Nachhaltig & günstig heizen: die Pelletheizung
5 Angebote aus Ihrer Umgebung
Qualifizierte Fachbetriebe
Kostenlos & unverbindlich!
Bitte haben sie einen Moment Geduld...
Wir suchen aus über 3.400 Anbietern die Passenden für Sie heraus

Wir haben passende Anbieter gefunden!

Jetzt einfach unverbindlich Anfrage senden
und kostenlos bis zu 5 Angebote erhalten!

Unsere Garantie: Nur Betriebe erhalten Ihre Daten. Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen

Projekt erfassen
Anbieter finden
Angebote anfordern
Letzte Anfrage vor 14 Minuten
124 Anfragen heute
4.4 von 5 (7926 Bewertungen)

Das modulare Pelletlager: der Pellettank

Nicht immer hat man genug Platz oder passende Räumlichkeiten für ein Pelletlager. Eine Alternative zum raumgreifenden Pelletlagerraum ist die Installation von einem Pellettank. Viele Hersteller bieten modulare Systeme an, die in jedem Raum Platz finden, geringen Installationsaufwand erfordern und bei Bedarf schnell erweitert werden können.
Jetzt Fachbetriebe für Pelletheizungen finden
  • Geprüfte Fachbetriebe vor Ort finden
  • Mit einer Anfrage bis zu 5 Angebote erhalten
  • Garantiert einfach, kostenlos und unverbindlich!

Der Pellettank sorgt für Flexibilität bei der Pelletlagerung

PellettankBild: © Windhager Zentralheizung GmbHDer Vorteil von einem Pellettank ist seine Vielseitigkeit: verschiedene Modelle decken alle nötigen Speichervolumina ab und so kann der Pelletstank praktisch überall zum Einsatz kommen, wenn vorhandene Räumlichkeiten die Umrüstung eines Raumes zum Pelletlager nicht gestatten.

Eine Variante ist der Pellettank aus Stahlblechen. Er kann freistehend aufgestellt werden. Das ist vor allem dann von Vorteil, wenn eine Pelletheizung im Rahmen einer Bestandssanierung installiert wird und die Kellerwände feucht sind.

Modulare Systeme lassen sich unkompliziert erweitern

Viele Hersteller bieten den Pelletstank in modularer Bauweise an. Ein Lagersystem setzt sich dann im Baukastenprinzip aus mehreren einzelnen Elementen zusammen, die auch nachträglich zugerüstet werden können. Die vorgefertigten Bauteile werden zum Aufstellort verbracht und vor Ort zusammengeschweißt.

Natürlich gibt es auch Pellettanks, die fertig geliefert und aufgestellt werden können. Die Größen reichen von Behältern mit 200 Kilogramm Fassungsvermögen bis hin zu mehreren Tonnen und versorgen so alle gängigen Pelletfeuerungen vom Pelletkaminofen bis hin zur Pelletzentralheizung mit ausreichend Brennstoff.

Der Brennstofftransport aus dem Pellettank zum Kessel erfolgt mit den handelsüblichen Systemen wie der mechanischen Pelletschnecke oder einem Saugsystem. Bei der Pelletschnecke wird am Boden des Pellettanks ein Schrägboden mit idealerweise 45 Grad verwendet, während ein Saugsystem von oben (Maulwurf) oder über einen Flachboden flexibel arbeitet.

Keine Außenaufstellung ohne zusätzlichen Witterungsschutz

Achten Sie darauf, dass nicht alle Tanks hundertprozentig staubdicht sind. Bei einem solchen Pellettank kann man aber z.B. die Fugen entsprechend abdichten. Prüfen Sie vor der Aufstellung auch, ob der Boden die Gewichtsbelastung durch einen gefüllten Tank tragen kann, um Schäden zu vermeiden: gefüllte Tanksysteme durchschnittlicher Größe wiegen mehrere Tonnen. Für die Außenaufstellung ist ein Pellettank allerdings oft nicht direkt geeignet: ohne einen zusätzlichen Witterungsschutz sollte man ihn nicht draußen aufstellen.

Hier finden Sie Fachbetriebe für Pelletheizungen aus ihrer Region. Sie erstellen ihnen gerne Kostenvoranschläge und nehmen die nötigen Berechnungen für den Pellettank vor.


Wir finden die besten Pelletheizungen Heizungs Fachbetriebe
  • Über 6.000 geprüfte Fachbetriebe
  • Informieren, vergleichen, Angebote einholen!
"Dieser Artikel wurde erstellt von:" Thorben Frahm", Redakteur www.Heizungsfinder.de"