Teppich für Fußbodenheizung

Teppich über einer Fußbodenheizung sorgt für Behaglichkeit und Fußwärme. Wichtig ist, dass der Teppich auch für Fußbodenheizung geeignet ist. Das sollte man beim Kauf unbedingt beim Fachbetrieb erfragen. Man erkennt die Böden an dem Gütesiegel "Certificate of Quality", dem roten "t".
Dieser Artikel wurde von
Christian Märtel für www.Heizungsfinder.de verfasst.
Jetzt Fachbetriebe für Ihr Projekt finden
  • Fachbetriebe vor Ort finden
  • Mit einer Anfrage bis zu 5 Angebote erhalten
  • Garantiert einfach, kostenlos und unverbindlich!

Teppich für Fußbodenheizung - Bodenbeläge im Vergleich

Die Wärmeleitfähigkeit von Teppich ist zusammen mit Korkboden von allen Bodenbelägen die schlechteste. Im Vergleich zu Fliesen gibt Teppich die Wärme zehn mal langsamer an den Raum ab. Trotzdem lassen sich Teppich und Fußbodenheizung gut miteinander kombinieren, denn Teppich hat den angenehmen Effekt, dass er besonders fußwarm ist. Anstatt die Wärme über den Boden abzuleiten, hält der Teppich sie im Raum. Außerdem könnten durch die Fußwärme des Teppich die Fußbodenheizung zum Ende der Heizperiode früher gedrosselt oder gar abgestellt werden. Wichtig ist dabei die Eignung des Teppich für Fußbodenheizung (s. Abschnitt Gütesiegel).

Untergrund für Teppich-Fußbodenheizung

Auf beheizten Böden wird Teppichboden am besten mit einem Spezialkleber verlegt. Teppich darf auf Fußbodenheizung generell nicht verspannt werden. Dabei kann es sonst zu unbeabsichtigten Lufteinschlüssen kommen. Loses Verlegen ist möglich, aber nur für den Teppich, für den der Hersteller diese Verlegetechnik empfiehlt.

Beschaffenheit und Dicke der Teppich-Fußbodenheizung

Je dicker der Teppich, desto schlechter seine Wärmeleitfähigkeit und desto höher sein Wärmedurchlasswiderstand. Es spielt keine Rolle, ob der Teppichbelag aus Textil-, Kunst-, Naturfaser besteht. Mittlerweile bietet der Markt eine Vielzahl von Modellen. Als sehr gut geeignet für Fußbodenheizung haben sich der Kokos- und Sisalteppich erwiesen.

Teppich auf Fußbodenheizung hat den Nachteil, dass durch die Heizung viel Staub aufgewirbelt wird. Für Allergiker ist es nicht gut geeignet. Wer auf einen Teppich bei Fußbodenheizung nicht verzichten möchte, sollte beachten, dass der Energieverbrauch höher wird. Man sollte deshalb überlegen, ob man nicht nur einen kleineren Teppich auf den Boden legt, um nicht die ganze Fläche abzudecken.

Gütesiegel

Das rote "t" ist das Teppichsiegel der Europäischen Teppichgemeinschaft e.V. und wird an schadstoff- und emissionsarme Teppiche vergeben, die aus umweltschonender Herstellung stammen. Neben den ökologischen und gesundheitlichen Kriterien werden die Teppiche von unabhängigen Instituten auch auf Gerüche und ihr Abnutzungsverhalten geprüft. Wie viele andere Teppich-Gütesiegel auch schreibt das „Certificate of Quality" die Behandlung von Wollteppichen mit einem Mottenschutzmittel vor und schließt dabei das Nervengift Permethrin nicht aus.

Neben einer Abstufung von einem bis zu fünf Sternen, werden auf dem Zeichen weitere Angaben gemacht, zum Beispiel zum Beanspruchungsgrad oder zur Eignung von Bürostühlen und der antistatischen Eigenschaft. Zudem ist an einem Symbol ersichtlich, ob der Teppich für Fußbodenheizung geeignet ist.

Welcher Teppich bei der Verlegung der Fußbodenheizung geeignet sind, erfahren Sie bei den Fußbodenheizung-Fachbetrieben in ihrer Nähe. Oder Sie wählen alternativ einen anderen Bodenbelag für eine Fußbodenheizung.

Weiterlesen zum Thema "Korkboden"

Erfahrungen & Fragen zum Thema Fußbodenheizung

Berechnung von notwendigen kW im Verhältnis zur Wohnfläche

Wieviel kW sollte meine Heizung haben? Meine Wohnfläche beträgt ca 240 qm. Gibt es eine Faustformel, mit der man die notwendigen kW ins Verhältnis zur Wohnfläche setzen kann?
Antwort von Anlagensanierung Georgi

Der Heizbedarf sollte in einer Wärmebedarfsberechnung ermittelt werden - für die Inanspruchnahme von Fördermitteln sogar notwendig. Die Angaben KW/m² wird zwar auch benutzt - es sind aber nur sehr ungenaue Schätzwerte. Man benötigt dazu die Verbrauchswerte oder die Richtwerte der Wärmeschutzverordnung oder Energieeinsparverordnung nach Baujahr - wenn es so gebaut wurde? Das ist z. B. bei einem älteren Haus sehr gewagt.

MfG Gunter Georgi

Kann ich Vinylboden auf einer Elektro-Fußbodenheizung verlegen?

Kann ich Vinylboden auf einer Elektro-Fußbodenheizung verlegen? Wenn ja, welchen Hersteller/Vinylboden würden sie empfehlen? Wenn nein, welchen Bodenbelag würden sie dann empfehlen?
Antwort von infraStar

Hallo,
Ja kann man, wenn der vinylboden fest ist und nicht flexibel dann geht das bei uns mit einer Aufbauhöhe von 0,3 mm.

Mit freundlichen Grüßen

Leonid Kerps

Firma Infrastar

Wartung einer Fußbodenheizung: Kosten & Tipps

Ich habe eine Fußbodenheizung in Teilen meines Hauses (Baujahr 2004) Seitdem, also seit 12 Jahren, wurde diese nicht gewartet. Dies würde ich jetzt gerne machen lassen. Welche Kosten kommen vermutlich auf mich zu?
Antwort von Stillarius Wärme Solar & Wassertechnik

Guten Tag,

welche Kosten auf Sie zu kommen ist stark vom Zustand und der Ausführung des Systems abhängig. Das ist somit nicht so pauschal ohne Rahmeninfo zu beantworten.

Eigene Frage stellen

Sie haben eine Frage?

HausCo Logo
Experten und Fachbetriebe beantworten kostenlos Ihre Fragen rund ums Thema Heizungen
Jetzt Frage stellen