Anmeldung Fachbetriebe
Komfortabel & effizient: die Fußbodenheizung
Angebote aus Ihrer Umgebung
Geprüfte & qualifizierte Fachbetriebe
Kostenlos & unverbindlich
  • Projektdaten
  • Angebote
Was soll an Ihrer Heizung gemacht werden?
Bitte wählen sie aus einer der verfügbaren Maßnahmen
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Welchen Heizungstyp wünschen Sie?
Sie erhalten nur Angebote zu Ihrem gewünschten Heizungstyp
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Baujahr des Gebäudes
Anhand des Baujahrs ermitteln wir den Dämmstandard des Gebäudes
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Ist das Gerät jünger als 2 Jahre?
Jüngere Geräte sind Gewährleistungsfälle
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Modell der Heizung
Geben Sie nach Möglichkeit Hersteller und Modell an, um Ihr Angebot schneller zu erhalten
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Wieviel Quadratmeter werden beheizt?
Die Angabe ermöglicht eine Einschätzung der benötigten Kesselleistung
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Anzahl Personen im Haushalt
Fachbetriebe können mit der Angabe den Energieverbrauch einschätzen
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Art der Elektroheizung
Welche Elektroheizung soll angeboten werden?
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Anzahl der Räume
Wieviele Räume sollen neu ausgestattet werden?
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Gasversorgung
Die ausgewählte Heizung benötigt Gas als Energieträger
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Art der Wärmepumpe
Wissen Sie schon welche Art von Wärmepumpe Sie wünschen?
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Wozu soll die Sonnenenergie genutzt werden?
Sofern mit Solarenergie geheizt werden soll, ist ein Anschluss an den Heizkreis notwendig
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Stromverbrauch pro Jahr
Angabe ermöglicht Abschätzung der Leistungsfähigkeit der gewünschten Anlage
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Warmwasserverbrauch pro Jahr
Angabe ermöglicht Abschätzung der Leistungsfähigkeit der gewünschten Anlage
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Art des Kamins / Ofen
Sofern mit Kamin geheizt werden soll, ist ein Anschluss an den Heizkreis notwendig
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Gewünschter Brennstoff
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Welche Leistung soll das Angebot des Fachbetriebs umfassen?
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Art der Wohnraumlüftung
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Wann soll das Projekt umgesetzt werden?
Ein Zeithorizont unterstützt den Fachbetrieb bei der Auftragsplanung
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Fachbetriebe finden & kostenlos Angebote anfordern
Jetzt unverbindlich Anfrage stellen & Preise vergleichen!
Ihre Anrede
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Bitte treffen Sie eine Auswahl
    Bitte treffen Sie eine Auswahl
    Erreichbarkeit
    Ihre Anfrage in der Übersicht
    Ihre Projektdetails
    • Bis zu 5 Angebote erhalten
    • Sparen durch Angebotsvergleich
    • Kostenlos & unverbindlich
    ca. 3 Min.
    Letzte Anfrage vor 5 Minuten 28 Anfragen heute 4.4/5 aus 9707 Bewertungen

    Laminat für Fußbodenheizung

    Laminat ist grundsätzlich dafür geeignet, auf einer Fussbodenheizung verlegt zu werden. Auch wenn die Wärmeleitfähigkeit nicht an die des Parketts heranreicht, ist eine effektive Nutzung einer Fußbodenheizung unter Laminat durchaus möglich. Neben dem richtigen Untergrund für das Laminat kommt es auch darauf an, dass das Laminat für die Verwendung mit einer Fußbodenheizung geeignet ist.
    Jetzt Fachbetriebe für Fußbodenheizungen finden
    • Geprüfte Fachbetriebe vor Ort finden
    • Mit einer Anfrage bis zu 5 Angebote erhalten
    • Garantiert einfach, kostenlos und unverbindlich!

    Laminat für Fussbodenheizung geeignet? Bodenbeläge im Vergleich

    Laminat für FussbodenheizungSchon beim Kauf von Laminat muss man darauf achten, dass es vom Hersteller für die Verwendung mit einer Fußbodenheizung freigegeben wurde. Laminat ist für eine Fußbodenheizung geeignet, wenn man auf den Wärmedurchlasswiderstand achtet. Laminat und Dämmunterlage zusammen dürfen einen Wärmedurchlasswiderstand von max. 0,15 K/W pro m2 nicht überschreiten, weil sonst die Anlage nicht effizient genug betrieben werden kann. Die Oberfläche des Laminats sollte beim späteren Heizen dann nicht wärmer werden als 26°C, um Aufwölbungen und Fugenquellungen zu vermeiden. Sollten mehrere Heizkreise im Fußboden gelegt werden, sind Dehnfugen notwendig, oder alle Kreise müssen mit der selben Temperatur betrieben werden. Schließlich darf der Heizestrich vor dem Verlegen nicht zu feucht sein: Im Neubau muss unbedingt abgewartet werden, bis der Estrich getrocknet ist.

    Untergrund für Laminat-Fussbodenheizung

    Geeignet als Untergrund für die Laminat-Fussbodenheizung ist sowohl der Anhydritestrich als auch der Zementestrich. Beim Verlegen der Fussbodenheizung kann man sich sowohl für das Noppensystem als auch für das Tackersystem entscheiden. Genauso wichtig wie beim Parkett ist, dass man für eine gute Trittschalldämmung sorgt, die eine gute Wärmeleitfähigkeit besitzt und das Laminat vor aufsteigender Feuchtigkeit beschützt. Laminat ist nicht so feuchtigkeitsempfindlich wie Parkett, aber beim Laminat könnten stehende Flüssigkeiten irgendwann in das Material eindringen und dieses letzten Endes aufquellen lasen.

    Beschaffenheit und Dicke der Laminat-Fussbodenheizung

    Laminat besteht aus mehreren Schichten duroplastischer Kunststoffe und ist wasserdicht, schlagfest und auch hohen Temperaturen gewachsen. Laminatböden werden teilweise schon mit Trittschalldämpfung und Oberflächenbehandlung angeboten und durch die zudem geringe Einbauhöhe (ab 6 Millimeter) in den allermeisten Fällen ohne weiteren Aufwand verlegt werden, wobei moderne Klicksysteme auch erlauben, dass Laminat komplett leimfrei zu verarbeiten.

    Die Haltbarkeit der Laminat-Fussbodenheizung liegt mit 10 bis 30 Jahren unter der Haltbarkeit von Parkett (bis zu 50 Jahre), dafür ist das Laminat einfacher zu verlegen und auch kostengünstiger. Die Dicke des Laminats sollte 9 Millimeter nicht überschreiten. Bei Laminat auf der Fussbodenheizung muss man sich darüber klar sein, dass es länger dauert, bis die Wärme den kompletten Raum ausfüllt, sie sich aber im Boden auch länger hält. Die anfallenden Heizkosten liegen etwas höher als bei einer Fussbodenheizung, die unter Kacheln oder Fliesen verlegt wurde.

    Neben Laminat sind noch viele weitere Bodenbeläge für eine Fussbodenheizung geeignet. Welches Laminat bei der Verlegung der Fussbodenheizung geeignet ist, erfahren Sie bei Fußbodenheizung-Fachbetrieben in ihrer Nähe.

    (Abbildung: © Marcus Kretschmar - Fotolia.com)

    Wir finden die besten Fachbetriebe für Fußbodenheizungen
    • Über 6.000 geprüfte Fachbetriebe
    • Informieren, vergleichen, Angebote einholen!
    Dieser Artikel wurde erstellt von: Christian Märtel, Redakteur www.Heizungsfinder.de