizung - helfen. Das Einlegen von Thermosohlen in Schuhe lässt die Temperatur und damit das Wohlgefühl beim Träger steigen. Gleichzeitig beugt eine Schuhheizung Erkältungskrankheiten vor, da kalte Füße der Vergangenheit angehören.

Schuhheizungen gibt es in zwei Ausführungen

Auf der einen Seite gibt es Thermosohlen, die man vor dem Anziehen bereits in den Schuh steckt, damit dieser vorgewärmt wird. Dafür muss man allerdings in der Nähe eine Steckdose zu Verfügung haben - bevor man ihn dann aber anzieht, entfernt man die Einlagen und kann in den warmen Schuh schlüpfen.

Effizienter als Vorwärmer sind dagegen Schuhheizungen, die man während des Tragens weiter im Schuh hab. Eine wichtige Vorraussetzung sind hier jedoch ausreichend große Damen- oder Herrenschuhe (im Bereich der Businessschuhe für Herren leider kaum zu finden), da ansonsten eine ausreichende Blutzirkulation im Fuß nicht zwingend gewährleistet ist und anatomische Schäden am Fuß die Folge sein können. Zudem werden für diese Thermoeinlegesohlen externe Akkus benötigt, die man am Körper - entweder am Gürtel oder an der Wade - getragen werden müssen, um eine Stromversorgung herzustellen. Mittels eines Kabels sind Schuhheizung und Akku miteinander verbunden, um so eine gleichbleibend hohe Temperatur im Schuh zu gewährleisten.

Die meisten Schuhheizungen bieten eine Drei-Stufen-Regulierung. Zwischen 30 und maximal 70 Grad Celsius kann eine Schuhheizung den Schuh erwärmen.

Schuhheizung – Kosten und Preise

Die Preise für eine Schuhheizung variieren stark. Die Vorheiz-Variante beginnt ab 20 Euro aufwärts. Thermosolen, die zuschneidbar sind und sich während des Tragens im Schuh befinden, gibt es ab 40 Euro. Preislich sind nach oben natürlich nur wenige Grenzen gesetzt. Abhängig von Material, Stromverbrauch und Tragekomfort, sind Luxusausführungen mit einer Vielzahl an Einstellmöglichkeiten und längerer Akkulaufzeit ab 150 Euro aufwärts erhältlich.

Wir finden die besten Fachbetriebe für Elektroheizungen
  • Über 6.000 geprüfte Fachbetriebe
  • Informieren, vergleichen, Angebote einholen!
Dieser Artikel wurde erstellt von: Christian Märtel, Redakteur www.Heizungsfinder.de