Solarkollektoren

Die Solarkollektoren sind ein wichtiger Bestandteil solarthermischer Anlagen. Heizungsfinder erklärt Ihnen den Begriff und die verschiedenen Arten.

Die Arten von Solarkollektoren

Die Bestandteile ohne die eine solarthermischen Anlage nicht funktionieren würde, sind die Solarkollektoren. Hauptsächlich werden sie auf den Dächern angebracht und fangen so die Sonnenstrahlen ein. Dabei hat sich vor allem der Typ Flachkollektor durchgesetzt, da er im Vergleich zum Vakuumröhrenkollektor ein besseres Preis-Leistungs-Verhältnis hat und den deutschen Markt im Verhältnis von 9:1 dominiert.

Die Flachkollektoren werden meistens auf oder direkt in das Dach eingebaut. Den größten Effekt erhält man auf der Süd- und Südwest-Seite des Daches in einem Winkel von 45°. Ein reflexbehandeltes Einfachglas dient als Abdeckung und "fängt" die Sonnenstrahlen im Solarkollektor ein. Unter der Glasschicht ist ein mit Luft gefüllter Bereich, in dem auch der Absorber mit den Rohren für die Solarflüssigkeit untergebracht ist. Durch die Wärmeentwicklung der eintreffenden Strahlen der Sonne erwärmt sich das Wasser-Propylenglykol-Flüssigkeitsgemisch und transportiert diese Wärmeenergie durch die Rohre in den Speicher im Haus, der das Wasser und die Heizung versorgt. Der Flachkollektor verfügt über eine übliche Wärmedämmung, zum Beispiel durch Mineralwolle und Schaumglas.

Im Gegensatz zu den Flachkollektoren werden die Vakuumröhrenkollektoren mit Hilfe eines Vakuums im Inneren gedämmt. Sie werden ebenfalls auf dem Dach in Richtung Süden angebracht und bestehen aus einem Parabolspiegel, auf dem die Sonnenstrahlen eintreffen. Ein Absorber aus Kupfer und der darunter fließenden Wärmeträgerflüssigkeit in der Mitte der Röhre (ältere Variante) oder die Absorberfläche als Beschichtung zwischen zwei Röhren (neue Variante: Thermoskannenprinzip) leitet die Wärmeenergie an den Speicher im Haus weiter. Da die Herstellungskosten im Gegensatz zum Flachkollektor sehr hoch sind, wird diese Art von Solarkollektor eher angewendet, wenn hohen Betriebstemperaturen benötigt werden, zum Beispiel bei industrieller Prozesswärme.

Dieser Begriff wurde in den folgenden Artikeln verwendet:

BAFA Förderung – Marktanreizprogramm
Kosten und Preise für Solarthermie
Brauchwasser Solaranlage
Brauchwasser Solaranlage: Kosten und Förderungen
Solarheizung – Funktionsweise, Kosten, Förderung & physikalische Aspekte
Solarheizung – Sonnenenergie auch im Winter
Elektro Warmwasserspeicher und Elektroboiler

Das könnte sie auch interessieren:

Mit finanzieller Förderung einer Heizungspumpe spart man beim Pumpen-Einbau und später beim Stromverbrauch. Förderkonditionen & Fachbetriebe im Fokus.
Umweltfreundlich zu Heizen wird immer wichtiger - Heizungsfinder zeigt, welche Heizungen die geringsten Emissionen an die Umwelt abgeben.

Autor: Thorben Frahm