Pellets: Die Schritte vom Bestellen bis zur Lieferung

1. März 2021
Ob der Vorrat zu Ende geht, die neue Heizperiode vor der Tür steht oder der Händler ein besonderes Angebot mit einem günstigen Preis für Holzpellets hat: es gibt verschiedene Gründe, neue Pellets zu bestellen. Das Ende der Heizsaison bietet sich ideal an, um vor dem Bestellen neuer Holzpellets die Pelletheizung zu warten. Pellets bestellen sollte man zum richtigen Zeitpunkt, um die besten Preise zu bekommen. Sind die Zufahrtswege für die Pellets Lieferung gut geeignet, steht dem Bestellen nichts mehr im Wege.
Dieser Artikel wurde von
Thorben Frahm für www.Heizungsfinder.de verfasst.
Jetzt Fachbetriebe für Ihr Projekt finden
  • Fachbetriebe vor Ort finden
  • Mit einer Anfrage bis zu 5 Angebote erhalten
  • Garantiert einfach, kostenlos und unverbindlich!
HeizungenPelletheizungBetriebPelletlieferung

Vor dem Pellets Bestellen das Lager gründlich reinigen

Bild: C.A.R.M.E.N. e.V.

Nach der Heizperiode neigt sich im heimischen Lager für Holzpellets der Vorrat seinem Ende zu. Besonders für die Wartung und Reinigung des Pellets Lagers ist dieser Zeitpunkt ideal, denn das Holzpellets Lager ist nahezu leer und kann so leicht von Abrieb der Pellets gereinigt werden. Hierbei sollte man eine Staubmaske tragen.

Sie sollten bei der Reinigung unbedingt darauf achten, sowohl das Pelletlager als auch die Anlage zum Pellet Transport so gut wie möglich zu reinigen und von Abrieb zu befreien. Auch Beschädigungen im Holzpellets Lager können Sie nun ausbessern. Die nächste Pellets Lieferung bleibt dann frei von Verunreinigungen, die den Betrieb der Anlage beeinträchtigen.

Pellets sollten Sie am besten im Sommer kaufen, wenn die Lager der Hersteller aufgrund der stetigen Pellet Produktion und jahreszeitlich bedingt geringer Nachfrage überzuquellen drohen: die Pelletproduktion verläuft ganzjährig, aber viele Verbraucher bestellen erst dann neue Pellets, wenn es zunehmend kälter wird. Pellethändler bieten im Sommer auch oft Sonderangebote für die frühe Lieferung.

Video: Energieagentur NRW, Lizenz: CC BY 3.0

Vor der Pellets Lieferung Pelletpreise und Mindestabnahmemengen erfragen

Die wichtigste Frage beim Bestellen von Holzpellets ist natürlich der Pelletspreis der derzeit bei etwa 230 Euro je Tonne liegt. Deutlich günstigere Angebote sollten Sie meiden, da hierbei die Gefahr besteht, Pellets mit geringer Qualität zu bekommen. Neben dem Pelletpreis spielen auch die Kosten für die Lieferung und das Einblasen der Pellets ins Pelletlager eine wichtige Rolle. Einige Pellethändler bieten hier beispielsweise Einblaspauschalen beim Bestellen an.

Viele Händler fordern beim Pellets Bestellen eine Mindestabnahmemenge, da sich die Lieferung in bestimmten Regionen aufgrund des bisher geringen Vertriebsnetzes erst ab größeren Mengen an Holzpellets lohnt. Sie sollten daher unbedingt beim Bestellen der Holzpellets die Mindestabnahmemenge erfragen. Auch eine Frage nach einem Mengenrabatt bei einer Lieferung sollten Sie nicht scheuen. Mit einer Sammelbestellung können Sie noch einmal weiteres Geld sparen. Generell gilt, dass lose Pellets in größeren Mengen günstiger sind als beispielsweise Pellets Sackware. Es kann sich also lohnen, rechtzeitig ein Angebot einzuholen und einen ausreichenden Jahresvorrat an Holzpellets zu bestellen.

Lieferung der Pellets: Heizung rechtzeitig abschalten, Zufahrtswege beachten

Soll die Lieferung während der Heizperiode erfolgen, müssen Sie die Pelletheizung unbedingt rechtzeitig abschalten, um Störungen im Betrieb zu vermeiden. Dies sollte man mindestens eine Stunde vor der Pellets Lieferung erledigen. Sind alle Vorbereitungen abgeschlossen, steht der Pellet Lieferung fast nichts mehr im Wege.

Garantieren Sie eine ausreichende Zuwegung des Fahrzeugs für die Pellets Lieferung und eine entsprechende Einfüllvorrichtung zum Pelletlager. Das Silofahrzeug sollte bis auf maximal 30 Meter an die Einfüllvorrichtung heranfahren können. Die Schlauchleitungen und Fördereinrichtungen des Fahrzeugs überbrücken keine größeren Distanzen.

Pellets regelmäßig neu bestellen vermeidet Qualitätseinbußen

Holzpellets sind bei entsprechender Lagerung nahezu unendlich haltbar. Pellets Hersteller verzichten daher in der Regel auf einen entsprechenden Hinweis zur Haltbarkeit.

Pellets sollten trotzdem nicht länger als zwei Jahre gelagert werden: Reibung, Druck und Feuchtigkeitsaufnahme führen zum Aufquellen und Verfall der Pellets, was Störungen im Betrieb der Pelletheizung bewirkt. Regelmäßig neue Holzpellets zu bestellen ist daher ratsam. Hierbei sollten Sie immer Pellets höchster Qualität vom Fachmann, beispielsweise Holzpellets mit DINplus, bestellen.

Fachbetriebe für Pelletheizungen helfen Ihnen bei allen Fragen rund um die Pellets Lieferung oder der Planung einer Pelletheizung.


Weiterlesen zum Thema "Heizen"

Erfahrungen & Fragen zum Thema Pelletheizung

Berechnung von notwendigen kW im Verhältnis zur Wohnfläche

Wieviel kW sollte meine Heizung haben? Meine Wohnfläche beträgt ca 240 qm. Gibt es eine Faustformel, mit der man die notwendigen kW ins Verhältnis zur Wohnfläche setzen kann?
Antwort von Anlagensanierung Georgi

Der Heizbedarf sollte in einer Wärmebedarfsberechnung ermittelt werden - für die Inanspruchnahme von Fördermitteln sogar notwendig. Die Angaben KW/m² wird zwar auch benutzt - es sind aber nur sehr ungenaue Schätzwerte. Man benötigt dazu die Verbrauchswerte oder die Richtwerte der Wärmeschutzverordnung oder Energieeinsparverordnung nach Baujahr - wenn es so gebaut wurde? Das ist z. B. bei einem älteren Haus sehr gewagt.

MfG Gunter Georgi

Was kostet eine neue Pelletheizung samt Bohren, Leitungen & Heizkörpern?

Wir möchten ein Haus kaufen. Dort sind bisher nur alte Ölofen und alte Nachtspeicherheizungen installiert. Wir würden hier gerne eine komplett neue Heizungsanlage montieren lassen (mit Bohren, Leitungen, Heizkörper, etc.). Uns interessiert hier vor allem eine Pelletheizung. Das Haus hat mit Küche, Bad und Fluren 9 Zimmer mit ca. 115 qm. Was könnte uns dieses Vorhaben ungefähr kosten?
Antwort von AWK-Alternative Wärmekonzepte

Wir sind ein erfahrender Fachbetrieb für Pelletheizungen.

Eine Ökofen-Pelletheizung 18 KW inkl. Pelletsilo und Heizkörper für 9 Räume verteilt über 2 Etagen liegt mit Montage zwischen 25.000,-€ und maximal 30.000,- €. Wir bieten diese Ausführung zum Festpreis an.

Die mögliche Förderung in Höhe von 3.500,-€ kann von der Summe noch abgezogen werden.

Einfamilienhaus von 1966: Grundsanierung + Renovierung: Beratung und Kosten?

Hallo, ich plane eine Komplettsanierung und Renovierung eines Einfamilienhauses aus dem Jahr 1966. Hierzu bin ich auf der Suche nach Kosteneinschätzungen und Fachprofis aus meiner Region: Was kostet eine Pelletheizung (zzgl. laufende Kosten) für ein Einfamilienhaus mit ca. 180 qm Wohnfläche, 2 Kellerräume dazu wären vorhanden? Was kostet die Verlegung von Echtholzparkett, mittlere Preisklasse für ca. 115 qm, davon sind 23 qm Granit zu entfernen? Was kostet eine Vollwärmedämmung eines EFH mit ca. 220 qm zu isolierende Fläche? Was kostet ein Trockenbau von ca. 2 Meter? Was kostet die Entfernung von ca. 9 Meter nicht tragenden Innenwänden zu entfernen? Was kostet ein Bauleiter? Was kostet Teppich zu verlegen, mittlere Preisklasse, alter Teppich zu entsorgen, ca. 90 qm? Was kostet ein Türrahmen mit zwei Türen, Scharniere zu jeder Seite und zwei Schallschutztüren aus Holz, weiß? Was kostet ein neuer Sicherungskasten mit F1 Sicherungen? Was kostet ein neues Balkongelände, Stahl gebürstet ca. 3 Meter? Was kostet ein Maler für die komplette Streichung eines Hauses in weißer Farbe, ca. 250 qm inkl. Keller (leer geräumt)? Was kostet ein Außenanstrich eines EFH Hauses, Farbe Grau, ca. 200 qm Fläche?
Antwort von Energieberater Kruft

Das sind ja ganz schön viele Fragen:

Was kostet eine Pelletheizung (zzgl. laufende Kosten) für ein Einfamilienhaus mit ca. 180 qm Wohnfläche, 2 Kellerräume dazu wären vorhanden?
Auf dem Lande ca. 20.000€ plus Lager, in Münschen etwa 10.000€ mehr


Was kostet eine Vollwärmedämmung eines EFH mit ca. 220 qm zu isolierende Fläche? Ohne Detailanpassungen 130 €/m² plus 20-30 € für ein System, das nicht nach 5 Jahren anfängt zu veralgen (mineralisches System), Öko nochmals 20-30 € extra (Schafwolle, Holzfaser, etc.)

-> mit Pellets+Vollwärmeschutz und noch ein wenig mehr ist sicherlich eine Förderung als Effizienzhaus möglich -> bis zu 30% Zuschuss, die man Vorher (!) beantragen muss, dazu kommt ggfs. noch BAFA und Bayern 10000

Was kostet ein Bauleiter? ohne Haftung 70-100 €/h brutto ansonsten nach HOAI= ca. Bausumme (inkl. Anteil mitzuverarbeitende Bausubtanz) x 5%

Was kostet ein Türrahmen mit zwei Türen, Scharniere zu jeder Seite und zwei Schallschutztüren aus Holz, weiß?


Was kostet ein Außenanstrich eines EFH Hauses, Farbe Grau, ca. 200 qm Fläche? mit Gerüst ca. 30-45 €/m²

Eigene Frage stellen

Sie haben eine Frage?

HausCo Logo
Experten und Fachbetriebe beantworten kostenlos Ihre Fragen rund ums Thema Heizungen
Jetzt Frage stellen