Anmeldung Fachbetriebe
Komfortabel & effizient: die Fußbodenheizung
Angebote aus Ihrer Umgebung
Geprüfte & qualifizierte Fachbetriebe
Kostenlos & unverbindlich
  • Projektdaten
  • Angebote
Was soll an Ihrer Heizung gemacht werden?
Bitte wählen sie aus einer der verfügbaren Maßnahmen
Bitte treffen Sie eine Auswahl
An welchen Heizungstypen sind Sie interessiert?
Erhalten Sie gezielt Angebote zu Ihren gewünschten Heizungstypen
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Um was für eine Heizung handelt es sich?
So helfen Sie uns, den richtigen Spezialisten zu finden
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Baujahr Ihres Gebäudes
Das Baujahr ermöglicht Rückschlüsse auf den vorhandenen Dämmstandard
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Wie alt ist Ihre Heizung?
Dies hilft dem Heizungsbauer, den Aufwand näher abzuschätzen
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Kennen Sie den Hersteller und das Modell Ihrer Heizung?
Die genaue Bezeichnung Ihrer Heizung können Sie dem Typenschild entnehmen
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Gibt es offensichtliche Funktionsstörungen?
Ihre Angaben helfen dem Fachbetrieb bei der Aufwandseinschätzung
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Wieviel Quadratmeter werden beheizt?
Die Angabe ermöglicht eine Einschätzung der benötigten Anlagengröße
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Anzahl Personen im Haushalt
Fachbetriebe können mit der Angabe den Energieverbrauch einschätzen
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Art der Elektroheizung
Welche Elektroheizung soll angeboten werden?
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Anzahl der Räume
Wieviele Räume sollen neu ausgestattet werden?
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Verfügt ihre Immobilie über einen Gasanschluss?
Die gewählte Heizung benötigt Gas als Energieträger
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Art der Wärmepumpe
Wissen Sie schon welche Art von Wärmepumpe Sie wünschen?
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Wozu soll die Sonnenenergie genutzt werden?
Sofern mit Solarenergie geheizt werden soll, ist ein Anschluss an den Heizkreis notwendig
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Stromverbrauch pro Jahr
Angabe ermöglicht Abschätzung der Leistungsfähigkeit der gewünschten Anlage
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Warmwasserverbrauch pro Jahr
Angabe ermöglicht Abschätzung der Leistungsfähigkeit der gewünschten Anlage
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Art des Kamins / Ofen
Sofern mit Kamin geheizt werden soll, ist ein Anschluss an den Heizkreis notwendig
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Gewünschter Brennstoff
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Welche Leistung soll das Angebot des Fachbetriebs umfassen?
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Art der Wohnraumlüftung
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Wünschen Sie eine Beratung zur Finanzierung?
Auf Wunsch erhalten Sie eine Beratung zu Förderkrediten und Zuschüssen durch einen Finanzdienstleister
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Wann soll das Projekt umgesetzt werden?
Ein Zeithorizont unterstützt den Fachbetrieb bei der Auftragsplanung
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Fachbetriebe finden & kostenlos Angebote anfordern
Jetzt unverbindlich Anfrage stellen & Preise vergleichen!
Ihre Anrede
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Bitte treffen Sie eine Auswahl
    Bitte treffen Sie eine Auswahl
    Ihre Anfrage in der Übersicht
    Ihre Projektdetails
    • Bis zu 5 Angebote erhalten
    • Sparen durch Angebotsvergleich
    • Kostenlos & unverbindlich
    ca. 3 Min.
    Letzte Anfrage vor 46 Minuten 49 Anfragen heute 4.4 aus 9691 Bewertungen

    Korkboden für Fußbodenheizung

    Korkboden in Form von Korkparkett und Korkfertigparkett ist grundsätzlich für die Verlegung auf einer Warmwasser- Fußbodenheizung geeignet. Da Kork ein gutes Dämmmaterial ist, ist die Kombination allerdings nicht Ideal. Während der Heizperiode sollte die Luftfeuchtigkeit reguliert werden.
    Jetzt Fachbetriebe für Fußbodenheizungen finden
    • Geprüfte Fachbetriebe vor Ort finden
    • Mit einer Anfrage bis zu 5 Angebote erhalten
    • Garantiert einfach, kostenlos und unverbindlich!

    Korkboden für Fußbodenheizung - Bodenbeläge im Vergleich

    Korkboden hat die niedrigste Wärmeleitfähigkeit von allen in Frage kommenden Bodenbelägen. Im Vergleich zu Parkett leitet der Korkboden die Wärme doppelt so langsam und im Vergleich zu Fliesen sogar zehnmal so langsam. Der Wärmedurchlasswiderstand vom Korkboden hängt davon ab, ob er verleimt wird und freischwimmend verlegt wird.

    Korkparkett und Korkfertigparkett

    Ein Korkparkett mit 4 Millimeter Stärke hat einen Wärmedurchlasswiderstand von 0,05 m²K/W und bietet sich gut für eine Warmwasser-Fußbodenheizung an. Dieser Korkboden wird verleimt und benötigt eine gute Trittschalldämmung. Kork-Fertigparkett wird freischwimmend ohne Leim verlegt, hat eine Dicke von 11 Millimeter und ist schon mit einer Trittschalldämmung versehen, hier beträgt der Wärmedurchlasswiderstand 0,13 m²K/W. Dieser Korkboden benötigt eine 0,2 Millimeter starke PE-Folie als Dampfbremse. Als Heizestrich kommen Zementestrich oder Calciumsulfatestrich in Frage.

    Beschaffenheit der Korkboden-Fußbodenheizung

    Der Korkboden wird aus der Rinde der Korneiche gewonnen und hat eine ganze Reihe von Eigenschaften, die ihn gut geeignet als Bodenbelag für eine Fußbodenheizung machen. Der Korkboden ist elastisch, das heißt er dämpft die Schritte und schont die Gelenke und bringt von Haus aus gute Dämmeigenschaften mit. Der Korkboden ist leise und hat hervorragende akustische Eigenschaften, denn er absorbiert den Schall. Der Korkboden ist fußwarm, denn er speichert Wärme: So kann die Fußbodenheizung früher abgeschaltet werden. Der Korkboden ist gesund: Kork bedeutet Entspannung für Allergiker, denn Hausstaubmilben können sich nicht im Boden festsetzen. Zudem ist der Korkboden antistatisch, pflegeleicht und einfach hygienisch zu reinigen. Der Korkboden ist darüberhinaus auch sehr beständig und kann als Korkparkett auch gut im Nassbereich eingesetzt werden.

    Wichtig für den Korkboden auf einer Fußbodenheizung ist die Einhaltung eines gesunden Raumklimas. Es sollten stets eine relative Luftfeuchtigkeit von 55 bis 60 Prozent und eine Raumtemperatur von rund 20°C herrschen. Bei einer laufenden Fußbodenheizung ist es mit konventionellen Mitteln leider nicht möglich, diese relative Luftfeuchtigkeit einzuhalten. Es muss daher ein Luftbefeuchtungsgerät eingesetzt werden. Wird über einen längeren Zeitraum eine relative Luftfeuchtigkeit von 45 Prozent deutlich unterschritten, kann dies zu Fugenbildung oder dauerhaften Schäden führen. Die Luftfeuchtigkeit in Räumen mit einer Fußbodenheizung kann mit Hilfe eines Hygrometers ständig überprüft werden.

    Welcher Kornboden bei der Verlegung der Fußbodenheizung geeignet ist, erfahren Sie bei den Fußbodenheizung-Fachbetrieben in ihrer Nähe. Hier finden Sie weitere Informationen zu Bodenbelägen für Fußbodenheizung.

    Wir finden die besten Fachbetriebe für Fußbodenheizungen
    • Über 6.000 geprüfte Fachbetriebe
    • Informieren, vergleichen, Angebote einholen!
    Dieser Artikel wurde erstellt von: Christian Märtel, Redakteur www.Heizungsfinder.de