Anmeldung Fachbetriebe

Heizölsorten im Überblick

Jetzt Fachbetriebe für Ölheizungen finden
  • Geprüfte Fachbetriebe vor Ort finden
  • Mit einer Anfrage bis zu 5 Angebote erhalten
  • Garantiert einfach, kostenlos und unverbindlich!


Absatzanteile bei HeizölQuelle: IWO

Standardheizöl ist zurzeit die günstigste Variante und kann bis auf sehr wenige Ausnahmen in allen Ölheizungen verwendet werden. Inzwischen wurde es von schwefelarmem Heizöl als meistverkaufte Sorte überholt. Dieses enthält - wie der Name schon sagt - sehr wenig Schwefel. Dadurch ist es umweltschonender und die Ölheizung muss seltener gewartet werden.

Für Premiumheizöl wird der Brennstoff um sogenannte Performance-Additive erweitert. Damit lassen sich zum Beispiel der Heizölgeruch bei der Betankung überdecken und die Lagerdauer verlängern. Die Additive werden direkt vor Ort beim Betanken hinzugefügt. Die Händler verwenden häufig unterschiedliche Markennamen wie Plus, Premium oder Super und können über die genaue Zusammensetzung Auskunft geben.

Bioheizöl enthält einen Anteil an nachwachsenden Rohstoffen. Es wird bereits von ersten Händlern mit unterschiedlich hohem Bioanteil angeboten. Die Entwicklungsarbeit von Mineralölwirtschaft und Heizgeräteindustrie ist vielversprechend. Vor dem Einsatz sollte aber noch geprüft werden, ob die bestehende Technik mit dieser Sorte kombiniert werden kann.

Mit dem Heizölrechner können Sie tagesaktuelle Heizölpreise vergleichen und Ihr Heizöl bestellen.

Wir finden die besten Fachbetriebe für Ölheizungen
  • Über 6.000 geprüfte Fachbetriebe
  • Informieren, vergleichen, Angebote einholen!
Dieser Artikel wurde erstellt von: Christian Märtel, Redakteur www.Heizungsfinder.de