Anmeldung Fachbetriebe
Komfortabel & Behaglich: die Fußbodenheizung
Angebote aus Ihrer Umgebung
Geprüfte & qualifizierte Fachbetriebe
Kostenlos & unverbindlich
  • Projektdaten
  • Angebote
Wählen Sie eine Tätigkeit aus
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Baujahr Ihres Gebäudes
Das Baujahr ermöglicht Rückschlüsse auf den vorhandenen Dämmstandard
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Wieviel Quadratmeter werden beheizt?
Die Angabe ermöglicht eine Einschätzung der benötigten Anlagengröße
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Anzahl der Räume (FBH)
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Gerät jünger als 2 Jahre
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Modell der Heizung
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Wann soll das Projekt umgesetzt werden?
Ein Zeithorizont unterstützt den Fachbetrieb bei der Auftragsplanung
Bitte treffen Sie eine Auswahl
In welcher Region wohnen Sie
Für die Suche nach regionalen Anbietern
Bitte treffen Sie eine Auswahl
    Bitte treffen Sie eine Auswahl
    Anhand Ihres Wohn- bzw. Projektortes ermitteln wir direkt eine Vorauswahl an Fachbetrieben für Ihr Vorhaben
    Bitte haben Sie einen Augenblick Geduld...
    Passende Betriebe in der Region werden gesucht
    Angebote in Region werden ausgewertet
    26 Angebote gefunden, bis zu 22% günstiger als der Durchschnitt.
    Fordern Sie jetzt eine Auswahl dieser Angebote an
    Wer soll die Angebote erhalten:
    Bitte treffen Sie eine Auswahl
    Bitte treffen Sie eine Auswahl
    Bitte treffen Sie eine Auswahl
    • Sichere Übermittlung durch SSL Verschlüsselung
    • Automatische Löschung Ihrer Angaben nach Projektende
    • Angaben werden nur an ausgewählte Anbieter weitergeleitet
    Sehr gut (Ø 4.6/5) 16.144 Bewertungen
    Aktuelle Bewertung
    Fachkenntnisse, Kundenfreundlichkeit, Interessenberücksichtigung, Beratung alles super, alles top.
    Nutzer aus Hamburg
    33Minuten seit letzter Anfrage
    25 Anfragen heute
    629.839 Anfragen insgesamt
    ca. 3 Min.
    Letzte Anfrage vor 33 Minuten 25 Anfragen heute

    Schematischer Aufbau einer Fußbodenheizung

    Der Aufbau der Fußbodenheizung hängt von dem System ab, mit dem die Fussbodenheizung verlegt wird. Grundsätzlich wird in Nass- oder Trockensystem unterschieden. Das Nasssystem ist vor allem für Neubauten geeignet, da die flexiblen Heizrohre aus Kunststoff auf einer Wärme- und Trittschalldämmung verlegt und anschließend mit dem Estrich vergossen werden. Beim Nasssystem werden hauptsächlich die beiden Methoden Noppen- und Tackersystem verwendet.
    Jetzt Fachbetriebe für Fußbodenheizungen finden
    • Geprüfte Fachbetriebe vor Ort finden
    • Mit einer Anfrage bis zu 5 Angebote erhalten
    • Garantiert einfach, kostenlos und unverbindlich!

    Fußbodenheizung: Aufbau des Noppensystems und Tackersystems

    Grundsätzlich wird bei einem Neubau die Warmwasser Fußbodenheizung im Nasssystem verlegt. Beim Nasssystem werden die Heizungsrohre im Estrich verlegt, der die Heizungsrohre mindestens 45 mm überdecken muss. Unabhängig von der Fixierung der Heizungsrohre sieht der Aufbau einer Fußbodenheizung folgendermaßen aus: Auf einem tragenden und ebenen Untergrund wie zum Beispiel Rohbeton wird die Wärme- und Trittschalldämmung aufgebracht. Geeignet sind Platten aus Polystyrolhartschaum, Polyurethanschaum und Platten aus Mineralfaserdämmstoffen höherer Rohrdichte oder Verbundplatten aus unterschiedlichen Werkstoffen. Aufbau und Kombination der Dämmschichten richten sich nach der Belastung des Oberbodens und den einschlägigen DIN-Normen und Vorschriften. Die Dämmplatten werden fugenversetzt eingebracht, nachdem zuvor alle Unebenheiten der Rohrdecke oder des Untergrunds sorgfältig beseitigt wurden.

    Die an den Umfassungswänden zu installierenden Randdämmstreifen müssen an jeder Stelle der Wand, an Türaussparungen und auch an Säulen oder Vorsprüngen vorhanden sein. Sie nehmen die Dehnung des Estrichs auf und verhindern Schallbrücken. Der Estrich für Fußbodenheizungen muss gemäß der DIN 18 560 des Zentralverbandes des Deutschen Baugewerbes aufgebracht werden. Die Stärke des Estrichs richtet sich jedoch nach seiner Art, seiner Verarbeitung und der aufzunehmenden Belastung. Wenn der Estrich getrocknet ist, kann der Bodenbelag auf die Fussbodenheizung aufgetragen werden.

    Beim Verlegen der Fußbodenheizung im Nasssystem gibt es verschiedene Möglichkeiten, um das Rohr im Estrich zu fixieren: Die beiden gebräuchlichsten Methoden sind das Noppensystem und das Tackersystem.

    Aufbau der Fussbodenheizung beim Noppensystem

    Der Aufbau der Fußbodenheizung mit Noppensystem gestaltet sich folgendermaßen: Die Aufbau-Höhe der Fußbodenheizung vom Rohbodenbelag bis zum Bodenbelag beträgt 94 mm. Dabei entfallen auf die Wärme- und Trittschalldämmung 35 mm, auf die Heizungsrohre 14 mm und den Estrich 45 mm. Beim Noppensystem wird das flexible und leicht zu verlegende Heizungsrohr einfach mit dem Fuß in die trittfest ausgeschäumten Rohrhaltenoppen der Noppenplatte aus Polystyrolhartschaum eingedrückt. Die Noppenplatte ist auf einer Trittschalldämmplatte aufgebracht, die zum Schallschutz, zum Brandschutz und zum Feuchtigkeitsschutz beiträgt.

    Aufbau Fussbodenheizung mit Noppensystem © 2010 Viega GmbH & Co. KG

    Aufbau der Fussbodenheizung beim Tackersystem

    Der Aufbau der Fußbodenheizung mit Tackersystem gestaltet sich folgendermaßen: Die Aufbau-Höhe der Fußbodenheizung vom Rohbodenbelag bis zum Bodenbelag beträgt 92 mm. Dabei entfallen auf die Wärme- und Trittschalldämmung 30 mm, auf die Heizungsrohre 17 mm und den Estrich 45 mm. Auf die Wärme- und Trittschalldämmung ist eine Verbundfolie aufkaschiert. Die Tacker-Deckschicht aus Bändchengewebe ist die Basis der Verlegung: Tacker-Heizrohrhalter, die an beiden Tacker-Schenkeln mit Widerhaken versehen sind, werden mit dem Tackermontagegerät über das Heizrohr hinweg in die Dämmschicht gedrückt. Dabei verhaken sich die Tacker-Heizrohrhalter-Clips in dem Polystyrol-Hartschaum und werden von dem Bändchengewebe sicher in der Systemdämmung gehalten. Für die Einhaltung gleichmäßiger Heizrohrabstände ist auf der Folienoberseite ein Linienraster aufgedruckt.

    Welcher Aufbau einer Fussbodenheizung im Einzelfall am sinnvollsten ist, beurteilt gern ein Fußbodenheizung Fachbetrieb in ihrer Nähe.

    Wir finden die besten Fachbetriebe für Fußbodenheizungen
    • Über 6.000 geprüfte Fachbetriebe
    • Informieren, vergleichen, Angebote einholen!
    Dieser Artikel wurde erstellt von: Christian Märtel, Redakteur www.Heizungsfinder.de