Anmeldung Fachbetriebe
Nachhaltig & natürlich heizen: die Holzheizung
5 Angebote aus Ihrer Umgebung
Qualifizierte Fachbetriebe
Kostenlos & unverbindlich!
Bitte haben sie einen Moment Geduld...
Wir suchen aus über 3.400 Anbietern die Passenden für Sie heraus

Wir haben passende Anbieter gefunden!

Jetzt einfach unverbindlich Anfrage senden
und kostenlos bis zu 5 Angebote erhalten!

Unsere Garantie: Nur Betriebe erhalten Ihre Daten. Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen

Projekt erfassen
Anbieter finden
Angebote anfordern
Letzte Anfrage vor 60 Minuten
62 Anfragen heute
4.4 von 5 (9003 Bewertungen)

Anforderung einer Holzheizung an Haus & Brennstoff

Eine Anforderung, die eine Holzheizung stellt, ist der Platzbedarf. Neben modellabhängigen Mindestabständen muss auch genug Platz für Wartung und Reinigung von Holzvergaser oder Hackschnitzelheizung verbleiben. Auch sollte man sicherstellen dass Holzheizung und Kamin zusammenpassen und ob der Rauchabzug und die Brennstoffe der gesetzlichen Anforderung an eine Holzheizung entsprechen.
Jetzt Fachbetriebe für Holzheizungen finden
  • Geprüfte Fachbetriebe vor Ort finden
  • Mit einer Anfrage bis zu 5 Angebote erhalten
  • Garantiert einfach, kostenlos und unverbindlich!

Anforderung der Holzheizung an Heizraum & Mindestabstände

Anforderung HolzheizungHackschnitzelheizung mit Schubbodenraumaustragung,
Bild: HDG Bavaria GmbH
Eine wichtige Anforderung an den Holzvergaser oder die Hackschnitzel­heizung betrifft den benötigten Platz der Holzheizung: Hier sollten Sie unbedingt auf die Angaben der Hersteller achten oder die passende Angaben erfragen. Ein Beispiel:

- Wandabstände an den Kesselseiten; jeweils 30 Zentimeter.
- Anstand der Rückwand der Holzheizung von der Wand: 40 Zentimeter.
- Platz vor der Holzheizung bis zur nächsten Wand: mindestens ein Meter.

 

Das sind Beispielangaben eines Herstellers für die Anforderung einer Holzheizung an den Heizraum, die bei anderen Modellen der Holzheizung und bei anderen Herstellern variieren und beachtet werden sollten. Aber nicht alleine der Kessel stellt beim Holzvergaser oder bei der Hackschnitzelheizung seine Anforderung an Platz im Haus. Werden beide mit einem Pufferspeicher zur Speicherung der Wärme installiert, muss auch hierfür Platz eingerechnet werden, was die Preise der Holzheizung erhöht.

Das Brennstofflager und eventuell die Anlage zur automatischen Befeuerung Ihrer Hackschnitzelheizung benötigen ebenfalls Raum. Das Brennstofflager sollte bequem gefüllt werden können und sich insbesondere bei manueller Befeuerung der Holzheizung mit Holzscheiten nicht zu weit weg vom Heizungsraum befinden. Grundsätzlich soll die Holzheizung nicht auf brennbarem Boden stehen; auch ein Sicherheitsabstand zu brennbaren Materialien ist vorgegeben (Beispiel für eine Herstellerangabe: mindestens 40 Zentimeter). Die Zuluftöffnung der Holzheizung soll mindestens 150 Quadratzentimeter groß sein.

Eine Holzheizung benötigt einen gut bemessenen Rauchabzug

Bei Angaben der Hersteller zu den Anforderungen, die Holzvergaser oder Hackschnitzelheizung an Ihr Haus stellen, gehören mitunter auch den Kamin betreffende Richtwerte. So enthält die Liste der technischen Daten mancher Holzheizung beispielsweise die nötige Mindesthöhe des Kamins. Weitere Richtwerte können der Mindest-Querschnitt des Kamins und der erforderliche Kaminzug sein.

Der Kaminanschluss an Holzvergaser oder Hackschnitzelheizung muss zudem den lokalen Bauvorschriften entsprechen. Eine Anforderung an den Kamin einer Holzheizung stellt auch Paragraf 19 „Ableitbedingungen für Abgase“ der „Ersten Verordnung zur Durchführung des Bundes-Immissionsschutzgesetzes“ (1. BImSchV): Genauere Informationen zur Anforderung an Ihre Holzheizung kann Ihnen der für Sie zuständige Schornsteinfeger geben, den Sie auf der Seite des Bundesverbandes finden.  

Bundesimmissionsschutzverordnung regelt die Brennstoffqualität

Die 1. BImSchV nennt für eine gute Umweltbilanz der Holzheizung auch eine klare Anforderung an Schadstoffwerte und die Art des Brennstoffs, die Sie für Ihren Holzvergaser oder Ihre Hackschnitzelheizung erfüllen müssen. Erlaubtes Brennholz ist etwa in Paragraf drei festgelegt: Dazu gehört etwa „naturbelassenes stückiges Holz einschließlich anhaftender Rinde, insbesondere in Form von Scheitholz und Hackschnitzeln“.

Verschiedene Laub- und Nadelholzsorten sorgen für signifikante Unterschiede in der Brenneffizienz, dem Aschegehalt oder den generellen Emissionen, deshalb ist die Wahl des richtigen Brennstoffes außerordentlich wichtig. Andernfalls könnte der Holzvergaser oder die Hackschnitzelheizung sogar Schaden nehmen.

Verschiedene Modelle von Holzvergaser und Hackschnitzelheizung gibt es in großen Mengen auf dem Holzheizungs Markt. Hier sollte man Fachbetriebe finden, die bei der
Systemwahl beratend zur Seite stehen.

Wir finden die besten Fachbetriebe für Holzheizungen
  • Über 6.000 geprüfte Fachbetriebe
  • Informieren, vergleichen, Angebote einholen!
Dieser Artikel wurde erstellt von: Thorben Frahm, Redakteur www.Heizungsfinder.de