Kachelofen Kosten: Brennstoff, Betrieb & Reinigung

Bei der Nutzung von einem Kachelofen entstehen Kosten durch den laufenden Betrieb. Besonders bei einem Grundofen in schwerer Ausführung halten sich diese Nebenkosten aber sehr in Grenzen. Durch die durchdachte Konstruktion und die hohe Speicherkapazität ist der Holzverbrauch vergleichsweise gering. Trotzdem fallen noch weitere Kosten für Wartung und Reinigung von Grund- und Kachelofen an.
Dieser Artikel wurde von
Thorben Frahm für www.Heizungsfinder.de verfasst.
Jetzt Fachbetriebe für Ihr Projekt finden
  • Fachbetriebe vor Ort finden
  • Mit einer Anfrage bis zu 5 Angebote erhalten
  • Garantiert einfach, kostenlos und unverbindlich!
HeizungenKachelofenWirtschaftlichkeitLaufende Kosten

Kachelofen Kosten: die Wahl des richtigen Brennholzes

Die Kachelofen Kosten lassen sich durch die Wahl
des optimalen Brennstoffes noch einmal senken,
Bild: RUKA Ofenkeramik und Zubehör GmbH
Holz als nachwachsender Brennstoff unterliegt nicht den starken Energiepreisschwankungen wie Gas oder Öl. Vor allem deshalb entscheiden sich viele Hausbesitzer für eine Holzheizung.

Neben der hervorragenden CO2-Bilanz und dem schönen Flammenbild ist Kaminholz eine günstige Alternative zu Öl und Gas. Für den Kachelofen wird bevorzugt Buchenholz verwendet.

Die Kosten für den Grundofen sind bei angemessener Befeuerung auch durch die baulichen Vorgaben eher gering. Sogenanntes Hartholz, zu dem Buchenholz gehört, verbrennt langsamer und mit intensiver Energiefreisetzung.

Im Sommer eignen sich Pappel- oder Weidenholz dazu, im Kachelherd oder im Grundofen für eine warme Wohnung an kühlen Sommernächten zu sorgen. So wird der Kachelofen nicht zu sehr aufgeheizt.

 

Kachelofen Kosten abhängig vom Brennstoff

Die Preise für Scheit- oder Kaminholz richten sich nach verschiedenen Kriterien. So spielt die Restfeuchtigkeit eine große Rolle, maximal zulässig sind 20 Prozent. Die Länge der Scheite ist ebenfalls relevant: auf Meter abgelenkte und ungespaltene Holzstücke sind in der Regel günstiger als gespaltenes, auf Ofentürbreite gekürztes Kaminholz.

Die Preise schwanken aktuell zwischen 42 und 70 Euro pro Raummeter (Würfel mit einem Kubikmeter Rauminhalt). Die Kosten für den Kachelofen lassen sich also durch eine sorgfältige Brennstoffauswahl beeinflussen. Verschiedene Kachelofen Systeme erfordern auch unterschiedliche Holzscheitlängen und Holzqualitäten.

Wartungs- und Reinigungskosten für Kachelofen und Grundofen

Die Kosten für die Wartung von einem Grundofen halten sich in Grenzen: abgesehen von den vorgeschriebenen Busuchen durch den Schornsteinfeger sollten alle zwei Jahre die keramischen Züge im Grundofen gereinigt werden. Um die 150 Euro sind dafür entsprechend einzuplanen. Der Schornsteinfegermeister berechnet die Reinigung des Schornsteins und die Emmissionsmessung nach der geltenenden gesetzlichen Regelung des Bundeslandes.

Die Kosten dafür liegen zwischen 50 und 100 Euro, die auch bei einer Öl- oder Gasheizung anfallen würden. Durch das weggefallende Schornsteinfeger-Monopol lassen sich spätestens ab 2013 aber mit der Suche nach einem günstigeren Schornsteinfeger eventuell noch Kosten einsparen.

Informationen rund um Wartungsverträge und Brennstofflieferanten geben die Ofenbauermeister auf Nachfrage gerne weiter. Vor der Anschaffung von einem
Kachelofen solten sie also Fachbetriebe finden, die sie über Kachelofen Preise
und Kosten informieren.

Weiterlesen zum Thema "Richtig heizen"

Erfahrungen & Fragen zum Thema Kamin / Ofen

Zwei Pelletöfen am gleichen Kamin anschließen?

Kann ich in einem Einfamilienhaus im EG und im OG jeweils einen Pelletofen betreiben und diese im gleichen Kamin anschließen? Oder gibt es sinnvolle Alternativen?
Antwort von ViP Haustechnik GmbH

Das kommt darauf an, ob der Pelletsofen für Doppelbelegung zugelassen ist. Sinnvoll ist es immer, so etwas im Vorfeld mit dem Schornsteinfegermeister abzuklären.

Wenden Sie sich gerne für weitere Rückfragen an mich!

Anschluss Pelletofen an Schornstein

Ich habe mir einen Pelletofen gekauft, den ich am Schornstein anschließen möchte. Jetzt ist da noch ein extra Loch wo ein Rohr für Luftzufuhr rein muss. Wie funktioniert das? Muss das oder reicht der Anschluss am Schornstein. Weil dort wo er hinkommen soll kann ich keine Luftzufuhr extra Von draussen bekommen da er nicht an Einer Außenwand sondern an Innenwände steht?
Antwort von Dachdeckermeister Marcel Genster

Fragen Sie bitte Ihren zuständigen Schornsteinfeger . Dieser muß die neue Brennstelle auch abnehmen und 1 mal im Jahr
auch reinigen.
Der kann Ihnen genau sagen was muss bzw. darf .
Denn ohne Abnahme dürfen Sie die Feuerstätte nicht in Betrieb nehmen.

MfG. DDM Matthias Genster

Stückholzofen und Pelletofen an selben Kamin anschließen?

Kann man einen Stückholzofen und einen Pelletofen an den selben Kamin anschließen? Mein Schornsteinfeger behauptet, das geht nicht wegen dem Rauchgasgebläse des Pelletofens. Wer kann mir helfen?
Antwort von ViP Haustechnik GmbH

Was der Schornsteinfeger hier behauptet, ist "Gesetz" und muss beachtet werden, da dieser die Anlage letzlich abnehmen und im Schadenfall (bei einem Brand) den Kopf dafür herhalten muss. Zu jedem Holz- und Pelletofen gibt es zudem eine Beschreibung, der Sie entnehmen können, ob das Gerät für Mehrfachbelegung zugelassen ist. Wenn Sie dem Schornsteinfeger eine solche Freigabe von beiden Ofenherstellern vorlegen können, wird er sich sicher auch nicht querstellen.

Liebe Grüße
Susanne Krug

Eigene Frage stellen

Sie haben eine Frage?

HausCo Logo
Experten und Fachbetriebe beantworten kostenlos Ihre Fragen rund ums Thema Heizungen
Jetzt Frage stellen