Mobile Klimaanlagen im Test

22. Mai 2020
Welche mobilen Klimageräte schneiden in Rankings und Vergleichen besonders gut ab? Welche Hersteller überzeugen mit positiven Testurteilen? Und wer genau führt diese Tests eigentlich nach welchen Kriterien durch? Dieser Ratgeber bietet Ihnen viele wissenswerte Informationen rund ums Thema Tests von mobilen Klimaanlagen. Neben aktuellen Testberichten erhalten Sie wertvolle Tipps, worauf Sie bei den Bewertungen genau achten sollten.
Dieser Artikel wurde erstellt von:
Christian Märtel, Redakteur www.Heizungsfinder.de

Unsere Themen

Wie wichtig sind Verbrauchertests beim Kauf von mobilen Klimaanlagen?

Wer sich heutzutage ein Produkt wie ein mobiles Klimagerät kaufen möchte, nutzt dafür häufig das Internet. Die Internetrecherche nimmt im digitalen Zeitalter einen wichtigen Stellenwert ein und bietet dem Endverbraucher viele Vorteile. Neben einer großen Zeitersparnis profitieren Sie von umfangreichen Informationen über die einzelnen Geräte sowie einem detaillierten Preis-Leistungsvergleich der verschiedenen Hersteller. Um herauszufinden, bei welchem Gerät es sich um die beste mobile Klimaanlage auf dem Markt handelt, werden vor allem Verbrauchertests zu Rate gezogen. Viele Endverbraucher vertrauen den Testurteilen und Bewertungen – ohne sich zu fragen, wer eigentlich hinter den Tests steckt und nach welchen Kriterien geurteilt wird.

Basiert der Test auf einer Kundenrezension, oder wurde eine mobile Klimaanlage auf Herz und Nieren getestet? | Bildquelle: © auremar - Adobe Stock

Auch zu mobilen Klimaanlagen finden sich viele Vergleiche, Erfahrungsberichte und Tests. Sind diese seriös, bieten sie Ihnen als Verbraucher viele Vorteile, denn Sie sehen schnell und übersichtlich, welche mobilen Geräte besonders gut abschneiden und was die Vorteile und die Nachteile sind. Darüber hinaus erkennen Sie anhand der Testkriterien, auf welche Punkte Sie beim Kauf achten sollten: Werden Kühlleistung, Lautstärke und Co. unter die Lupe genommen, scheinen sie wichtig zu sein. So geben die Tests wertvolle Hilfestellungen beim Kauf und bieten einen guten Überblick über die Produktvielfalt. Doch woran erkennen Sie, ob ein Testurteil vertrauenswürdig ist? Unser Ratgeber verschafft Ihnen Klarheit.

Wer testet Monoblock-Klimageräte in Deutschland?

In Deutschland gibt es mehr als 100 Institute, Magazine und Portale, die regelmäßig Produkttests durchführen und diese veröffentlichen. Hinzu kommen viele weitere digitale Möglichkeiten, die Sie als Kunde zur erleichterten Entscheidungsfindung nutzen können, zum Beispiel:

  • Verbrauchertests
  • Kundenbewertungen
  • Produktrezensionen
  • Online-Rankings
  • Erfahrungsberichte auf Blogs und in Foren
  • Produkttests auf Youtube etc.

Doch bei vielen dieser Tests und Beurteilungen ist Vorsicht geboten: Ist die positive Produktbewertung wirklich von einem zufriedenen Kunden oder vom Mitarbeiter in der Marketingabteilung geschrieben? Handelt es sich beim Testsieger wirklich um die beste mobile Klimaanlage? Oder hat die Zeitschrift dem Hersteller vor allem deshalb das Testsiegel verliehen, weil er es sich mit Mediabuchungen „erkauft“ hat?

Diese Punkte helfen Ihnen dabei, ein vorgetäuschtes von einem seriösen Testurteil zu unterscheiden:

1. Schauen Sie, wer hinter dem Test steht. Unabhängige Verbrauchertests, wie zum Beispiel die Stiftung Warentest oder das Vergleichsportal Vergleich.org vergleichen objektiv, sachkundig und unabhängig anhand fester Kriterien. Sie sind damit deutlich vertrauenswürdiger als Testveranstalter, die von einzelnen Marken gesponsert werden. Nichtsdestotrotz liefern Ihnen auch die anderen Tests Daten und Produktdetails, die Ihnen beim Kauf behilflich sein können.

2. Schenken Sie vor allem Testergebnissen Beachtung, die nicht älter als zwei oder drei Jahre sind. Viele Hersteller überarbeiten im Laufe der Zeit die Technologie ihrer mobilen Klimaanlagen, könnten Mankos, die kritisiert wurden, also mittlerweile verbessert haben.

3. Achten Sie auf die Kriterien: Gelten sie für alle mobilen Klimageräte gleichermaßen und wie umfangreich sind sie? Welche Eigenschaften stehen im Fokus der Tests – geht es um eine umfassende Beurteilung oder nur um die Bewertung spezieller Charakteristika? Die Testmethodik sollte klar ersichtlich sein.

Unser Tipp: Festinstallierte Split-Klimaanlagen schneiden in Produkttests durchweg besser ab als mobile Klimageräte. Selbst kaufen und anschließen können Sie diese Klimaanlagen jedoch nicht mehr. Splitgeräte werden von Fachfirmen installiert.

Nach welchen Kriterien werden die Tests durchgeführt?

Manche Produkttests, wie zum Beispiel die der Stiftung Warentest, nehmen mobile Klimaanlagen im Ganzen unter die Lupe. Sie vergleichen und bewerten die einzelnen Monoblock-Klimageräte zum Beispiel in Hinblick auf

  • die Energieeffizient
  • den Kühlkomfort
  • die Umwelteigenschaften
  • die Handhabung sowie
  • die Ausstattung/technischen Merkmale.

Diese Tests sind besonders aussagekräftig und übersichtlich, da die einzelnen Klimaanlagen allesamt hinsichtlich dieser Merkmale untersucht werden. So können Sie die aufgeführten Klimageräte konkret miteinander vergleichen und sehen zum einen, wer als Testsieger hervorgegangen ist. Und zum anderen, in welchen Bereichen der Testsieger besonders gut abgeschnitten hat oder wo die Leistungen vielleicht auch nur durchschnittlich zufrieden stellen.

Eine andere Herangehensweise der Tests kann es sein, nur eine bestimmte Eigenschaft der Geräte in den Fokus zu stellen. Bei mobilen Klimaanlagen ist zum Beispiel die Frage nach der Lautstärke sehr beliebt. Das Ranking, welches Klimagerät am leisesten arbeitet, dürfte für viele sehr interessant sein. Dennoch sagt das Testergebnis in diesem speziellen Fall nichts darüber aus, ob der Testsieger besonders effizient oder qualitativ hochwertig ist. Einige Testmagazine küren zum Beispiel auch den Design-Sieger oder den umweltfreundlichsten Öko-Sieger. Die Intention des Testes sollten Sie beim Lesen der Testurteile also immer im Hinterkopf behalten. Für ein seriöses, gehaltvolles Testurteil ist es wichtig, dass die Kriterien transparent aufgezeigt werden, damit die Testmethodik klar erkenntlich ist.

Welche Hersteller mobiler Klimageräte spielen bei den Vergleichen und Rankings eine entscheidende Rolle?

Im Bereich der Klimatechnik gibt es eine Vielzahl an Herstellern und Marken, die mobile Klimaanlagen in ihrem Sortiment haben. Selbstverständlich können die Stiftung Warentest und andere Testveranstalter nicht sämtliche Monoblock-Klimageräte auf dem Markt testen. Die Stiftung Warentest wählt deshalb nach objektiven Gesichtspunkten, wie der Verbreitung des Produktes, der Ausstattung und des Preises, einige Geräte aus. Wichtig zu wissen: Die Hersteller haben auf die Auswahl der Produkte keinen Einfluss.

Ebenso verhält es sich bei unabhängigen Verbraucherportalen, wie vergleich.org, CHIP.de oder expertentesten.de. Durch die Links zu Online-Shops entsteht eventuell der Eindruck, die Bewertungen könnten „erkauft“ sein, doch auch hier handelt es sich um objektiv ausgewählte, repräsentative Produkte. Um auf Nummer sicher zu gehen, können Sie auf den entsprechenden Seiten die Testphilosophie nachlesen. Bekannte Zeitschriften, wie Focus, Stern und Brigitte, sowie spezielle Test-Magazine, wie Haus & Garten Test oder das ETM-Testmagazin, führen ebenfalls Verbrauchertests durch. Sie orientieren sich bei der Auswahl ihrer Test-Produkte in erster Linie an der Markenbekanntheit.

Bei der Frage, welches Modell das beste mobile Klimagerät ist, tauchen vor allem diese Marken häufig in den Tests auf:

  • AEG
  • comfee
  • De`Longhi
  • Remko
  • Sichler
  • Stiebel Eltron
  • Suntec Wellness
  • Trotec

Werden auch Zweischlauch-Klimageräte getestet?

Bei den Tests von mobilen Klimaanlagen handelt es sich meist um Monoblock-Geräte, die mit einem Abluftschlauch ausgestattet sind. Doch es gibt auch Modelle mit Zweischlauchtechnik. Die Zweischlauch-Klimageräte sind ebenso mobil einsetzbar wie die Modelle mit einem Schlauch. Unterschiede gibt es jedoch im Aufbau. Durch die Zweischlauch-Technik wird das kontinuierliche Nachströmen heißer Außenluft verhindert: Durch einen Schlauch strömt die Außenluft ins Klimagerät und wird dort im Inneren abgekühlt. Durch den anderen Schlauch wird die warme Abluft aus dem Zimmer nach draußen abgeleitet.

Wenn diese Technik so innovativ ist, finden die Zweischlauch-Klimageräte dann auch in Verbrauchertests Berücksichtigung? Die Antwort lautet: Ja, aber nur eingeschränkt. So ging das Modell ACP 24 von Stiebel Eltron 2014 bereits als Testsieger bei der Stiftung Warentest hervor. Und auch der Trotec Pac 3550 Pro schneidet bei einigen Verbrauchertests dank Zweischlauch-Technik gut ab. Viele andere Hersteller haben nur mobile Klimageräte mit einem Abluftschlauch oder sogenannte Splitgeräte, die fest an der Wand installiert sind, im Sortiment. Der Grund, warum nur selten Zweischlauch-Klimageräte als Testsieger hervorgehen, liegt folglich nicht zwingend an der Qualität, sondern vielmehr an der überschaubaren Quantität.

Wennn Sie sich zu Split-Klimaanlagen weiterführend beraten lassen möchten, dann nutzen Sie einfach unseren Service. Deutschlandweit vermitteln wir Ihnen kostenfrei Kälte- und Klimaanlagenbauer aus Ihrer Region.

Aktuelle Testberichte: Welche mobilen Klimaanlagen zählen zu den Testsiegern?

Verbrauchertests zu einer bestimmten Kategorie werden regelmäßig, aber nicht ständig durchgeführt. So testete die Stiftung Warentest die mobilen Klimaanlagen zuletzt im Jahr 2018 und davor im Jahr 2014. Aus diesem Grund möchten wir Ihnen die Testsieger einiger seriöser Verbrauchertests aus den letzten Jahren vorstellen:

Test-Institut Test 2018 Test 2019 Test 2020
Stiftung Warentest (07 / 2018) Testsieger: De'Longhi PAC EX100 Silent (Note: 2,8)

2. Platz: Comfee Eco friendly (Note: 2,9)

3. Platz: Remko MKT 251 (Note: 3,7)
Vergleich.org (03/2020) Vergleichssieger: De'Longhi PAC EX120 Silent (Note: gut)

Preis-Leistungs-Sieger: Olimpia Splendid Dolceclima silent 12P (Note: gut)
ETM-Testmagazin (07 / 2019) Testsieger: De'Longhi PAC N82 ECO (Note: sehr gut)

2. Platz: AEG AXP26U338CW (Note: gut)

3. Platz: Bauknecht PACW29COBK (Note: gut)
Expertentesten.de (03 / 2020) Vergleichssieger: Suntec Wellness Impuls 2.0+ (Note: 1,2)

Preissieger: Sichler NX 3664-944 (Note: 2,7)
Haus & Garten (05 / 2018 & 05/2019) Monoblock Klimagerät unter 500€

Testsieger: Koenic KAC 3351 (Note: gut)

Ökosieger: Klarstein New Breeze 7 (Note: gut)

Preis-Leistungs-Sieger: Koenic KAC 3231 (Note: gut)
Monoblock Klimagerätbis 3 kW

Testsieger: Koenic KAC 3232 (Note: gut)

Preis-Leistungs-Sieger: Suntec Wellness Progress 7.000 Eco R290 (Note: gut)
Monoblock Klimagerät über 500€

Testsieger: De'Longhi PAC AN112 Silent (Note: sehr gut)

Design- Sieger: AEG AirOundio AXP26V578HW (Note: gut)

Preis-Leistungs-Sieger: Carlo Milano NX-7532 (Note: gut)
Monoblock Klimagerät ab 3 kW

Testsieger: Koenic KAC 3352 (Note: gut)

2. Platz: Sichler NX-9766 (Note: gut)

Welche Schlussfolgerung auf mobile Klimaanlagen lassen die Testurteile zu?

Verbrauchertests sind ein praktisches Instrument bei der Produktrecherche. Die aktuellen Testergebnisse zeigen, dass namhafte Hersteller, wie De`Longhi, AEG, Suntec Wellness oder comfee, für Qualität, Kühlkomfort und Funktionalität stehen. Blind vertrauen sollten Sie den Testurteilen dennoch nicht. Denn eines gilt es zu bedenken: Der Testsieger muss nicht zwingend auch für Ihre individuellen Ansprüche am geeignetsten sein.

So sind einige mobile Klimageräte, die mit einem guten Qualitätsurteil ausgezeichnet wurden, nur für verhältnismäßig kleine Zimmer gedacht. Oder die Geräte arbeiten zwar effizient, aber auch besonders laut und sind daher nicht für Schlafräume empfehlenswert. Oder aber der Hersteller hat in der Zwischenzeit ein deutlich besseres, leistungsstärkeres Nachfolgermodell entwickelt. Bevor Sie sich für einen der Testsieger entscheiden, ist es deshalb ratsam, sich einen Überblick zu verschaffen und die Produktdetails genau zu vergleichen.

Warum schneiden Monoblock-Klimageräte schlechter ab als festinstallierte Splitgeräte?

Wer sich die Testurteile über Monoblock-Klimageräte anschaut, stellt schnell fest, dass selbst die Testsieger meistens maximal mit der Beurteilung „gut“ oder „befriedigend“ abschneiden. Gerade im konkreten Vergleich zu den festinstallierten Klimaanlagen, den so genannten Splitgeräten, fallen die Bewertungen häufig schlechter aus. Zwar wird, zum Beispiel auch von der Stiftung Warentest, festgestellt, dass die mobilen Klimageräte preisgünstiger, flexibler und unkomplizierter in der Installation sind, dennoch überwiegen die Vorteile der festinstallierten Klimageräte. Sie arbeiten in der Regel deutlich schneller, effizienter, sparsamer und umweltfreundlicher als die mobilen Modelle.

Die Kälte- und Klimaanlagenbauer in Ihrer Region beraten Sie gern über festinstallierte Split-Klimaanlagen.
Nächste Seite
?
Experten und Fachbetriebe beantworten kostenlos Ihre Fragen rund ums Thema Heizungen
Jetzt Frage stellen
Ihre Frage an die Experten

Sie stellen Ihre Frage

Haus&Co richtet diese an Experten

Sie erhalten schnell und kostenlos Antwort