Anmeldung Fachbetriebe
Wärme richtig verteilen: der Heizkörper
Angebote aus Ihrer Umgebung
Geprüfte & qualifizierte Fachbetriebe
Kostenlos & unverbindlich
  • Projektdaten
  • Angebote
Bitte wählen sie aus einer der verfügbaren Maßnahmen
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Sie erhalten nur Angebote zu Ihrem gewünschten Heizungstyp
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Anhand des Baujahrs ermitteln wir den Dämmstandard des Gebäudes
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Jüngere Geräte sind Gewährleistungsfälle
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Geben Sie nach Möglichkeit Hersteller und Modell an, um Ihr Angebot schneller zu erhalten
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Die Angabe ermöglicht eine Einschätzung der benötigten Kesselleistung
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Fachbetriebe können mit der Angabe den Energieverbrauch einschätzen
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Welche Elektroheizung soll angeboten werden?
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Wieviele Räume sollen neu ausgestattet werden?
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Die ausgewählte Heizung benötigt Gas als Energieträger
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Wissen Sie schon welche Art von Wärmepumpe Sie wünschen?
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Sofern mit Solarenergie geheizt werden soll, ist ein Anschluss an den Heizkreis notwendig
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Angabe ermöglicht Abschätzung der Leistungsfähigkeit der gewünschten Anlage
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Angabe ermöglicht Abschätzung der Leistungsfähigkeit der gewünschten Anlage
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Sofern mit Kamin geheizt werden soll, ist ein Anschluss an den Heizkreis notwendig
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Ein Zeithorizont unterstützt den Fachbetrieb bei der Auftragsplanung
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Fachbetriebe finden & kostenlos Angebote anfordern
Jetzt unverbindlich Anfrage stellen & Preise vergleichen!
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Bitte treffen Sie eine Auswahl
    Bitte treffen Sie eine Auswahl
    Ihre Anfrage in der Übersicht
    Ihre Projektdetails
    • Bis zu 5 Angebote erhalten
    • Sparen durch Angebotsvergleich
    • Kostenlos & unverbindlich
    Noch ca. 3 Min.
    Letzte Anfrage vor 4 Minuten 31 Anfragen heute 4.4/5 aus 8892 Bewertungen

    Elektronisches Heizkörperthermostat

    Es gibt viele Möglichkeiten, beim Heizen Geld zu sparen. Eine sehr effektive und bequeme Art ist, ein mechanisches Heizkörper­thermostat durch ein Heizkörper­thermostat zu tauschen, das elektronisch arbeitet. Ein solches Heizkörper Thermostat ist programmierbar und kann zeitgesteuert heizen. Dieses Heizkörper­thermostat spart allerdings nur dann richtig, wenn man grundlegende Heizregeln beachtet. Stiftung Warentest hat einige Heizkörperthermostate, die elektronisch gesteuert werden, getestet.
    Jetzt Fachbetriebe für Heizkörper finden
    • Geprüfte Fachbetriebe vor Ort finden
    • Mit einer Anfrage bis zu 5 Angebote erhalten
    • Garantiert einfach, kostenlos und unverbindlich!

    Elektronisches Heizkörperthermostat: programmierbar & zeitgesteuert

    Egal wie man es beschreibt, ob nun programmierbar, elektronisch oder zeitgesteuert: anders als sein mechanisches Pendant wird ein programmierbares Heizkörper Thermostat elektronisch gesteuert und kann zeitgesteuert arbeiten. Ein eigenhändiges Verstellen vom Thermostatkopf entfällt. Über ein kleines und leicht zu bedienendes Display werden die Heizzeiten und -Temperaturen eingegeben.

    Das eigentliche Regeln der Temperatur erfolgt frei programmierbar mittels eines kleinen batteriebetriebenen Motors. Ein Heizkörper Thermostat, das programmierbar ist, lässt sich genauso leicht einbauen oder austauschen wie jedes andere Heizkörperthermostat.

    Heizkörperthermostat zeitgesteuert, wann macht der Einsatz Sinn?

    Der Einsatz von einem elektronisch-zeitgesteuert arbeitenden Heizkörper Thermostat hängt von den individuellen Heizvorlieben ab. Energieeffizientes Heizen bedeutet, dass man in Zeiten der Abwesenheit, beim Stoßlüften und insbesondere in der Nacht die Temperatur herunter regelt - zeitgesteuert eben.

    Wer viele Heizkörper in der Wohnung hat und nach der Arbeit ungern erst einmal alle Heizkörper hochregelt und auf das Ansteigen der Raumtemperatur wartet, für den rentiert sich die Anschaffung von einem Heizkörper Thermostat, das elektronisch zeitgesteuert arbeitet, sehr schnell.

    Wie spart ein elektronisches Heizkörperthermostat Energie?

    Bereits bei der Anschaffung von einem Heizkörperthermostat lohnt sich das Vergleichen: Stiftung Warentest hat verschiedene Typen Heizkörper Thermostat getestet. Gut schnitten insbesondere die programmierbaren Heizkörperthermostate im mittleren Preissegment ab.

    Heizkosten einsparen können die programmierbaren Heizkörperthermostate nur dann, wenn:

    • Wohnräume wie Wohnzimmer, Küche und Flur auf maximal 20°C geheizt werden,
    • Badezimmer auf maximal 22°C und Schlafzimmer auf bis zu 18°C,
    • in Zeiten der Abwesenheit und nachts die Temperatur auf 16°C gesenkt wird,
    • man richtig Lüftet (Stoßlüften).

    Jedes Grad weniger spart rund 6 bis 8 Prozent Heizkosten, zu kalte Räume neigen aber zu Feuchtigkeitsbildung und sind anfälliger für Schimmel: moderates Sparen ist also sinnvoll.

    Die von Herstellern oft angegebenen 30 Prozent gesparten Heizkosten durch die programmierbaren Heizkörperthermostate lassen sich allerdings nur erreichen, wenn das eigene Heizverhalten nicht optimal ist. In einem Beispielhaus erzielte Stiftung Warentest Durchschnittswerte von rund 10 Prozent. Grundvoraussetzung ist natürlich, dass auch die Heizung möglichst energieeffizient arbeitet.

    Ein elektronisch gesteuertes Heizkörper Thermostat um zeitgesteuert und programmierbar zu Heizen bietet also eine sehr komfortable Möglichkeit, Energie einzusparen. Noch komfortabler ist ein Funk Heizkörperthermostat. Ein Heizkörperthermostat braucht, wie jedes andere Heizkörperventil auch, regelmäßige Wartung damit effizient geheizt werden kann.

    Wir finden die besten Fachbetriebe für Heizkörper
    • Über 6.000 geprüfte Fachbetriebe
    • Informieren, vergleichen, Angebote einholen!
    Dieser Artikel wurde erstellt von: Thorben Frahm, Redakteur www.Heizungsfinder.de