Worauf man bei Angeboten für eine Pelletheizung achten sollte

Sobald das Planungskonzept der Pelletheizung ausgereift ist und die Angebote von Fachbetrieben vorliegen, müssen sie genau miteinander verglichen werden, bevor es an die Installation geht. Die wichtigsten Kriterien für den Angebotsvergleich finden Sie in diesem Teil der Pelletheizung Checkliste.
Dieser Artikel wurde von
Christian Märtel für www.Heizungsfinder.de verfasst.
Jetzt Fachbetriebe für Ihr Projekt finden
  • Fachbetriebe vor Ort finden
  • Mit einer Anfrage bis zu 5 Angebote erhalten
  • Garantiert einfach, kostenlos und unverbindlich!
HeizungenPelletheizungChecklisteAngebote vergleichen

Angebote für eine Pelletheizung prüfen & vergleichen

Im letzten Schritt auf dem Weg zur Pelletheizung ging es darum, den richtigen Fachbetrieb zu finden und woran man eine gute Beratung erkennt. Nun sind im Idealfall mehrere verschiedene Angebote eingeholt und es geht daran, aus den Angeboten das Beste auszuwählen. Hier einige Hinweise, wie Sie die gute Angebote erkennen.

  • Sind alle Komponenten aufgeführt? Bestandteile sind der Pelletkessel und der verbaute Brenner, die Heizungsregelung, Ascheladen- und Austragungssysteme sowie die Austragungssystembestandteile, Boden- und Rohrisolierungen, Anschlüsse und, falls vorhanden, der Pufferspeicher und alle dazugehörigen Komponenten. Auch die Kosten für die Montage der Komponenten und eine möglicherweise notwendige Schornsteinsanierung sollten getrennt ausgewiesen werden.
  • Enthält das Angebot Datenblätter des jeweiligen Komponentenherstellers oder werden diese auf Anfrage zugesandt? Werden Betriebs- und Wartungsanleitungen bereitgestellt?
  • Enthalten die Datenblätter oder das Angebot Angaben zur Leistung und den Emissionswerten der Pelletheizung?
  • Kann der Kessel mit den angegebenen Abmessungen problemfrei in den Heizraum transportiert werden?
  • Verfügt der Kessel über eine verbrennungsregelnde Lambdasonde? Besitzt der Kessel gute Verbrennungseigenschaften?
  • Erfolgt die Zündung automatisch?
  • Wie ist die Rückbrandsicherung umgesetzt? Beispielsweise Fallstufen, Rückbrandklappen oder Löschwasservorrichtungen?
  • Geht die Entaschung automatisch vor sich oder ist manuelle Entaschung erforderlich? Falls die Entaschung manuell erfolgt, sollte ein Kessel mit senkrechten Zügen geachtet werden.
  • Ist die Raumaustragung zuverlässig?
  • Nutzen Sie Diskussionsforen, um zu Komponenten, Herstellern und Betrieben Informationen und Meinungen einzuholen. 
  • Achten Sie auf Bestimmungen zur Garantie.

Vergleich der Rechnungsstellung und der Zahlungskonditionen

  • Wie werden die Kosten aufgeschlüsselt? Werden Mannstunden gesondert (und zu welchem Satz) oder pauschal berechnet? Wie viele Stunden werden nach welchem Satz veranschlagt?
  • Weist die Rechnung Montage- und Anfahrtskosten aus? 
  • Vorsicht vor Kostenfallen: sind die Kosten von Inbetriebnahme, Einweisung und Übergabe gesondert aufgeführt? Wird eine Inbetriebnahmepauschale verlangt?
  • Vorauszahlung: wird eine solche verlangt? Sie sind nicht unüblich, zu hohe Quoten sind aber nicht seriös. Verlangen Sie bei Vorauszahlungen Sicherheiten.
  • Wird auf verschiedene Förderungs- und Finanzierungskonzepte eingegangen?
  • Wie ist die Rechnungsfrist des Angebotes? Ein Zeitraum von mehreren Wochen sollte möglich sein. Vermeiden Sie übermäßigen Zahlungsdruck.
  • Sie können die Angebote von einem Energieberater oder einer Verbraucherzentrale prüfen lassen.
  • Für einen Förderantrag durch das BAFA müssen die Abgaswerte durch eine Herstellererklärung bestätigt werden. Diese Erklärung sollten Sie sich vom Fachmann unbedingt aushändigen lassen.

Wenn Sie sich für ein Angebot entschieden haben, schreitet man zur Installation. Worauf Sie hierbei und im laufenden Betrieb achten sollten, finden Sie in Teil 4 der Checkliste: Inbetriebnahme & Wartung einer Pelletheizung.

Die komplette Checkliste können Sie auch direkt als Printversion herunterladen. Wir wünschen Ihnen viel Erfolg mit Ihrem Projekt!


Weiterlesen zum Thema "Abnahme & Wartung"

Erfahrungen & Fragen zum Thema Pelletheizung

Berechnung von notwendigen kW im Verhältnis zur Wohnfläche

Wieviel kW sollte meine Heizung haben? Meine Wohnfläche beträgt ca 240 qm. Gibt es eine Faustformel, mit der man die notwendigen kW ins Verhältnis zur Wohnfläche setzen kann?
Antwort von Anlagensanierung Georgi

Der Heizbedarf sollte in einer Wärmebedarfsberechnung ermittelt werden - für die Inanspruchnahme von Fördermitteln sogar notwendig. Die Angaben KW/m² wird zwar auch benutzt - es sind aber nur sehr ungenaue Schätzwerte. Man benötigt dazu die Verbrauchswerte oder die Richtwerte der Wärmeschutzverordnung oder Energieeinsparverordnung nach Baujahr - wenn es so gebaut wurde? Das ist z. B. bei einem älteren Haus sehr gewagt.

MfG Gunter Georgi

Was kostet eine neue Pelletheizung samt Bohren, Leitungen & Heizkörpern?

Wir möchten ein Haus kaufen. Dort sind bisher nur alte Ölofen und alte Nachtspeicherheizungen installiert. Wir würden hier gerne eine komplett neue Heizungsanlage montieren lassen (mit Bohren, Leitungen, Heizkörper, etc.). Uns interessiert hier vor allem eine Pelletheizung. Das Haus hat mit Küche, Bad und Fluren 9 Zimmer mit ca. 115 qm. Was könnte uns dieses Vorhaben ungefähr kosten?
Antwort von AWK-Alternative Wärmekonzepte

Wir sind ein erfahrender Fachbetrieb für Pelletheizungen.

Eine Ökofen-Pelletheizung 18 KW inkl. Pelletsilo und Heizkörper für 9 Räume verteilt über 2 Etagen liegt mit Montage zwischen 25.000,-€ und maximal 30.000,- €. Wir bieten diese Ausführung zum Festpreis an.

Die mögliche Förderung in Höhe von 3.500,-€ kann von der Summe noch abgezogen werden.

Einfamilienhaus von 1966: Grundsanierung + Renovierung: Beratung und Kosten?

Hallo, ich plane eine Komplettsanierung und Renovierung eines Einfamilienhauses aus dem Jahr 1966. Hierzu bin ich auf der Suche nach Kosteneinschätzungen und Fachprofis aus meiner Region: Was kostet eine Pelletheizung (zzgl. laufende Kosten) für ein Einfamilienhaus mit ca. 180 qm Wohnfläche, 2 Kellerräume dazu wären vorhanden? Was kostet die Verlegung von Echtholzparkett, mittlere Preisklasse für ca. 115 qm, davon sind 23 qm Granit zu entfernen? Was kostet eine Vollwärmedämmung eines EFH mit ca. 220 qm zu isolierende Fläche? Was kostet ein Trockenbau von ca. 2 Meter? Was kostet die Entfernung von ca. 9 Meter nicht tragenden Innenwänden zu entfernen? Was kostet ein Bauleiter? Was kostet Teppich zu verlegen, mittlere Preisklasse, alter Teppich zu entsorgen, ca. 90 qm? Was kostet ein Türrahmen mit zwei Türen, Scharniere zu jeder Seite und zwei Schallschutztüren aus Holz, weiß? Was kostet ein neuer Sicherungskasten mit F1 Sicherungen? Was kostet ein neues Balkongelände, Stahl gebürstet ca. 3 Meter? Was kostet ein Maler für die komplette Streichung eines Hauses in weißer Farbe, ca. 250 qm inkl. Keller (leer geräumt)? Was kostet ein Außenanstrich eines EFH Hauses, Farbe Grau, ca. 200 qm Fläche?
Antwort von Energieberater Kruft

Das sind ja ganz schön viele Fragen:

Was kostet eine Pelletheizung (zzgl. laufende Kosten) für ein Einfamilienhaus mit ca. 180 qm Wohnfläche, 2 Kellerräume dazu wären vorhanden?
Auf dem Lande ca. 20.000€ plus Lager, in Münschen etwa 10.000€ mehr


Was kostet eine Vollwärmedämmung eines EFH mit ca. 220 qm zu isolierende Fläche? Ohne Detailanpassungen 130 €/m² plus 20-30 € für ein System, das nicht nach 5 Jahren anfängt zu veralgen (mineralisches System), Öko nochmals 20-30 € extra (Schafwolle, Holzfaser, etc.)

-> mit Pellets+Vollwärmeschutz und noch ein wenig mehr ist sicherlich eine Förderung als Effizienzhaus möglich -> bis zu 30% Zuschuss, die man Vorher (!) beantragen muss, dazu kommt ggfs. noch BAFA und Bayern 10000

Was kostet ein Bauleiter? ohne Haftung 70-100 €/h brutto ansonsten nach HOAI= ca. Bausumme (inkl. Anteil mitzuverarbeitende Bausubtanz) x 5%

Was kostet ein Türrahmen mit zwei Türen, Scharniere zu jeder Seite und zwei Schallschutztüren aus Holz, weiß?


Was kostet ein Außenanstrich eines EFH Hauses, Farbe Grau, ca. 200 qm Fläche? mit Gerüst ca. 30-45 €/m²

Eigene Frage stellen

Sie haben eine Frage?

HausCo Logo
Experten und Fachbetriebe beantworten kostenlos Ihre Fragen rund ums Thema Heizungen
Jetzt Frage stellen