Holzdielen für Fußbodenheizung

Auch wenn einige Hersteller davon abraten, Massivholzdielen auf Fußbodenheizung zu verlegen, spricht trotzdem einiges dafür: Holzdielen bestehen durch und durch aus einem Holz, sind extrem langlebig, vermitteln einen warmen Raumeindruck, sind extrem strapazierfähig und lassen sich durch ihre Dicke öfter abschleifen als andere Bodenbeläge aus Holz.
Jetzt Fachbetriebe für Ihr Projekt finden
  • Fachbetriebe vor Ort finden
  • Mit einer Anfrage bis zu 5 Angebote erhalten
  • Garantiert einfach, kostenlos und unverbindlich!
HeizungenFussbodenheizungBodenbelägeHolzdielen

Holzdielen für Fußbodenheizung - Bodenbeläge im Vergleich

© designz - Fotolia.com

Holzdielen haben eine ähnliche Wärmleitfähigkeit wie Parkett, sind aber durch ihre Dicke (20 bis 50 Millimeter) auf eine leistungsfähige Fußbodenheizung angewiesen. Der Wärmedurchlasswiderstand von Holzdielen ist relativ hoch, das heißt die Fußbodenheizung braucht eine lange Vorlaufzeit, kann aber auch früher abgeschaltet werden, weil die Holzdielen die Wärme lange speichern. Holzdielen haben lange gelagert, was den Vorteil hat, dass sie eine sehr geringe Restfeuchte aufweisen und nach der Verarbeitung wenig arbeiten, das heißt, das Risiko auf Fugenbildung wird gemindert. Sehr aufwendig gestaltet sich die Versiegelung der unbehandelten Hölzer mit Lack, Wachs oder Öl.

Aufbau der Holzdielen-Fußbodenheizung

Holzdielen können auf Lagerhölzern mit Schrauben und Nägeln verlegt oder vollflächig mit dem Untergrund verklebt werden. Oder man kann sie schwimmend verlegen: Dabei werden die Holzdielen auf eine spezielle Schaumstoffmatte gelegt, die unter einer abziehbaren Folie mit Kleber beschichtet ist. Neben gutem Trittschallschutz erzielt man dadurch auch eine Reduzierung der für Holzdielen typischen Fugenbildung. Denn die Matte gleicht Spannungen aus, die im Holzboden auf Grund von Klimaschwankungen entstehen. Wie bei allen Holzböden wie Parkett und Laminat sollte auf mineralischen Untergründen eine PE-Folie als Dampfbremse verlegt werden. Anschließend folgt die Klebematte.

Dem Verlegen der Holzdielen auf einer Fußbodenheizung folgt das Abschleifen und anschließend das Versiegeln mit Lack beziehungsweise die Behandlung mit Öl oder Wachs. Letztere erfordert häufigere Pflege, lässt aber die Poren offen. So kann das Holz zum Feuchteausgleich beitragen und das Wohnklima verbessern.

Beschaffenheit der Holzdielen-Fußbodenheizung

Die wichtigsten heimischen Holzarten für die Holzdielen sind Ahorn (gelbweiß und härter als Eiche), Birke (hellgelb, fast weiß, dazu zäh, elastisch und gut haltbar), Buche (hell bis rötlich-braun, gehört zu den härtesten Holzarten), Eiche (hell, kontrastreich gemasert und ähnlich hart wie Eiche), Fichte (sehr helles, relativ weiches Holz, von Ästen durchsetzte Struktur), Lärche (harzreich, heller, leicht rötlicher Ton).

Holzdielen in verschiedenen Sortierungen

Schiffsboden: Die Oberfläche eines Schiffsboden-Elements besteht aus mehreren zusammengefügten Holzelementen. Man hat so den Eindruck, als ob kleine Parkettstäbe aufwendig verlegt worden seien.

Landhausdiele: Der Deckbelag eines jeden Elements besteht aus einer einzigen durchgängigen Holzschicht. Das wirkt vor allem auf großen Flächen ruhiger als ein Schiffsboden.

Welche Holzdielen bei der Verlegung der Fußbodenheizung geeignet sind, erfahren Sie bei den Fußbodenheizung-Fachbetrieben in ihrer Nähe. Neben Holzdielen sind noch viele weitere Bodenbeläge für eine Fußbodenheizung möglich.

Weiterlesen zum Thema "auf Holzbalkendecke"

Erfahrungen & Fragen zum Thema Fußbodenheizung

Berechnung von notwendigen kW im Verhältnis zur Wohnfläche

Wieviel kW sollte meine Heizung haben? Meine Wohnfläche beträgt ca 240 qm. Gibt es eine Faustformel, mit der man die notwendigen kW ins Verhältnis zur Wohnfläche setzen kann?
Antwort von Anlagensanierung Georgi

Der Heizbedarf sollte in einer Wärmebedarfsberechnung ermittelt werden - für die Inanspruchnahme von Fördermitteln sogar notwendig. Die Angaben KW/m² wird zwar auch benutzt - es sind aber nur sehr ungenaue Schätzwerte. Man benötigt dazu die Verbrauchswerte oder die Richtwerte der Wärmeschutzverordnung oder Energieeinsparverordnung nach Baujahr - wenn es so gebaut wurde? Das ist z. B. bei einem älteren Haus sehr gewagt.

MfG Gunter Georgi

Kann ich Vinylboden auf einer Elektro-Fußbodenheizung verlegen?

Kann ich Vinylboden auf einer Elektro-Fußbodenheizung verlegen? Wenn ja, welchen Hersteller/Vinylboden würden sie empfehlen? Wenn nein, welchen Bodenbelag würden sie dann empfehlen?
Antwort von infraStar

Hallo,
Ja kann man, wenn der vinylboden fest ist und nicht flexibel dann geht das bei uns mit einer Aufbauhöhe von 0,3 mm.

Mit freundlichen Grüßen

Leonid Kerps

Firma Infrastar

Wartung einer Fußbodenheizung: Kosten & Tipps

Ich habe eine Fußbodenheizung in Teilen meines Hauses (Baujahr 2004) Seitdem, also seit 12 Jahren, wurde diese nicht gewartet. Dies würde ich jetzt gerne machen lassen. Welche Kosten kommen vermutlich auf mich zu?
Antwort von Stillarius Wärme Solar & Wassertechnik

Guten Tag,

welche Kosten auf Sie zu kommen ist stark vom Zustand und der Ausführung des Systems abhängig. Das ist somit nicht so pauschal ohne Rahmeninfo zu beantworten.

Eigene Frage stellen

Sie haben eine Frage?

HausCo Logo
Experten und Fachbetriebe beantworten kostenlos Ihre Fragen rund ums Thema Heizungen
Jetzt Frage stellen