Wie verläuft die Holzpellets Herstellung?

Pelletheizungen erfreuen sich wachsender Beliebtheit, denn der Brennstoff ist ein Abfallprodukt der Holz verarbeitenden Industrie. Diese werden ohne Zusatz von Chemikalien in kleine Stifte - Pellets - gepresst. Das stärkt die heimische Industrie und verkürzt die Transportwege von der Produktion zum Endverbraucher. Doch welche Schritte durchlaufen die Holzpresslinge bei der Pellets Herstellung?
Dieser Artikel wurde von
Thorben Frahm für www.Heizungsfinder.de verfasst.
Jetzt Fachbetriebe für Ihr Projekt finden
  • Fachbetriebe vor Ort finden
  • Mit einer Anfrage bis zu 5 Angebote erhalten
  • Garantiert einfach, kostenlos und unverbindlich!
HeizungenPelletheizungPelletsHerstellung

Pellets Herstellung: die Grundlagen

Holzpellets bestehen zum Großteil aus Säge­neben­produkten und Waldresthölzern. Unter Sägeneben­produkten versteht man Sägemehl, Hobelspäne oder Schleifstaub, die in der holz­verarbeitenden Industrie als Abfälle der Produktion in großen Mengen entstehen. Wald­resthölzer fallen bei der Durchforstung von Wäldern an. Die Produktion von Pellets ist einfach und bereits seit vielen Jahren aus der Futtermittelindustrie bekannt. Zur Herstellung einer Tonne Holzpellets werden etwa fünf bis acht Kubikmeter Sägemehl benötigt.

Video: Energieagentur NRW, Lizenz: CC BY 3.0

Schritt eins: Anlieferung und Reinigung der Holzpellets

Das angelieferte Holzmaterial muss vor der Verarbeitung zu Pellets gereinigt werden, da Bestandteile wie Metall oder Steine das Holz nicht verunreinigen dürfen. Die Reinigung erfolgt häufig in einem Metall- und Schwergutabscheider, der Fremdmaterial aus dem angelieferten Ausgangsmaterial entfernt.

Handelt es sich bei dem Ausgangsmaterial für die Holzpellets Herstellung nicht um feine Säge­nebenprodukte, sondern um grobstückige Holzreste,wird das Material zusätzlich gemahlen. Hierbei wird das Holz für die Herstellung in großen Hammermühlen zu Schnitzeln gleicher Größe verarbeitet.

Der zweite Schritt in der Pellets Herstellung: die Trocknung

Die Trocknung fällt bei der Produktion von Holzpellets bei allen Hölzern mit einer hohen Ausgangs­feuchtigkeit an. Pellets dürfen keinen hohen Feuchtigkeitsgehalt aufweisen, da dies die Verbrennung negativ beeinflusst. Die Trocknung des Ausgangsmaterials auf etwa 12 bis 14 Prozent Holzfeuchte für die Herstellung ist daher in den meisten Fällen unerlässlich. Für den Zusammenhalt der Pellets sorgt vorrangig das Lignin des Holzes sowie die holzeigenen Harze. Bei Bedarf können geringe Mengen "Stärker" der Holzpellets Produktion beigemengt werden. Die Trocknung selbst ist in der Regel mit hohem Energieaufwand verbunden. Viele Hersteller nutzen daher Wärmerückgewinnung bei der Produktion von Holzpellets, um Energie zu sparen.

Bild für eine größere Darstellung anklicken

Die eigentliche Pellets Herstellung: das Pelletieren

Die Pellets Herstellung erfolgt in einer Pelletierpresse. Hier werden die Holzspäne bei Temperaturen zwischen 40° und 50° Celsius unter hohem Druck gepresst. Das verdichtete Material wird durch Öffnungen, die dem gewünschten Durchmesser der Pellets entsprechen, gepresst und bei einer Länge von etwa 30 Millimetern an der Außenseite der Presse abgeschnitten.

Letzte Stufe der Holzpellets Herstellung: die Abkühlung

Nachdem die gepressten Pellets die Pelletierpresse verlassen haben, werden sie im letzten Schritt der Herstellung abgekühlt. Dieser Schritt der Holzpellets Herstellung ist wichtig, um die Qualität der Pellets wie die Stabilität und Festigkeit zu gewährleisten. Nicht verdichtetes Material kann ausgesiebt und der Produktion erneut zugeführt werden. Die Lagerung der abgekühlten Holzpellets geschieht zumeist in Silos, die eine einfache Handhabung der Pellets beispielsweise bei der Beladung der Silofahrzeuge oder von Pellets Sackware ermöglichen.

Eine Einschätzung, wie viel Holzpellets pro Jahr benötigt werden, gibt unser Bericht zum Verbrauch von Pellets. Je nach Hersteller können hier Unterschiede auftreten. Welche Holzpellets eine gute Qualität besitzen, lesen Sie im Vergleich & Tests von Pellets.

Weiterlesen zum Thema "Qualität "

Erfahrungen & Fragen zum Thema Pelletheizung

Berechnung von notwendigen kW im Verhältnis zur Wohnfläche

Wieviel kW sollte meine Heizung haben? Meine Wohnfläche beträgt ca 240 qm. Gibt es eine Faustformel, mit der man die notwendigen kW ins Verhältnis zur Wohnfläche setzen kann?
Antwort von Anlagensanierung Georgi

Der Heizbedarf sollte in einer Wärmebedarfsberechnung ermittelt werden - für die Inanspruchnahme von Fördermitteln sogar notwendig. Die Angaben KW/m² wird zwar auch benutzt - es sind aber nur sehr ungenaue Schätzwerte. Man benötigt dazu die Verbrauchswerte oder die Richtwerte der Wärmeschutzverordnung oder Energieeinsparverordnung nach Baujahr - wenn es so gebaut wurde? Das ist z. B. bei einem älteren Haus sehr gewagt.

MfG Gunter Georgi

Was kostet eine neue Pelletheizung samt Bohren, Leitungen & Heizkörpern?

Wir möchten ein Haus kaufen. Dort sind bisher nur alte Ölofen und alte Nachtspeicherheizungen installiert. Wir würden hier gerne eine komplett neue Heizungsanlage montieren lassen (mit Bohren, Leitungen, Heizkörper, etc.). Uns interessiert hier vor allem eine Pelletheizung. Das Haus hat mit Küche, Bad und Fluren 9 Zimmer mit ca. 115 qm. Was könnte uns dieses Vorhaben ungefähr kosten?
Antwort von AWK-Alternative Wärmekonzepte

Wir sind ein erfahrender Fachbetrieb für Pelletheizungen.

Eine Ökofen-Pelletheizung 18 KW inkl. Pelletsilo und Heizkörper für 9 Räume verteilt über 2 Etagen liegt mit Montage zwischen 25.000,-€ und maximal 30.000,- €. Wir bieten diese Ausführung zum Festpreis an.

Die mögliche Förderung in Höhe von 3.500,-€ kann von der Summe noch abgezogen werden.

Einfamilienhaus von 1966: Grundsanierung + Renovierung: Beratung und Kosten?

Hallo, ich plane eine Komplettsanierung und Renovierung eines Einfamilienhauses aus dem Jahr 1966. Hierzu bin ich auf der Suche nach Kosteneinschätzungen und Fachprofis aus meiner Region: Was kostet eine Pelletheizung (zzgl. laufende Kosten) für ein Einfamilienhaus mit ca. 180 qm Wohnfläche, 2 Kellerräume dazu wären vorhanden? Was kostet die Verlegung von Echtholzparkett, mittlere Preisklasse für ca. 115 qm, davon sind 23 qm Granit zu entfernen? Was kostet eine Vollwärmedämmung eines EFH mit ca. 220 qm zu isolierende Fläche? Was kostet ein Trockenbau von ca. 2 Meter? Was kostet die Entfernung von ca. 9 Meter nicht tragenden Innenwänden zu entfernen? Was kostet ein Bauleiter? Was kostet Teppich zu verlegen, mittlere Preisklasse, alter Teppich zu entsorgen, ca. 90 qm? Was kostet ein Türrahmen mit zwei Türen, Scharniere zu jeder Seite und zwei Schallschutztüren aus Holz, weiß? Was kostet ein neuer Sicherungskasten mit F1 Sicherungen? Was kostet ein neues Balkongelände, Stahl gebürstet ca. 3 Meter? Was kostet ein Maler für die komplette Streichung eines Hauses in weißer Farbe, ca. 250 qm inkl. Keller (leer geräumt)? Was kostet ein Außenanstrich eines EFH Hauses, Farbe Grau, ca. 200 qm Fläche?
Antwort von Energieberater Kruft

Das sind ja ganz schön viele Fragen:

Was kostet eine Pelletheizung (zzgl. laufende Kosten) für ein Einfamilienhaus mit ca. 180 qm Wohnfläche, 2 Kellerräume dazu wären vorhanden?
Auf dem Lande ca. 20.000€ plus Lager, in Münschen etwa 10.000€ mehr


Was kostet eine Vollwärmedämmung eines EFH mit ca. 220 qm zu isolierende Fläche? Ohne Detailanpassungen 130 €/m² plus 20-30 € für ein System, das nicht nach 5 Jahren anfängt zu veralgen (mineralisches System), Öko nochmals 20-30 € extra (Schafwolle, Holzfaser, etc.)

-> mit Pellets+Vollwärmeschutz und noch ein wenig mehr ist sicherlich eine Förderung als Effizienzhaus möglich -> bis zu 30% Zuschuss, die man Vorher (!) beantragen muss, dazu kommt ggfs. noch BAFA und Bayern 10000

Was kostet ein Bauleiter? ohne Haftung 70-100 €/h brutto ansonsten nach HOAI= ca. Bausumme (inkl. Anteil mitzuverarbeitende Bausubtanz) x 5%

Was kostet ein Türrahmen mit zwei Türen, Scharniere zu jeder Seite und zwei Schallschutztüren aus Holz, weiß?


Was kostet ein Außenanstrich eines EFH Hauses, Farbe Grau, ca. 200 qm Fläche? mit Gerüst ca. 30-45 €/m²

Eigene Frage stellen

Sie haben eine Frage?

HausCo Logo
Experten und Fachbetriebe beantworten kostenlos Ihre Fragen rund ums Thema Heizungen
Jetzt Frage stellen