Anmeldung Fachbetriebe

Der Kamin heizt traditionsbewusst, natürlich & preiswert

Jetzt Fachbetriebe für Kaminöfen finden
  • Geprüfte Fachbetriebe vor Ort finden
  • Mit einer Anfrage bis zu 5 Angebote erhalten
  • Garantiert einfach, kostenlos und unverbindlich!
Jetzt Fachbetriebe für Kaminöfen finden
  • Geprüfte Fachbetriebe vor Ort finden
  • Mit einer Anfrage bis zu 5 Angebote erhalten
  • Garantiert einfach, kostenlos und unverbindlich!

Was man heute unter dem Kamin versteht, lässt sich in Form des offenen Kamins bis weit ins Mittelalter zurückverfolgen und ist von Prinzip her schon in der Antike bekannt. Schon dort sorgte er für wohlige und natürliche Wärme und ist damit eine der ältesten Wärmequellen überhaupt. Und in vielerlei Hinsicht ist der Kamin noch bis heute unerreicht: wenige Feuerstellen versprühen den Charme eines echten Kamins. Der Wirkungsgrad eines herkömmlichen Kamins ist nach heutigen Maßstäben eher gering, aber hier gibt es Abhilfe: mit speziellen Heizeinsätzen verbessert man die Leistung deutlich oder bindet den Kamin wasserführend direkt über einen Pufferspeicher an das häusliche Heizsystem an und spart so zusätzlich Heizkosten. Der wasserführende Kamin wird so zu einem wichtigen Baustein einer Hybridheizung, die ihre Wärme aus verschiedenen Wärmequellen gewinnt - beispielsweise im Konzert mit neuartigen erneuerbaren Heizsystemen wie einer Holzpelletheizung oder einer Solaranlage.

Welchen Brennstoff für den Kamin?

Gut getrocknetes Brennholz ist das A und O beim Heizen mit einem Kamin. Ohne ausreichend trockenes Brennholz verbrennt das Holz sehr unsauber und die Wärmefreigabe hält sich in Grenzen. Deshalb sollten Sie genaues Augenmerk auf die sachgerechte Lagerung des Holzes verwenden. Ein Kamin benötigt weiterhin einen passenden Rauchabzug. Der Schornsteinfeger ihres Vertrauens hilft Ihnen in dieser Frage gerne weiter. Falls Sie weder über gute Lagermöglichkeiten oder einen passenden Schornstein verfügen, müssen Sie aber nicht auf einen Kamin verzichten: Dekokamine lösen diese Problematik. Dekokamine arbeiten entweder mit Strom (elektrischer Kamin) oder mit alternativen Brennstoffen wie Bioethanol oder Brenngel und ein separater Schornstein ist nicht nötig. Eine gewisse Heizleistung erbringt auch diese Art von Kamin, aber hier steht eher das dekorative Element im Vordergrund.


Bildnachweise:
Der Kamin im Systemüberblick: © OSCAR - Fotolia.com
Dekokamine: © absurdovruslan - Fotolia.com
Kamin Brennstoffe: © Calek - Fotolia.com
Heizungsratgeber: © johannesspreter - Fotolia.com
Heizungsfinder Forum: © arizanko - Fotolia.com


Fachbetriebe in den 100 größten Städten Deutschlands (Alle Städte)