Holzvergaser Hersteller – den richtigen finden!

Die Fachagentur für Nachwachsende Rohstoffe e.V. (FNR) berichtet in ihrer „Scheitholzvergaser-/Kombikessel Marktübersicht“ aus dem Jahr 2010 von einem wachsenden Preisdruck für Holzvergaser Hersteller. Was dem Hersteller Probleme bereitet, bringt dem Verbraucher durchaus Vorteile. In der Marktübersicht von 2015 freut sich die FNR über einen deutlich höheren technischen Standard bei zeitgemäßen Geräten: viele Holzvergaser Hersteller hätten beispielsweise die Feuerung und Staubabscheidung merklich verbessert.
Dieser Artikel wurde von
Thorben Frahm für www.Heizungsfinder.de verfasst.
Jetzt Fachbetriebe für Ihr Projekt finden
  • Fachbetriebe vor Ort finden
  • Mit einer Anfrage bis zu 5 Angebote erhalten
  • Garantiert einfach, kostenlos und unverbindlich!
HeizungenHolzheizungHolzvergaser Hersteller

Holzvergaser Hersteller stehen unter hohem Konkurrenzdruck

Holzvergaser decken einen breiten Leistungsbereich ab und eignen sich für Einfamilienhäuser wie für landwirtschaftliche Betriebe. | Bildquelle: KWB - Kraft und Wärme aus Biomasse GmbHAuf dem Markt konkurrieren deutsche Hersteller zunehmend mit Herstellern aus dem Ausland, wie z.B. KWB aus Österreich. So fand eine Studie des Markt- und Meinungsforschungsinstituts EuPD Research heraus: 22 Prozent der eingebauten Holz­heizungen in Deutschland stammen von einem ausländischen Hersteller. Das erzeugt starke Konkurrenz.

Auch in Deutschland selbst bewegen sich laut Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V. 43 Anbieter auf dem Holzvergaser-Markt. Die Preisspanne der angebotenen Holzvergaser­kessel ist heute immens. Sie beginnt beim Holzvergaser für etwa 2.500 Euro und reicht bis zum Holzkessel für über 10.000 Euro. Die aktuelle Version der Marktübersicht finden Sie hier.

Leistungsmerkmale für Holzvergaser

In der erwähnten Marktübersicht zeigt sich allerdings auch, dass die Eigenschaften verschiedener Holzvergaserkessel sehr unterschiedlich sind. Wer die Produkte der Hersteller vergleichen möchte, sollte auf ähnliche Ausstattungs- und Leistungs-Merkmale achten:

  • Die verschiedenen Holzvergaser im Angebot der Hersteller besitzen beispielsweise unterschiedliche Holzvergaser Wirkungsgrad und eine unterschiedliche Leistung in Kilowatt. Die Holzvergaser auf dem Markt bewegen sich aktuell zwischen 15 - 180 kW Leistung. Hier ist es wichtig, den Wärmebedarf des Hauses einzuschätzen und den Holzvergaserkessel nicht zu leistungsstark oder –schwach zu wählen.
  • Die Hersteller bieten Holzvergaser mit unterschiedlicher Holzvergaser Regelung an. Je nach Regelung passt sich der Holzvergaserkessel unterschiedlich gut verschiedenem Brennholz und unterschiedlich hohem Wärmebedarf an. Auch hier gilt also: erst entscheiden, was gewünscht ist, dann passende Hersteller und Produkte auswählen.

Das sind nur zwei der wichtigen Leistungskriterien, die Käufer sich ansehen sollten, bevor sie sich für einen Holzkessel entscheiden. Die Angaben der Anbieter zu Leistungsmerkmalen verraten ihnen viel über den jeweiligen Holzvergaser.

Bei der Wahl vom Holzvergaser auch Zubehör und Garantie vergleichen

Für eine Übersicht über Hersteller und ihre Produkte sollte bei jedem Heizsystem ein Blick auf den Lieferumfang nicht fehlen. Holzkessel bilden da keine Ausnahme. Was wird beispielsweise zum Holzvergaser mitgeliefert? Viele Hersteller integrieren kostenfrei Reinigungswerkzeug in ihr Angebot, manche legen aber auch die komfortable elektronische Kesselregelung ohne Aufpreis dazu. Hersteller sind zudem gesetzlich dazu verpflichtet, auf ihren Holzvergaser zwei Jahre Garantie zu geben. Einige Hersteller gehen aber freiwillig Garantien über die Mindestgarantie hinaus. Das kann eins der Kriterien sein, sich für einen Hersteller und seine Holzvergaser zu entscheiden.

Wo findet man passende Holzkessel Hersteller?

Hersteller und ihre Produkte werden nicht nur in der erwähnten Marktübersicht der FNR präsentiert. Alternativ kann auch ein Gespräch mit Mitarbeitern eines Fachbetriebs für Heizungsinstallation wertvolle Informationen liefern.

Im Holzvergaser Test standen Holzvergaserkessel und ihre Leistungsangaben auf dem Prüfstand. Vor dem Kauf ist auch die Beratung durch Holzkessel Fachbetriebe sinnvoll, denn durch das Einholen mehrerer Kostenvoranschläge kann man ein Angebot viel besser einschätzen.

Weiterlesen zum Thema "Preise"

Erfahrungen & Fragen zum Thema Holzheizung

Zwei Pelletöfen am gleichen Kamin anschließen?

Kann ich in einem Einfamilienhaus im EG und im OG jeweils einen Pelletofen betreiben und diese im gleichen Kamin anschließen? Oder gibt es sinnvolle Alternativen?
Antwort von ViP Haustechnik GmbH

Das kommt darauf an, ob der Pelletsofen für Doppelbelegung zugelassen ist. Sinnvoll ist es immer, so etwas im Vorfeld mit dem Schornsteinfegermeister abzuklären.

Wenden Sie sich gerne für weitere Rückfragen an mich!

Stückholzofen und Pelletofen an selben Kamin anschließen?

Kann man einen Stückholzofen und einen Pelletofen an den selben Kamin anschließen? Mein Schornsteinfeger behauptet, das geht nicht wegen dem Rauchgasgebläse des Pelletofens. Wer kann mir helfen?
Antwort von ViP Haustechnik GmbH

Was der Schornsteinfeger hier behauptet, ist "Gesetz" und muss beachtet werden, da dieser die Anlage letzlich abnehmen und im Schadenfall (bei einem Brand) den Kopf dafür herhalten muss. Zu jedem Holz- und Pelletofen gibt es zudem eine Beschreibung, der Sie entnehmen können, ob das Gerät für Mehrfachbelegung zugelassen ist. Wenn Sie dem Schornsteinfeger eine solche Freigabe von beiden Ofenherstellern vorlegen können, wird er sich sicher auch nicht querstellen.

Liebe Grüße
Susanne Krug

Kombikessel für Scheinholz und Erdgas gesucht

Wir möchten in ein altes Umgebindehaus eine neue Heizung installieren. Erdgas liegt an und wir besitzen viel Holz. Gibt es einen Kombikessel für Scheitholz und Erdgas? Ein doppelzügiger Schornstein existiert und könnte entsprechend umgebaut werden.
Antwort von Johannes Schork Vertrieb Regenerativer Heizsysteme

Hallo Herr Zückert,
ich kann ihnen einen Kombikessel der Firma Schmied anbieten dieser kann mit ÖL/GAS und Scheitholz betrieben werden.
ein umbau vom Kamin ist nicht zwingend notwendig weil die Zulassung vorhanden ist alles an einem Kamin betreiben zu können.

Eigene Frage stellen

Sie haben eine Frage?

HausCo Logo
Experten und Fachbetriebe beantworten kostenlos Ihre Fragen rund ums Thema Heizungen
Jetzt Frage stellen