Nachhaltig & günstig heizen: die Pelletheizung
5 Angebote aus Ihrer Umgebung
Qualifizierte Fachbetriebe
Kostenlos & unverbindlich!
Bitte haben sie einen Moment Geduld...
Wir suchen aus über 3.400 Anbietern die Passenden für Sie heraus

Wir haben passende Anbieter gefunden!

Jetzt einfach unverbindlich Anfrage senden
und kostenlos bis zu 5 Angebote erhalten!

Unsere Garantie: Nur Betriebe erhalten Ihre Daten. Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen

Projekt erfassen
Anbieter finden
Angebote anfordern
Letzte Anfrage gerade eben
54 Anfragen heute
4.4 von 5 (7938 Bewertungen)

Der Pelletlagerraum: Größe, Planung & Systeme

Eine Pelletheizung genehmigt sich über das Jahr gerechnet durchaus einige Tonnen Holzpellets. Säckeweises Nachfüllen per Hand ist möglich, aber nicht sonderlich komfortabel. Und bei größeren Abnahmemengen zahlen Sie in der Regel geringere Preise. Eine gut durchdachte Pelletlagerung ist also einfacher und auf lange Sicht günstiger. Ideal für eine Pelletlagerung ist ein vorhandener Raum im eigenen Keller. Es muss aber nicht immer der klassische Pelletlagerraum im Haus sein.
Jetzt Fachbetriebe für Pelletheizungen finden
  • Geprüfte Fachbetriebe vor Ort finden
  • Mit einer Anfrage bis zu 5 Angebote erhalten
  • Garantiert einfach, kostenlos und unverbindlich!

Pelletlagerung im Themenüberblick

Hier finden Sie alle Artikel zum Thema Pelletlagerung. Wenn Sie ein Thema besonders interessiert, kommen Sie per Klick auf den Link zum entsprechenden Volltext. Generell lassen sich Pelletlager in verschiedene Kategorien einordnen:

Ein Beispiel für verschiedene Varianten der Pelletlagerung, Video via Youtube / Fröling GmbH

Der Pelletlagerraum: Planung & Anforderungen an die sachgerechte Pelletlagerung

Nähert man sich dem Thema der Pelletlagerung mit der Preis- / Leistungsbrille, so hat der Pelletlagerraum die Nase vorn: er bietet das größte Volumen zum geringsten Preis. Wichtige Voraussetzungen für dieses Pelletlager: der Befüllstutzen muss vom Silofahrzeug, das die Pellets anliefert, zu erreichen sein (und ein Stromanschluss sollte sich in der Nähe befinden). Entfernungen bis zu 30 Metern lassen sich noch gut überbrücken, bei längeren Distanzen kann es hier problematisch werden.

Der Lagerraum darf nicht zu feucht sein und sollte gleichzeitig möglichst nahe am Raum mit dem Heizkessel stehen, damit der Pellet Transport einfach erfolgen kann. Nach Muster-Feuerungsverordnung (M-FeuVo) sind bei Lagermengen unterhalb von 6,5 Tonnen sowie einer Kesselleistung von unter 50 kW keine besonderen Sicherheitsvorkehrungen bei der Pelletlagerung einzuhalten. Erkundigen Sie sich bei Ihrem Schornsteinfeger zu diesen Sicherheitsfragen - in verschiedenen Bundesländern sind die Anforderungen unterschiedlich! Überschreitet man diese Angaben, sind schärfere Sicherheitsbestimmungen einzuhalten und es ist auch ein eigener Heizraum erforderlich.

Ist die Möglichkeit zu einem solchen Pelletlager nicht gegeben, weicht man auf alternative Möglichkeiten zur Pelletlagerung aus, von denen es eine Vielzahl Varianten am Markt gibt.

Alternativen zum Pelletlagerraum: Sacksilos, Pellettanks & Pelletspeicher

Eine weitere Möglichkeit für die Innen- und bei entsprechendem Regen- und UV-Strahlung auch Außenlagerung sind Sacksilos. Das Sacksilo ist ein Gewebebehälter auf einem Stützgerüst, so dass die Pellets sicher und ohne Boden- oder Wandkontakt gelagert werden können. Es ist flexibel aufstellbar, leicht zu warten und im Vergleich zu Metalltanks im günstigeren Preisbereich.

Eine Lösung zur Pelletlagerung aus Metall ist der Pellettank. Er teilt sich generell die Vor- und Nachteile mit dem Sacksilo: es ist flexibel aufstellbar, über modulare Systeme einfach erweiterbar und perfekt geeignet für schwierige Räumlichkeiten. Auch hier muss man bei der Außenaufstellung auf Witterungsschutz achten.

Eine interessante Option ist der Pelletspeicher: diese Art von Tank wird nicht nur außerhalb des Hauses, sondern zusätzlich auch noch unterirdisch verbaut. So geht kein Platz verloren und abgesehen vom Befüllelement bleibt die Pelletlagerung praktisch unsichtbar. Schwieriger als bei den anderen Pelletlagern ist allerdings die Wartung. Wenn Teile am Lager oder dem Fördersystem repariert oder gewartet werden müssen, ist der Zugang nicht ganz so einfach zu bewerkstelligen.

Fachbetriebe für Pelletheizungen helfen Ihnen bei der Planung von Pelletheizung & Pelletlagerung. Fragen und Antworten rund um den Pelletlagerraum finden Sie auch bei uns im Heizungsfinder Forum.


Wir finden die besten Pelletheizungen Heizungs Fachbetriebe
  • Über 6.000 geprüfte Fachbetriebe
  • Informieren, vergleichen, Angebote einholen!
"Dieser Artikel wurde erstellt von:" Thorben Frahm", Redakteur www.Heizungsfinder.de"