Anmeldung Fachbetriebe

Online Rechner & Preisvergleich für Ölheizungen

Was kostet eine neue Ölheizung? Mit unserem kostenfreien Konfigurator für Ölheizungen erhalten Sie mit wenigen Angaben eine Antwort. Der Rechner wertet hierzu Daten aus vielen tausend bereits hinterlegten Angeboten aus und vergleich diese mit Ihren Angaben. Im Ergebnis erhalten Sie eine Übersicht mit drei individuellen Angeboten aus verschiedenen Preiskategorien ("Günstig", "Ausgewogen" und "Premium").
Jetzt Fachbetriebe für Ölheizungen finden
  • Geprüfte Fachbetriebe vor Ort finden
  • Mit einer Anfrage bis zu 5 Angebote erhalten
  • Garantiert einfach, kostenlos und unverbindlich!

Ölheizung im Vergleich: Berechnen Sie hier die Preise einer neuen Ölheizung

Genauere Informationen, wie der Preisvergleich zu seinen Ergebnissen kommt, erhalten Sie direkt unterhalb des Rechners.


Die Preiskategorien gliedern sich hauptsächlich nach Zusatzfunktionen

Premiumangebote gehen in Ausstattung und Ausführung über die Basisaustattung hinaus: diese Ölheizungspakete weisen ein ansprechenderes Design und höherwertiges Material auf, kommen im Paket mit einer Hocheffizienzumwälzpumpe oder verfügen über Komfortfunktionen wie die Ansteuerbarkeit über das Smartphone (Smart Heating).

Ölheizung mit Internetzugang und ansprechendem Design ist unnötig? Die günstige Preiskategorie fokussiert sich darauf, dass das Objekt ohne weitere Luxusoptionen energiesparend und zuverlässig beheizt wird.

Die ausgewogenen Angebote bieten einen soliden Kompromiss zwischen notwendigen Funktionen und Zusatzeigenschaften an. Diese Preiskategorie steht für das solide Preis-Leistungs-Segment.

Alle Preiskategorien und Ergebnisse des Ölheizungsvergleiches sorgen aber für die bedarfsgerechte Beheizung einer Immobilie.

Sie benötigen vor einer Entscheidung noch mehr Grundlageninformationen? Hier finden Sie eine allgemeine Preisübersicht zu den Kosten einer Ölheizung.

Wie der Rechner die Angebote für Ölheizungen erstellt

Wir haben eine große Datenbank mit den gängigsten Heizungsmodellen und entsprechendem Zubehör (Speicher, Verrohrung, usw.). Diese haben wir in drei Preiskategorien untergliedert. Abgängig von den angegebenen Projektdaten (siehe nächstes Kapitel: "Wozu wir die Daten abfragen") ermittelt der Ölheizung Preisvergleich die geeigneten Kessel und wählt für jede Kategorie einen passenden heraus.

Die Kosten für das Angebot ergeben sich aus folgenden Komponenten: Kosten für den Kessel, fixe Materialkosten (Kondensatablauf, Gasanschluss, Sicherheitsgruppe, Magnetabscheider, Verrohrung), fixe Serviceleistungen (Abbau der alten Anlage, elektrischer Anschluss, Inbetriebnahme), Kosten für hydraulischen Abgleich und optionale Materialkosten nach individuellen baulichen Voraussetzungen und Preiskategorie (Systemtrennung, Mischer, Abgassystem, Kondensathebepumpe, Schornsteinkopfverlängerung, Thermostate, Hocheffizienzpumpe).

Wozu wir die Daten abfragen: Schritt für Schritt zur Preisbewertung

Im Zuge der Auswertung erfragen wir einige Kerndaten Ihrer Heizungssanierung. Alle diese Kategorien erlauben es der Analyse-Software, die passenden Kessel für Ihre Immobilie zu finden. Folgende Daten berücksichtigen wir:

* Postleitzahl: Innerhalb Deutschlands schwanken die Preise einer Ölheizung regional bedingt deutlich. Mit einer Postleitzahl können wir diese Preisdifferenzen berücksichtigen.

* Details zum Gebäudetyp: Ein freistehendes Einfamilienhaus hat einen anderen Wärmebedarf als ein mittleres Reihenhaus oder eine Dachgeschosswohnung in einem mehrstöckigen Wohnkomplex. Diese Angabe hat Einfluss auf die nötige Heizleistung des Kessels und weitere Komponenten einer neuen Ölheizung.

* Baujahr des Gebäudes: Mit dem Baujahr des Gebäudes können wir genauer einschätzen, nach welchen energetischen Standards das Haus erbaut worden ist und wie hoch der Wärmebedarf ausfällt.

* Wohnfläche der Immobilie: Je größer die Wohnfläche ist, desto mehr Energie ist nötig, um das Gebäude zu beheizen.

* Anzahl Personen im Haushalt / Ist die Heizung auch für Warmwasser zuständig: Eine weiterer Baustein in der Ermittlung des Energiebedarfes. Wenn die Ölheizung neben der Raumwärme auch die Warmwasserbereitung übernehmen soll, ist die Anzahl der Personen sehr relevant für den Energieverbrauch.

* Womit heizen Sie aktuell? Sollten Sie noch keine Heizung in Ihrem Gebäude haben bzw. eine elektrische Heizlösung, können wir leider derzeit noch keine Angebote darstellen.

* Wann wurde Ihre bestehende Heizung eingebaut? Das Jahr des Einbaus erlaubt uns Rückschlüsse auf den energetischen Standard der bestehenden Heizung. Das hilft bei der Einschätzung des Wärmebedarfes und der energetischen Verluste am alten Heizsystem.

* Was für Heizkörper haben Sie installiert und wie viele sind es? Alte Rippenheizkörper benötigen eine höhere Vorlauftemperatur als neuere Flachheizkörper oder Fußbodenheizungen. Sind Art und Anzahl der Heizkörper bekannt, erlaubt dies eine exaktere Ermittlung der nötigen Kesselleistung.

* Ist ein Schornstein vorhanden? Falls kein Schornstein vorhanden ist, muss eine passende Abgasleitung nachgerüstet werden, zum Beispiel außen an der Fassade entlang. Falls ein Schornstein vorhanden ist und die bisherige Ölheizung noch keine Brennwertheizung war, muss unter Umständen eine Schornsteinsanierung durchgeführt werden, damit er für eine Brennwertheizung geeignet ist.

* Standort der Heizung beibehalten? Soll die Ölheizung innerhalb des Hauses verlegt werden, können wir bislang leider keine Beispielangebote ermitteln, da die entstehenden Kosten für eine neue Verrohrung und beispielsweise Anderes nur schwer verallgemeinert abgebildet werden können.

* Ist ein Abfluss für Kondensat in der Nähe der Heizung vorhanden? Moderne Brennwertheizungen produzieren ein wenig Kondensatflüssigkeit, die über einen Abfluss abgeleitet werden muss. Bei älteren Kesseln war dies noch nicht notwendig und bei einer Heizungsmodernisierung muss dieser Abfluss unter Umständen noch nachgerüstet werden.

* Wann soll das Projekt umgesetzt werden? Ein Zeithorizont unterstützt den Fachbetrieb bei der Auftragsplanung.

Was der Konfigurator für Ölheizungen noch nicht leistet

* Hat Ihre neue Heizung mehrere Wärmeerzeuger (auch Hybridheizung genannt), können wir derzeit leider keine Angebotspreise erstellen. Das ist zum Beispiel der Fall, wenn Sie beispielsweise eine Solarthermieanlage oder einen Kaminofen mit in den Heizkreislauf einbinden möchten.

* Die Angebote gelten bislang nur für Bestandsbauten und für Gebäude mit einem bestehenden Warmwasser-Heizkreislauf. Handelt es sich bei Ihrer Immobilie um einen Neubau oder haben Sie in ihrem Altbau Elektroheizungen verbaut, so kann der Online-Preisvergleich dies leider noch nicht abbilden.

Weiterführende Hilfen

  • Haben Sie bereits ein Angebot für eine Heizungssanierung eingeholt? Mit unserem Angebotsvergleich für Heizungen erhalten Sie direkt eine Einschätzung, ob Ihr Angebot überteuert ist oder ein echtes Schnäppchen darstellt. Ihr Angebot wird mit mehreren tausend echten Angeboten abgeglichen und automatisch bewertet.
  • Benötigen Sie noch tiefergehende Informationen, bevor Sie sich für ein Angebot entscheiden? Recherchieren und diskutieren Sie mit uns in unserem internen Heizungsfinder-Forum.
  • Sind Sie sich noch unsicher, ob es überhaupt eine Ölheizung werden soll? Unser Heizungsratgeber hilft Ihnen weiter. Er kann Ihnen anhand einer vergleichbaren Datenbasis wie unser Ölheizung - Preisvergleich sagen, welche Heizungen für Ihre Immobilien in Frage kommen, wie hoch die Anschaffungskosten und Verbrauchskosten ausfallen werden und ob es Fördergelder für das Vorhaben gäbe.
Dieser Artikel wurde erstellt von: Thorben Frahm, Redakteur www.Heizungsfinder.de