Pelletheizung Preise für Komponenten & Komplettpakete

Die Pelletheizung Preise setzen sich aus den Kosten für den Pelletkessel, das Pelletlager, dem Austragungssystem und den Aufwendungen für einen Pufferspeicher und die Installation der Pelletsheizung zusammen. Oft werden Pelletheizungen im Komplettpaket angeboten - mit umfangreichem Preisvergleich kann man die Pelletheizung Preise deutlich senken. Staatliche Fördermittel machen die Anschaffung einer Pelletheizung preisgünstiger.

Pelletheizung Preise für Heizkessel, Speicher, Lager & Installation

Beim Pelletkessel ist der offensichtlichste Anhaltspunkt die Leistung des Gerätes. Auch die Art der Pelletzuführung einer Pelletheizung - ob Fallstufensystem oder Unterschubsystem - sowie die Frage, ob die Entaschung automatisch oder manuell geschieht oder ob eine Lambdasonde vorhanden ist, beeinflusst die Pelletsheizung Preise.

Pelletheizung PreiseDiese Komponenten sollte man bei der Preiskalkulation berücksichtigen

 

Die Fachagentur für Nachwachsende Rohstoffe e.V. (FNR) gibt eine regelmäßig aktualisierte Marktübersicht (Stand: 2013) zu Pelletheizungen heraus. Einige anonymisierte Auszüge zeigen die Unterschiede zwischen den Preisen von Pelletheizungen abhängig von Ausstattung und Leistungswerten (Pelletheizung Preise sind Listenpreise ohne Mehrwertsteuer inklusive Steuerung/Regelung). Für ein Komplettpaket inklusive Montage aller Komponenten kann man im Durchschnitt von Kosten von 16.000 bis 24.000 Euro ausgehen.

  Nennwärmeleistung kW min. Wärmeleistung kW Wirkungsgrad Lambdasonde Preis €
Anlage 1  7,7 2,3 93,4 % ja 8.250
Anlage 2  9,8 3 94 % nein 8.340
Anlage 3  14,9 4,5 90,5 % ja 9.300
Anlage 4  14 3,9 94,2 % ja 12.558
Anlage 5  20 6 92,4 % nein 7.806
Anlage 6  24 7,2 92,4 % ja 10.470

Pelletheizung Preise für Pelletlager, Austragungssysteme & Installation

Zusätzlich zu den Preisen für den Pelletkessel muss auch ein Pelletlager erstellt und ein Austragungssystem für den Pellet Transport installiert werden. Die Preise für ein Pelletlager sind sehr variablel, abhängig vom Lagersystem und der zu lagernden Menge an Pellets. Während ein Sacksilo mit 3 Tonnen Lagervolumen für ungefähr 1.000 - 2.000 Euro erhältlich ist, kann ein Erdtank mit 5 Tonnen Volumen schon um die 3.000 Euro kosten.

Die Preise für das Austragungssystem einer Pelletsheizung variieren abhängig von der Entfernung zwischen Lager und Pelletheizung und dem gewählten System - zum Beispiel einer Förderschnecke oder einem Saugsystem. Im Schnitt liegen die Preise laut FNR zwischen 500 bis 3.000 Euro. Die Preise für die Installation der Pelletsheizung beinhalten den Einbau der Heizanlage und eventuelle Arbeiten am Heizkreislauf oder dem Schornstein. Die Installationskosten betragen ungefähr 2.000 bis 3.000 Euro.

Nicht zwingend notwendig, aber absolut anzuraten ist der Einbau eines Pufferspeichers. Dieser kann die Pelletheizung Preise um durchschnittlich 1.000 bis 3.000 Euro steigen lassen.

Fördermittel senken die Pelletsheizung Preise

Mit der Förderung einer Pelletheizung kann man die Pelletheizung Preise noch einmal deutlich senken. Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) vergibt beispielsweise mind. 2.400 Euro Zuschuss, wenn eine Pelletheizung installiert wird. Dieser Betrag steigt auf mindestens 2.900 Euro Zuschuss, wenn ein Pufferspeicher vorhanden ist, der pro Kilowatt Leistung ein Speichervolumen von 30 Litern aufweist. Weitere 500 Euro Zuschuss bekommt man, wenn gleichzeitig eine Solarthermieanlage mit Heizungsunterstützung zum Einsatz kommt.

Die genannten Pelletheizung Preise und Kosten verstehen sich als Richtwerte. Fachbetriebe für Pelletheizungen erstellen bedarfsgerechte Analysen und Kostenvoranschläge.

 

Autor: Thorben Frahm