Anmeldung Fachbetriebe
Nachhaltig & günstig heizen: die Pelletheizung
5 Angebote aus Ihrer Umgebung
Qualifizierte Fachbetriebe
Kostenlos & unverbindlich!
Bitte haben sie einen Moment Geduld...
Wir suchen aus über 3.400 Anbietern die Passenden für Sie heraus

Wir haben passende Anbieter gefunden!

Jetzt einfach unverbindlich Anfrage senden
und kostenlos bis zu 5 Angebote erhalten!

Unsere Garantie: Nur Betriebe erhalten Ihre Daten. Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen

Projekt erfassen
Anbieter finden
Angebote anfordern
Letzte Anfrage vor 13 Minuten
137 Anfragen heute
4.4 von 5 (8554 Bewertungen)

Vorteile und Nachteile einer Pelletheizung

Welchen Nutzen haben Verbraucher von einer Pelletheizung? Eine nicht ganz einfach zu beantwortende Frage. Zur ersten Orientierung haben wir an dieser Stelle eine Übersicht mit Vorteilen und Nachteilen zusammengestellt. Die CO2-neutrale Verbrennung und die geringen Brennstoffkosten zählen zu den wichtigsten Vorteilen von Pellets. Nachteile sind beispielsweise die erforderlichen Baumaßnahmen sowie etwas höhere Investitionskosten. Professionelle Beratung geben im Einzelfall Fachbetriebe, die Sie über unsere Postleitzahlensuche finden.
Jetzt Fachbetriebe für Pelletheizungen finden
  • Geprüfte Fachbetriebe vor Ort finden
  • Mit einer Anfrage bis zu 5 Angebote erhalten
  • Garantiert einfach, kostenlos und unverbindlich!

Vorteile und Nachteile einer Pelletheizung

Die Vorteile einer Pelletheizung

  • Vorteile: Holz ist ein heimischer Brennstoff mit einer guten Versorgungssicherheit. Pellets stärken die heimische Wirtschaft und machen die Energieversorgung ein Stück weit unabhängiger von Öl- und Gasexportierenden Ländern.
  • Vorteile: Im Gegensatz zu fossilen Brennstoffen wie Öl oder Gas sind die Pelletspreise relativ stabil.
  • Vorteile: Die Herstellung von Pellets aus Holz ist mit viel weniger Energieaufwand verbunden als bei fossilen Brennstoffen. Auch der Transport von der Förder- beziehungsweise Produktionsstätte zum Verbraucher ist nicht so risikoreich wie bei Öl oder Gas.
  • Vorteile: Durch Zwischenfälle und Störungen bei der Gewinnung fossiler Brennstoffe wie beispielsweise der Öl-Katastrophe der „Deep Horizon“-Ölförderplattform im Golf von Mexiko kommt es zu massiver Verschmutzung und Zerstörung der Umwelt. Pellets bestehen aus Holz, einem umweltfreundlichen und nachwachsenden Rohstoff.
  • Vorteile: Pellets verbrennen sehr sauber, wobei nur sehr wenige Schadstoffe entstehen. Pellets erzeugen keine Geruchsbelästigung im Gebäude und produzieren nur sehr wenige Rückstände (Asche).
  • Vorteile: Die Verbrennungsrückstände der Pellets können leicht selbst entsorgt und beispielsweise zur Kompostierung oder als Dünger genutzt werden.
  • Vorteile: Holz ist ein nachwachsender Rohstoff, der während des Wachstums Kohlen­dioxid (CO2) einlagert und für eine gute Umweltbilanz einer Pelletheizung sorgt. Die Verbrennung erfolgt CO2-neutral. Pellet-Heizungen tragen somit zur Verringerung des CO2-Ausstoßes bei.
  • Vorteile: die Kombination von Pelletheizungen mit Solarthermie sorgt für noch umweltfreundlicheres Heizen.

Die Nachteile einer Pelletheizung

  • Nachteile: Die anfänglichen Preise einer Pelletheizung fallen aufgrund der baulichen Maßnahmen wie Lager- und Fördereinrichtung höher aus als bei einer Öl- oder Gasheizung. Dies gilt besonders für die Umrüstung einer vorhandenen fossil betriebenen Anlage zu einer Pelletheizung.
  • Nachteile: Die Umweltbilanz der Pelletheizung kann sich durch lange Transportwege der Pellets verschlechtern. Für die Anlieferung der Pellets sollte daher auf kurze Transport geachtet werden.
  • Nachteile: Für die Installation einer Pelletheizung ist unter Umständen einiger Platzbedarf erforderlich. Neben der Pelletheizung und Fördereinrichtung wird Platz für die Lagerfläche der Pellets benötigt. Dieser sollte möglichst in unmittelbarer Nähe zur Heizung liegen. Ist dies nicht möglich, muss ausreichend Platz für Fördereinrichtungen wie Förder­schnecken oder Saugsysteme vorhanden sein.
  • Nachteile: Ähnlich wie Öl oder Gas lässt sich auch Holz nicht grenzenlos nutzen. Auf deutschen Waldflächen wächst jährlich zwar mehr Holz nach als für die Pellet­herstellung verbraucht wird, bei einem erhöhten Bedarf könnten sich die Vorräte jedoch verringern so dass die Preise für Pellets steigen.
Wir finden die besten Fachbetriebe für Pelletheizungen
  • Über 6.000 geprüfte Fachbetriebe
  • Informieren, vergleichen, Angebote einholen!
Dieser Artikel wurde erstellt von: Thorben Frahm, Redakteur www.Heizungsfinder.de
Immer zuerst informiert
Heizungs Newsletter
  • Aktuelle Tipps und Trends
  • Innovationen, Tools & Rechner
  • Neuigkeiten aus der Branche
Anzahl Abonnenten: 1201